Werbung

Nachricht vom 09.11.2010    

Herbstsynode des evangelischen Kirchenkreises

Im evangelischen Gemeindehaus in Flammersfeld findet am Samstag, 13. November, die Herbstsynode des evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen statt. Themen sind unter anderem die Refelexion der Jahresarbeit und die Organisation der Kirchenmusik im Kreis und die Umstellung des Haushaltes auf das Neue Kirchliche Finanzwesen (NKF).

Kreis Altenkirchen. Nachdem sich die Kreissynode des evangelischen Kirchenkreises im Frühsommer intensiv mit einem inhaltlichen Thema beschäftigte - es ging um die Armutsbekämpfung - stehen bei der Herbstsynode am Samstag, 13. November, viele Regularien im Fokus der rund 70 Delegierten aus den 16 evangelischen Kirchengemeinden im Kreis Altenkirchen. Neben Finanzentscheidungen und Personalfragen müssen Nachwahlen bewältigt werden, zudem steht wieder einmal das Thema "Sonntagsschutz" auf der Tagesordnung.

Die Kreissynode beginnt am Samstag, 13. November, 8 Uhr, mit einem Abendmahlsgottesdienst in der Kirche in Flammersfeld. Die Predigt hält Pfarrerin Marion Holzhüter (BBS Wissen). Im Anschluss kommen die Synodalen aus den Kirchengemeinden, den kreiskirchlichen Ausschüssen und Arbeitsgebieten mit ihren Gästen im evangelischen Gemeindehaus zusammen.
Neben Berichten, die die Jahresarbeit reflektieren, sind zahlreiche Synodenentscheidungen zukunftsweisend. Wie wird künftig die Kirchenmusik im Kreis organisiert? Kreiskantorin Elisabeth Schubarth wird nach 30 Jahren Dienst in Kirchenkreis und in der Kirchengemeinde Altenkirchen Ende des Jahres in den Ruhestand verabschiedet. Überlegungen der Verknüpfung von kirchenmusikalischer Arbeit in den Gemeinden vor Ort und im Kirchenkreis sind im Gange und sollen bei der Synode vorgestellt werden.

Kirchliche Arbeit wird in der Regel von Pfarrern, Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen gemeinsam getragen. Welche Folgen haben Veränderungen in Gemeinde- und Kirchenkreisarbeit auf den so genannten "Personalmix"? Stimmt am Ende die Relation zwischen Theologen und Nichttheologen noch? Der Strukturausschuss des Kirchenkreises wirft ein waches Auge auf die Entwicklungen und will der Synode einen aktuellen Bericht geben.

Der Bedarf an Evangelischem Religionsunterricht im Kirchenkreis steigt. Hier will die Synode mit Stellenerweiterungen Zukunftssicherheit organisieren.



Zudem diskutiert die Synode, ob sie sich die Erklärung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Betzdorf/Kirchen (ACK) zum Sonntagsschutz zueigen macht. Die ACK mahnt, gerade auch im ländlichen Raum wachsam zu sein mit Blick auf Tendenzen zur Gefährdung des Sonntages. Die stetige Aushöhlung des "ruhigen" Sonntages, hin zu einem beliebigen "Konsumtag" macht den Kirchenvertretern Sorge. "Wir wehren uns dagegen, dass unsere Kinder und Jugendlichem mit dem Eindruck aufwachsen sollen, dass eine Anhäufung von Waren heilsames Wachstum und wahres Glück verspricht", heißt es in der ACK-Erklärung.

Wie in den Vorjahren kann der kreiskirchliche Haushalt 2011 - er umfasst rund 6,6 Millionen Euro - nur durch einen Zugriff auf die Rücklagen ausgeglichen werden. Da die Einnahmen des Kirchenkreises von vielen äußeren Faktoren abhängig sind, kommt es immer wieder zu Planungsunsicherheiten. Deshalb kalkuliert man traditionell vorsichtig, um auch mittelfristig Arbeitssicherheit zu gewährleisten.

