Werbung

Nachricht vom 23.04.2021    

Sonniges Wochenende steht bevor - Supermond kommt am Dienstag

Von Wolfgang Tischler

Am Rande der Hochdruckzone Sandra, die sich von den Britischen Inseln bis nach Westeuropa erstreckt, wird mit einer nordwestlichen Strömung weiterhin relativ kühle Luft in den Westerwald geführt. Am Dienstag, den 27. April gibt es einen Supermond.

Am 27. April erscheint der Mond sehr groß im Westerwald. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Nach einem sonnigen Freitag mit bis zu 15 Grad kühlt es in der Nacht zum Samstag (24. April) wieder stark ab. In den Tallagen des höheren Westerwalds kann es leichten Frost bis minus drei Grad geben.

Der Samstag gestaltet sich in unserer Region weitgehend sonnig und nachmittags zeigt das Thermometer, je nach Höhenlage, zwischen 13 und 19 Grad an. Der Wind weht schwach aus nördlicher Richtung. Das ideale Wetter für Arbeiten im Garten. Spätestens im April sollte das erste Mal der Rasen gemäht werden. Wichtig dabei ist, den Rasen nicht direkt zu kurz zu schneiden, da sich die Halme sonst nicht ausreichend erholen können.

Die Nacht zum Sonntag wird wiederum frisch mit leichtem Bodenfrost in den Höhen. Bereits am Morgen scheint schon die Sonne und lässt die Temperaturen rasch auf ähnliche Werte wie am Samstag ansteigen. Die Bauernregel verspricht: „Gibt's an Markus Sonnenschein, so bekommt man guten Wein.“

Der Montag wird überwiegend sonnig. Die Tageshöchsttemperatur wird zwischen 10 und 18 Grad liegen. Der Wind frischt tagsüber böig auf und kommt aus nordöstlicher Richtung.




Anzeige

Supermond steht vor der Tür
Der größte Vollmond des Jahres wird am Dienstag, den 27. April sichtbar. Der Mond ist an diesem Tag besonders nahe an der Erde und wirkt dadurch optisch größer als sonst. Die Entfernung zur Erde beträgt dann rund 357.400 Kilometer. Im Volksmund wird dann von einem "Supermond" gesprochen.

Wer den Supermond am Dienstag sehen will, muss früh aufstehen und sollte einen möglichst unverstellten Blick Richtung Westen haben. Gegen 5.30 Uhr am Morgen hat der Mond die Vollmond-Position erreicht, wird also genau zu 100 Prozent von der Sonne angestrahlt. Wenn der Mond am 27. April abends um 21.22 Uhr im Westerwald wieder aufgeht, ist er zwar genaugenommen nicht mehr ganz voll, aber der Unterschied ist noch minimal. Monduntergang ist dann am 28. April um 6.36 Uhr.
woti

-----------
Alles rund um das Wetter in der Region finden Sie auch auf unserer Facebook-Page "Westerwaldwetter". Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in unserer Facebook-Gruppe "Wettermelder Westerwald" zum aktuellen Wetter mit tollen Fotos auszutauschen.


Mehr dazu:   Wetter  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchen: Ralf Lindenpütz wurde als neuer Stadtbürgermeister vereidigt

Altenkirchen. Die Stadt Altenkirchen hat endlich wieder einen Bürgermeister: Ralf Lindenpütz (CDU) trat in der Sitzung des ...

Wallmenroth erhält 133000 Euro aus Investitionsstock des Landes

Wallmenroth. Sabine Bätzing-Lichtenthäler freut sich über die Unterstützung aus Mainz. "Es ist wichtig, dass unsere Ortsgemeinden ...

MGV "Sangeslust" Birken-Honigsessen lädt zum traditionellen Herbstfest

Birken-Honigsessen. Der MGV "Sangeslust“ Birken-Honigsessen lädt zum traditionellen Herbstfest am Sonntag, 23. Oktober, um ...

Pänz op Jöck: Schöneferienticket für Kinder und Jugendliche im benachbarten NRW

Nordrhein-Westfalen. Für alle Kinder und Jugendliche von sechs bis einschließlich 20 Jahren, die während der Herbstferien ...

Die besten Feuerwehr-Fahrer des kreisweiten Geschicklichkeitsfahrens kommen aus Wissen und Grünebach

Kreis Altenkirchen. Der Kreisentscheid des Kreisfeuerwehrverbandes Altenkirchen fand auf dem Firmengelände der Firma Schuhmacher ...

Wanderfreunde aus Kirchen erkunden Hexenweg im Wildenburger Land

Kirchen. Zu der rund zehn Kilometer langen, geführten Wanderung auf dem Hexenweg im Wildenburger Land (Friesenhagen) laden ...

Weitere Artikel


Der Eichhörnchenweg in Niederfischbach: Ein Rundweg für die ganze Familie

Start und Ziel des gut beschilderten Eichhörnchenwegs ist der Parkplatz des Tierparks Niederfischbach. Über gut befestigte ...

Corona im AK-Land: 32 Neuinfektionen - Mehrere Fälle an den Schulen

Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: Freitag, 23. April, 15 Uhr):

Seit ...

"Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie."

Altenkirchen. Bücher regen die Fantasie an und lassen die Kinder in magische Welten eintauchen. Sie verzaubern, erklären ...

Freudenberg und Kirchen: Bürgermeisterin und Bürgermeister-Kandidat wollen Kooperation verfestigen

Kirchen/Freudenberg. Schon jetzt verbinde die Verbandsgemeinde Kirchen und Freudenweg einiges, heißt es einleitend in einer ...

„Wäller Gewächse": Thomas Enders, langjähriger Leiter von Airbus/EADS

Region/Obermörsbach. In Neuschlade wurde Thomas Enders als Sohn eines Schäfers und erstes von vier Kindern geboren. Schon ...

Spanisch für den Urlaub: Neuer Online-Sprachkurs bei der Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Auch wenn Urlaub in Spanien derzeit für viele noch eine große Sehnsucht ist, kann die coronabedingte Zeit der ...

Werbung