Werbung

Nachricht vom 29.04.2021    

Katze verschwunden: Wo ist Vala?

Stefanie Dick vermisst ihre Katze Vala: Die fünfjährige Mietze ist schon am vergangenen Samstag, 24. April, in Elben verschwunden. Seitdem sucht ihre Besitzerin verzweifelt nach der schwarzen Katzendame, bisher erfolglos. Jetzt bittet Stefanie Dick um Mithilfe.

Vala ist seit Samstag, 24. April, verschwunden. Ihre Besitzerin bittet um Hilfe bei der Suche. (Fotos: Privat)

Elben. Während des Umzugs hat Katze Vala offenstehende Türen und einen unachtsamen Moment genutzt, um zu entwischen. Eigentlich kein Problem, die Europäisch-Kurzhaar-Dame ist ohnehin Freigängerin. Aber ihre Menschen waren erst einen Tag zuvor von Wissen nach Elben umgezogen.

"Jetzt befürchten wir, dass sie sich verirrt hat oder versucht, in ihr altes Revier in der Hachenburger Straße in Wissen zurückzufinden", glaubt Frauchen Stefanie Dick. Sie ist schon mehrfach an ihrer alten Adresse vorbeigefahren, hat die ausgebüxte Katze aber nicht gefunden. Auch eine Suchaktion mit Flyern hat bislang nichts bebracht. "Für manche mag sie nur ein Haustier sein, für mich jedoch ist sie viel mehr. Sie bedeutet mir alles und ich möchte sie nur wieder in die Arme schließen."


Anzeige

Vala ist komplett schwarz und hat grün-gelbe Augen, aber ansonsten keine signifikanten Merkmale. Sie ist kastriert, aber leider nicht gechipt.

Stefanie Dick bittet nun ihre alten und neuen Nachbarn um Hilfe bei der Suche nach der Ausreißerin. Wer Vala gesehen hat oder helfen kann, erreicht Stefanie Dick unter 0176-579 203 41.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Flut-Katastrophe: Betroffene kamen zur Ruhe auf einem Hof im Wisserland

Diese Erinnerungen würden Michaela (70) und Martin (73) aus Antweiler im Oberahrtal gerne wieder los. Verliebten sie sich einst in ihre neue Heimat, nimmt die Angst seit der Flut in ihrem Leben eine große Rolle ein. Und nicht nur die. Der Hof unserer Reporterin schenkte den beiden eine kurze Auszeit von der Katastrophe.


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach feierte zu Ehren der Heiligen Anna als Schutzpatronin der örtlichen Kapelle schon zum zweiten Mal einen festlichen Gottesdienst unter freiem Himmel. Für Kurzentschlossene: Am Donnerstag, 29. Juli, steht die traditionelle Autowallfahrt nach Marienthal an.


Open-Air-Sommer in Altenkirchen: Veranstalter reagiert auf Kritik am Standort Glockenspitze

Seit einiger Zeit begeistern die Veranstaltungen des Open-Air-Sommers auf der Glockenspitze die Besucher in Altenkirchen. Die Stadträtin Gabriele Sauer hatte sich jüngst in einem Leserbrief an die Rhein-Zeitung gegen den Standort ausgesprochen. Wie positioniert sich der Geschäftsführer des Kultur-/Jugendburös, Hellmut Nöllgen?




Aktuelle Artikel aus Region


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach. Und auch diesmal passte man sich notgedrungen den aktuellen Coronaregeln an. Als wunderbar geeignete Stelle für ...

Umfrage: Haben kreiseigene Unternehmen Bedarf an dualen Hochschulabsolventen?

Altenkirchen. Wer nach dem Schulabschluss ein Studium beginnen möchte, hatte bis vor einigen Jahren nur die Wahl des klassischen ...

Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Kreis Altenkirchen. Als genesen gelten 4831 Menschen, kreisweit sind aktuell 18 Personen positiv auf eine Corona-Infektion ...

"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Neitersen. Viel Zeit blieb damit nicht um die Werbetrommel zu rühren. Marco Schütz, seit kurzem Vorsitzender des Fußballkreises ...

Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

Wissen. Beginnend mit einem Wortgottesdienst, der mit der biblischen Geschichte „Arche Noah“ den roten Faden der Feier bildete ...

Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Aufgrund der attraktiven Förderbedingungen für den Kauf oder das Leasing von Elektrofahrzeugen ...

Weitere Artikel


Engagierte Jugendliche werden belohnt

Monatliche Gewinnchance im Themenjahr
Koblenz. Anlässlich des Sportjugend-Themenjahres „Jung und aktiv“ wird 2021 unter ...

Vermisstensuche in Rettersen: Großes Aufgebot an Einsatzkräften

Rettersen/Weyerbusch. Eine Frau (46) wurde vermisst. Die alarmierte Polizei Altenkirchen führte zunächst eigene Maßnahmen ...

VG Kirchen: Bürgermeister-Kandidat Conrad Gast beim Mittelständler

Kirchen. Die Firma IMD wurde ihm von Geschäftsführer Hermann Eichhorn vorgestellt. Bisher hat der Betrieb in der Sieggemeinde ...

Motionsport neues Testzentrum in Wissen: 200 Schnelltests pro Tag möglich

Wissen. An vier Tagen in der Woche ist das Testzentrum in Wissen am Standort von Motionsport, die die Räumlichkeiten hierfür ...

Die Saynbachroute bei Selters: Wunderschöne Radtour vorbei an sieben Weihern und der Burg Hartenfels

Selters. Beginn der 32 Kilometer langen Radtour ist das alte Rathaus in Selters. Von dort geht es durch den Ort und über ...

Corona im Kreis AK: Weiterer Todesfall in einer VG – Inzidenz steigt weiter

Kreis Altenkirchen. Bei dem Todesfall handelt es sich der Kreisverwaltung zufolge um einen 65-jährigen Mann. Mit 30 Neuinfektionen ...

Werbung