In naher Zukunft werden auch die kirchlichen Haushalte auf das Neue Kirchliche Finanzwesen (NKF) umgestellt. Ähnlich der kommunalen "Doppick" wird es eine Systemumstellung geben, die allerdings mehr beinhaltet als ein neues Buchführungssystem. Die kirchlichen Haushalter sorgen durch die Führung eines "Haushaltsbuches" dafür, dass viele Handlungsfelder transparenter und manche Entscheidungsprozesse einfacher werden. Bei der Landessynode 2011 fallen dazu noch mehrere Entscheidungen. Jüngst trafen sich in Altenkirchen die Verantwortlichen in Kirchengemeinden und Kirchenkreis um sich von Projektleiter NKF, Dr. Gerhard Schneider und Ursula Witzel, vom Projektteam auf den neuesten Entscheidungsstand bringen zu lassen. (pes)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kurzfristige Personalausfälle führen zu Fahrtausfällen auf der Linie RE9

Region. Wie das Zuginfo NRW-Team mitteilt, kommt es am Montag, 24. Juni, aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls zu ...

Einbruch in Daadener Fahrradgeschäft: Hochwertige Pedelecs gestohlen

Daaden. Das Zweiradhaus Kämpflein in der Mittelstraße in Daaden wurde Ziel eines Einbruchs. Wie die Polizei berichtet, ereignete ...

Brandstiftung, Bedrohung und Trunkenheitsfahrt: Polizeieinsatz in Daaden

Daaden. Am Samstagmorgen um 9.40 Uhr wurden die Polizei und die Feuerwehr in Daaden zu einem brennenden Quad an der Betzdorfer ...

"Im Schatten der Burg Reichenstein": Open Air Rockspektakel vor malerischer Kulisse

Puderbach. Alles zusammen ergab einen Mix, der auf ein außergewöhnliches Erlebnis schließen ließ. Dabei war das "Classic ...

Auffälliges E-Bike in Kirchen gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Kirchen. In der Zeit zwischen dem 16. Juni, 20 Uhr und dem 21. Juni, 18.50 Uhr, haben Unbekannte ein E-Bike der Marke "Cube" ...

Wahlrod im Feiermodus : 775 Jahre alt und immer noch gut drauf

Wahlrod. Normalerweise sind Festkommerse relativ steife Veranstaltungen, bei denen großer Wert auf Stil und Etikette gelegt ...

Weitere Artikel


"Brücke der Kulturen" spannte sich über das Daadetal

Daaden. Musik und Tanz spannten im Bürgerhaus die "Brücke der Kulturen", einem Fest, das der Arbeitskreis Kunst-Kultur-Bildung ...

Kirchens Faustball-Frauen gelingt Überraschung

Koblenz/Kirchen. Jetzt spielte der VfL Kirchen im Bereich Frauenfaustball seinen ersten Spieltag der Verbandsliga Mittelrhein-Rheinhessen ...

Die erfolgreichsten Nachwuchsmusiker wurden ausgezeichnet

Nauroth. Dem Kreismusikverband Altenkirchen war das 20 Mal vergebene „sehr gut“ als Prüfungsergebnis bei jungen Nachwuchsmusikern ...

Reiner Meutsch und Dr. Andreas Reingen trafen sich

Altenkirchen. Nachdem ein großes Abenteuer für den Fly & Help-Piloten Reiner Meutsch kürzlich beendet war, besuchte er den ...

Viele Urkunden und Pokale beim Stadtpokalschießen in Kirchen

Kirchen/Wissen. Es war ein regelrechter Glückwunschmarathon im Ernst-Thiele-Schützenhaus des SV "Tell" Kirchen-Wehbach, ...

Ehrenmal in Wissen-Paffrath restauriert

Wissen. Es hat beim Vorstand Wissener Schützenverein eine gute und lange Tradition alljährlich im Vorfeld des Volkstrauertages ...

Werbung