Werbung

Nachricht vom 24.04.2021    

Feuerwehr löscht brennendes Auto in Malberg

Ein brennendes Auto hat am Samstag, 24. April, die Feuerwehren in Malberg in Atem gehalten: Der PKW stand zwischen zwei Häusern, so dass das Feuer drohte, auf das Dach eines Gebäudes überzugreifen. Das konnte die Feuerwehr zum Glück durch ihr schnelles Handeln verhindern.

Einen Fahrzeugbrand in Malberg konnte die Feuerwehr zum Glück unter Kontrolle bringen, bevor die Flammen auf die die umstehenden Gebäude übergreifen konnten. Fotos: Feuerwehr

Malberg. Gegen 11.20 Uhr gingen die Alarmmelder der Feuerwehren in der VG Betzdorf-Gebhardshaim los: Brennender PKW auf einem Privatgrundstück. Kräfte der Löschzüge Rosenheim und Steinebach rückten sofort aus und fanden das Auto in der Malberger Hauptstraße im Vollbrand vor. Es bestand höchste Gefahr, dass die Flammen auf das Dach eines Hauses und einen Holzstapel auf der gegenüberliegenden Seite überspringen könnten. Aber mit drei Trupps unter Atemschutz gelang es den Wehren, das Feuer rasch abzulöschen und den Schaden am Nachbarhaus gering zu halten.

Das Auto war in Brand geraten, als die 27-jährige Besitzerin das derzeit abgemeldete Fahrzeug auf dem Privatgrundstück bewegt hatte. Sie kam nur wenige Meter weit, denn direkt nach dem Start drangen Rauchschwaden aus dem Motorraum. Der Frau blieb unverletzt, an dem PKW entstand jedoch Totalschaden. Als Ursache für den Brand wird ein technischer Defekt am Anlasser angenommen.



Rund eineinhalb Stunden waren die Feuerwehrleute mit dem Einsatz beschäftigt, die Hauptstraße musste für die Dauer der Arbeiten gesperrt werden. (PM)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Niederfischbach: Geschenke an Bewohner im Haus Mutter Teresa überbracht

Niederfischbach. Je ein Schoko-Nikolaus sowie die ausgewählten Weihnachtspräsente der einzelnen Abteilungen, welche durch ...

Altenkirchen für Bad Neuenahr-Ahrweiler: Spendenmarathon des Jugendrotkreuzes

Altenkirchen. In diesen Projekten geht es um die Perspektive für Kinder und Jugendliche, die durch die Flutkatastrophe beeinträchtigt ...

"Verliebt in den Westerwald": Neues Angebot für Freizeit und Tourismus

Wissen. Über die Website www.verliebt-in-den-westerwald.de stehen bereits jetzt über 140 Freizeittipps der Region Westerwald ...

Weihnachtsstern auf Wissener Kucksberg leuchtet wieder

Wissen. Die langen Lichterketten mussten rechtzeitig und vor allem fachgerecht an dem überdimensionalen Lattengerüst befestigt ...

Hilfe im Wald: Rettungspunktesystem gibt es auch im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen. Daher informieren Kreisverwaltung Altenkirchen und Forstamt Altenkirchen gemeinsam über das System. An gut ...

Corona-Pandemie im AK-Land: 54 Neuinfektionen registriert

Kreis Altenkirchen. Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen: Die Zahl der im Pandemieverlauf positiv auf eine Infektion ...

Weitere Artikel


Ende der Evolution: Zerstört der Mensch sich selbst?

Region. Das Thema fand großen Zuspruch. Harry Neumann als Moderator des Veranstalters freute sich über fast 200 Anmeldungen. ...

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall zwischen Meisenbach und Buchholz

Buchholz. Bei dem Unfall handelte es sich um einen sogenannten Alleinunfall, so die Polizei vor Ort. Ein aus Richtung Buchholz ...

Buchtipp: „Sand im Dekolleté“ von Micha Krämer

Dierdorf/Hameln. Der etwas unwillig als Begleiter seiner Inge mitreisende Kriminaloberkommissar a. D. Hans Peter Thiel muss ...

Wiederkehrender Beitrag in Wissen: Was hat BI Wissen die Stadt gekostet?

Wissen. Seit Herbst 2019 beschäftigte sich Wissens Stadtrat immer wieder mit der Einführung der Wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge ...

Steuerbegünstigung von Vereinen wird geprüft

Region. Die Vereine müssen hierzu bei ihrem zuständigen Finanzamt eine Steuererklärung (Vordruck „KSt 1“ mit der „Anlage ...

„Speckschichten aus CO2“ – Wunderwerk Baum

Stromberg/Region. Bäume sind wahre Wunderwerke, jetzt im Frühling erwachen sie langsam und fahren ihre Funktionen hoch. Ein ...

Werbung