Werbung

Nachricht vom 22.04.2021    

„Elterndigital“ startet am Betzdorfer Gymnasium

Viele Kinder benötigen aktuell Unterstützung ihrer Eltern beim Online-Unterricht. Praktische Unterstützung möchte hier ein Kooperationsprojekt des Volkshochschulverbandes Rheinland-Pfalz und des Pädagogischen Landesinstituts geben. Start war nun am Freiherr-vom-Stein Gymnasium Betzdorf.

Am Betzdorfer Gymnasium startete das Format „Elterndigital“. (Foto: privat)

Betzdorf/Altenkirchen. Eine der größten Herausforderungen der Corona-Pandemie für Familien war und ist der Fernunterricht. Der normale Spagat zwischen Arbeit, Kindern, Schule und Haushalt erfordert grundsätzlich ein Höchstmaß an Organisation. Wenn aber Eltern in Corona-Zeiten neben ihren beruflichen Tätigkeiten über Wochen ihre Kinder beim sogenannten Distanzlernen begleiten, dann stoßen auch die geduldigsten und strukturiertesten Eltern an ihre Belastungsgrenzen.

Viele Kinder benötigen aktuell Unterstützung ihrer Eltern beim Online-Unterricht – praktische Unterstützung möchte hier ein Kooperationsprojekt des Volkshochschulverbandes Rheinland-Pfalz und des Pädagogischen Landesinstituts geben, die gemeinsam die landesweite Veranstaltungsreihe „Elterndigital“ ins Leben gerufen haben, an der sich auch die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen beteiligt.

Start war nun am Freiherr-vom-Stein Gymnasium Betzdorf, das als erste Schule im Kreisgebiet das Angebot nutzt. In der Onlineveranstaltung „Eltern im Fernunterricht“, an der 14 Eltern teilnahmen, ging es um die Bedienung von „BigBlueButton“, dem Videokonferenzsystem des Landes. Darüber hinaus wurden vom Referenten Axel Karger unterschiedliche Herangehensweisen bei der Erstellung und Abgabe von Arbeitsaufträgen gezeigt. Neben der Nutzung der schuleigenen Cloud ging es auch darum, geeignete Dateiformate zu erstellen und auf den digitalen Endgeräten zu organisieren.



Technische Medienkompetenz sei das Eine, viel wichtiger seien jedoch Strategien, mit der andauernden Ausnahmesituation auch erzieherisch umgehen zu können, so Medienpädagoge Karger. Gerade Kinder und Jugendliche seien derzeit besonders durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie betroffen. So wurden während der Onlinekonferenz auch Tipps zur Alltagsgestaltung und Motivation sowie zum psychischen und physischen Ausgleich gegeben. „Dadurch wurde die Veranstaltung ein gelungener Beitrag, damit die Betreuung des Lernalltags zu Hause für alle Beteiligten nicht mehr als so herausfordernd und ab und an auch nervenaufreibend empfunden wird“, resümiert die Kreisvolkshochschule.

Interessierte Schulen, die ebenfalls bei „Elterndigital“ dabei sein möchten, können sich an die Geschäftsstelle der Kreisvolkshochschule Altenkirchen wenden (Tel.: 02681-812211, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchener Knotenpunkt L 267/K 40: Ausbau beginnt am 2. November

Altenkirchen. Seit knapp über einem Jahr ist die bestens „runderneuerte“ K 40 zwischen der Einmündung der Büchnerstraße (Altenkirchener ...

Corona im Kreis Altenkirchen: Einschränkungen vorerst nicht in Sicht

Kreis Altenkirchen. Die Corona-Statistik am Montag, den 25. Oktober: Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn 5924 Menschen ...

Filmreif Kino: Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Der Film erzählt mit großer Sorgfalt für seine Figuren die Geschichte einer starken, unabhängigen Frau – zwischen ...

Kaminbrände: So verhält man sich richtig

Katzwinkel/Region. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Katzwinkel hat es sich auf die Fahne geschrieben, in regelmäßigen ...

Epileptischer Anfall: Verkehrsunfall zwischen Elkenroth und Weitefeld

Elkenroth/Weitefeld. Der Polizeiinspektion Betzdorf wurde am Samstag, den 23. Oktober, gegen 7.50 Uhr ein Verkehrsunfall ...

Nicole nörgelt... über den Preisschlager an der Zapfsäule

Die 3,10 Mark haben wir umgerechnet längst hinter uns gelassen – und das einzige, was geht, bin bald wohl ich, weil ich mir ...

Weitere Artikel


Auf Raiffeisens Spuren spazieren

Weyerbusch. Sie tauchen eine Stunde lang mit Stephan Fürst in das Leben des 19. Jahrhunderts in Weyerbusch ein. Sie entdecken ...

Live-Musik für Seniorenheime in Betzdorf, Wissen und Hamm

Region. In Kreis Altenkirchen besuchte der Radiosender konkret am Mittwoch, den 21. April, das Marien-Altenzentrum St. Josef ...

Wissen: Hundehalter-Begegnung mit Gesichtsschlägen und Unfallverursacher ohne Verantwortung

Mittelhof/Wissen. Einer 45-Jährigen wurde am Dienstag, den 20. April, mehrfach ins Gesicht geschlagen im Mittelhofer Katzenthal. ...

„Gefühle sind kleine Männchen hinter den Augen“

Alsdorf. Die Kinder sollten ihre eigenen Gefühle besser kennenlernen und einen positiven Umgang mit diesen pflegen, da diese ...

Kreis-Förderung: Betreuungsvereine erhalten 164.000 Euro

Altenkirchen. Die Mittel sind als Zuschuss zu den Personal- und Sachkosten einer hauptamtlichen Fachkraft in den Betreuungsvereinen ...

Im Blick: Lebendige Gewässer in Rheinland-Pfalz

Koblenz/Region. Wo stehen wir beim Gewässerschutz? Hat sich die Qualität beim Grundwasser, in den Seen und Fließgewässern ...

Werbung