Werbung

Nachricht vom 24.04.2021    

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall zwischen Meisenbach und Buchholz

Von Klaus Köhnen

AKTUALISIERT. Am Samstag, 24. April, kam es gegen 18.10 Uhr zu einem folgenreichen Unfall auf der B 8 in Höhe Meisenbach. Bei dem Unfall wurden drei Personen, davon zwei Kinder, verletzt. Die Leitstelle Montabaur alarmierte die Rettungswagen aus Asbach und Altenkirchen.

Fotos: kkö

Buchholz. Bei dem Unfall handelte es sich um einen sogenannten Alleinunfall, so die Polizei vor Ort. Ein aus Richtung Buchholz kommender PKW kam, aus bisher ungeklärter Ursache, nach rechts von der Fahrbahn ab, stürzte die Böschung hinab und prallte gegen einen Baum. Die Insassen waren nicht eingeklemmt.

Der Rettungsdienst konnte die Insassen aus dem Fahrzeug befreien und in den beiden Rettungswagen versorgen. Alle drei Personen wurden verletzt, aber keine schwer, so die Polizei. Der ebenfalls an der Unfallstelle eingesetzte Notarzt konnte alle Verletzten behandeln. Die Betroffenen wurden dann in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Während der Rettungsarbeiten und der Versorgung wurde der Verkehr über einen Feldweg, der parallel zur Bundesstraße verläuft, an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Neben den Rettungsdiensten waren Beamte der Polizei Straßenhaus mit mehreren Fahrzeugen an der Unfallstelle. Wie es zu dem folgenschweren Unfall kam, muss noch geklärt werden. Über den Sachschaden liegen keine Informationen vor. Der PKW musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. (kkö)



Die Polizei Straßenhaus teilt nachträglich zum Unfallhergang mit:
„Der 51-jährige Unfallverursacher befuhr die B 8 aus Richtung Uckerath in Fahrtrichtung Kircheib. In Höhe Meisenbach versuchte er laut Zeugenaussagen ein vor ihm fahrendes Fahrzeug innerhalb einer Kurve zu überholen. Hierbei touchierte er beinahe einen entgegenkommenden PKW. Dadurch kam der Verursacher ins Schleudern und verließ die Fahrbahn nach rechts. Hier kollidierte er nach Durchfahrt eines Grabens frontal mit einem Baum.“


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsunfall auf der Kölner Straße in Altenkirchen fordert einen Schwerverletzten

Altenkirchen. Die Hintergründe dieses Unfalls waren zunächst noch völlig unklar. Wie die Polizei am Montag mitteilte, stellt ...

Verkehrsunfall bei Willroth: Auto überschlägt sich, Fahrer schwer verletzt

Willroth. Wie die Polizei Straßenhaus mitteilt, saß der Fahrer des Unfallwagens beim Eintreffen der Rettungskräfte am Straßenrand ...

Energiesparmeister 2022 gesucht

Unkel/Altenkirchen. Zum vierzehnten Mal in Folge suchen co2online und das Bundesumweltministerium die besten Klimaschutzprojekte ...

Altenkirchen setzt deutliches Zeichen gegen die „Montagsspaziergänger“

Altenkirchen. Bereits fünfmal haben sich „Montagsspaziergänger“ in Altenkirchen verbotenerweise in Marsch gesetzt, um als ...

Nicole nörgelt - über ziemlich bequeme Gedenktage

Ich fand ja schon immer, dass der Jogginganzug das verkannteste Kleidungsstück der Weltgeschichte ist. Ich habe schon einige ...

Ev. Kirche: Landessynode beschäftigte sich auch mit "Impfgerechtigkeit"

Kreis Altenkirchen. Superintendentin Andrea Aufderheide ist froh, dass auch bei der Tagung der Landessynode das Ansinnen ...

Weitere Artikel


Buchtipp: „Sand im Dekolleté“ von Micha Krämer

Dierdorf/Hameln. Der etwas unwillig als Begleiter seiner Inge mitreisende Kriminaloberkommissar a. D. Hans Peter Thiel muss ...

Nicole nörgelt – über Günther und die Allesdichtmacher

Region. Hitler? Mussolini? Fernöstliche Diktatoren vielleicht? Nein, weit gefehlt. Fernsehurgestein Günther Jauch durfte ...

Per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus: Junger Fahrer verletzt

Roth/Öttershagen. Der junge Mann war gegen 19:56 Uhr auf der B 62 aus Richtung Wissen nach Roth unterwegs, als er in einer ...

Ende der Evolution: Zerstört der Mensch sich selbst?

Region. Das Thema fand großen Zuspruch. Harry Neumann als Moderator des Veranstalters freute sich über fast 200 Anmeldungen. ...

Feuerwehr löscht brennendes Auto in Malberg

Malberg. Gegen 11.20 Uhr gingen die Alarmmelder der Feuerwehren in der VG Betzdorf-Gebhardshaim los: Brennender PKW auf einem ...

Wiederkehrender Beitrag in Wissen: Was hat BI Wissen die Stadt gekostet?

Wissen. Seit Herbst 2019 beschäftigte sich Wissens Stadtrat immer wieder mit der Einführung der Wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge ...

Werbung