Werbung

Nachricht vom 20.04.2021    

"Wäller Gewächse": Reiner Meutsch, FLY & HELP-Gründer

Im Rahmen ihrer neuen Kampagne „Wäller Gewächse“ stellt die Gemeinschaftsinitiative "Wir Westerwälder" der Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald berühmte Töchter und Söhne der Region Westerwald vor.

Reiner Meutsch ist ein "Wäller Gewächs". Foto: privat

Region/Kroppach. Reiner Meutsch ist im kleinen Örtchen Kroppach im Westerwald als Sohn eines Busunternehmers aufgewachsen. Nach einer Verwaltungslehre beim Landratsamt stieg er mit 19 Jahren im väterlichen Betrieb "MESO Touristik" ein.

12 Jahre lang rollte er mit Bussen durch Europa und jobbte nebenbei als DJ in der Hammermühle bei Wahlrod. Mit Mitte 30 reichten ihm Busreisen nicht mehr. Er wollte in die weite Welt hinaus und Flugreisen anbieten.

So baute er gemeinsam mit seinem Geschäftspartner den Reiseveranstalter Berge & Meer in Rengsdorf auf und machte ihn zum Marktführer im Direktvertrieb in Deutschland. Mit Mitte 50 erinnerte er sich an den unerfüllten Traum seines Vaters, der einmal um die Welt reisen wollte, wenn er in Rente wäre. Sein Vater wurde nur 58 Jahre alt. So beschloss Reiner Meutsch den Traum seines Vaters rechtzeitig zu leben, verkaufte seine Firmenanteile und machte den Pilotenschein, um in 2010 ein Jahr lang mit dem Kleinflugzeug um die Welt zu fliegen.



Er wollte der Reise auch einen tieferen Sinn geben und gründete dazu in 2009 seine Stiftung FLY & HELP, um während der Weltumrundung fünf Schulen in Entwicklungsländern zu bauen und einzuweihen. Aus den fünf Schulen sind mittlerweile 440 Schulen in 45 Ländern geworden - die Stiftungsarbeit ist sein neues Lebensziel.

Seinem Heimatdorf Kroppach ist er dabei treu geblieben. Besonders stolz ist er darauf, dass ihm in 2005 der offizielle Titel als „Botschafter des Westerwaldes“ verliehen wurde. Er ist ein echter „Wäller“!



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Zahlreiche Pkw-Fahrer mit Potpourri an Drogen unterwegs

Altenkirchen. Dienstagnacht (7. Februar) kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Altenkirchen einen PKW, der mit ...

Zu Besuch beim "Weißen Ring" Westerwald: Beistand für die Opfer nach einer Straftat

Steinefrenz. Nachdem Dirk Schindowski, der Leiter der Außenstelle Westerwald, die Landesvorsitzende herzlich begrüßte, stellte ...

SGD Nord schützt beliebte Rastplätze der Zugvögel

Koblenz/Region. Aufgrund der milden Winter der vergangenen Jahre müssen die Kraniche nicht mehr so weit in den Süden fliegen, ...

MVZ-Zweigstelle in Altenkirchen muss zum 31. März schließen

Altenkirchen. Es hat sich mittlerweile nicht nur unter Eltern herumgesprochen: Die kinderärztliche Versorgung im Landkreis ...

Kinder der Kita "Kleine Hände" Wissen lernen von Brandschutzexperten

Wissen. Angehörige des Kita-Teams erklärten den Kindern anhand von Bildkarten und einem kurzen Videofilm, wie Feuer entstehen ...

Brachbacher Künstlerin Nina Niederhausen stellt in Freudenberg aus

Brachbach/Freudenberg. Die Vernissage bekam auch ein Stück weit den Charakter eines Familientreffens. Denn ihr Bruder Kai ...

Weitere Artikel


Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen alle

Region/Forstrevier Katzwinkel. Dabei ist dies gar nicht notwendig, gibt es doch viele Möglichkeiten zur kostenlosen oder ...

Begegnungscafé 'friends' auf dem Wochenmarkt in Altenkirchen

Altenkirchen. Das Angebot zum Mitnehmen (keine reguläre Karte):

* Kaffeevariationen & Heißgetränke
* Leckerer Kakao ...

Volle Auftragsbücher am Bau: 1.300 Beschäftigte sollen profitieren

Kreis Altenkirchen. „Der Boom der Bauwirtschaft hält trotz Pandemie an. Nun müssen die Beschäftigten an den steigenden Umsätzen ...

Chorverband Rheinland-Pfalz sucht den ‚Best Virtual Choir‘

Neuwied/Region. „Macht mit und zeigt uns, dass ihr euch von Corona nicht unterkriegen lasst.“ Mit diesen Worten fordern die ...

Ab Mittwoch, 21. April: Corona-Schnelltestzentrum in Stadthalle Betzdorf

Betzdorf. Ab Mittwoch, den 21. April, kann sich jeder in der Betzdorfer Stadthalle kostenlos auf eine Corona-Infektion schnell-testen ...

Stegskopf-Nutzung: Kreisausschuss meldet vor möglicher Mediation weiteren Beratungsbedarf an

Kreis Altenkirchen. Die Geschichte des Truppenübungsplatzes Daaden (Stegskopf) reicht bis zur erstmaligen Erwähnung im Jahr ...

Werbung