Werbung

Nachricht vom 30.04.2021    

Vermisstensuche in Rettersen: Großes Aufgebot an Einsatzkräften

Von Klaus Köhnen

Am Donnerstag, 29. April, wurden die freiwilligen Feuerwehren aus Mehren und Weyerbusch sowie der Einsatzleitwagen aus Altenkirchen gegen 20.40 Uhr zu einer Vermisstensuche alarmiert: Rund um Rettersen wurde eine 46-jährige Frau vermisst, deren Situation nicht bekannt war. Im Verlaufe des Einsatzes kamen immer mehr Helfer dazu.

Bei der Suche nach einer vermissten Frau in Rettersen waren Feuerwehr und Polizei mit großem Aufgebot im Einsatz. Foto: KKÖ

Rettersen/Weyerbusch. Eine Frau (46) wurde vermisst. Die alarmierte Polizei Altenkirchen führte zunächst eigene Maßnahmen durch. Aufgrund der Größe des teilweise unwegsamen Geländes wurden die Feuerwehren sowie weitere Kräfte alarmiert. Die Suche wurde in den Ortslagen Rettersen und Kircheib von Fußtrupps aufgenommen.

Die Feuerwehren und weitere Rettungskräfte wurden durch die verschiedenen Leitstellen alarmiert. Der Bereitstellungsraum befand sich am Gerätehaus Weyerbusch. Hier trafen die Rettungshunde-Einheiten aus dem Rhein-Sieg-Kreis, Siegen und dem Oberbergischen Kreis ein und wurden dann in den Einsatz beordert.

Zur Einsatzleitung gehörten auch die Fachberater Hund des Landkreises Altenkirchen. Nach dem Eintreffen der weiteren Einheiten mit Rettungshunden wurde mit den Tieren das angrenzende Waldgebiet abgesucht. Um einen besseren Überblick zu bekommen, ließ die Einsatzleitung die Drohnen der freiwilligen Feuerwehr Berod und Rosenheim alarmieren.



Gegen 2.30 Uhr konnte die vermisste Frau von einem Rettungshund im dichten Unterholz gefunden werden. Nach der Rettung durch Feuerwehrkräfte wurde sie vom Rettungsdienst, den zu dieser Zeit der DRK-Ortsverein Altenkirchen-Hamm stellte, versorgt und in ein Krankenhaus transportiert.

Unter der Leitung des Wehrleiters der VG Altenkirchen-Flammersfeld waren die Feuerwehren mit rund 55 Kräften vor Ort. Weitere alarmierte Einheiten waren: Rettungshundestaffel Feuerwehr Hamm/Sieg, Rettungshunde aus dem DRK Kreisverband Rhein-Sieg, Rettungshundestaffel des ASB aus Witten, Hundestaffel DRK Altenkirchen und die Johanniter-Unfallhilfe Wiehl mit Rettungshunden. Dieses Großaufgebot zeigt, so der Einsatzleiter, dass die Hilfe über Kreis- und Landesgrenzen hinweg sehr gut funktioniert.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Corona-Neuinfektionen im Kreis AK seit Freitag (23. Juli)

In der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf wurden seit Freitag, den 23. Juli, zwei Corona-Neuinfektionen nachgewiesen. Aktuell sind im Kreis Altenkirchen 15 Personen positiv auf eine Corona-Neuinfektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt weit unter dem Landesdurchschnitt.


Cyberangriff: Abfallgebührenbescheide aus Kreis AK abgegriffen

Ein für den Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis (AWB) Altenkirchen tätiger IT-Dienstleister war Ziel einer Cyber-Attacke. Den Angreifern ist gelungen, auf die Server der Firma zuzugreifen. Hierbei wurde auch eine Druckdatei des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Altenkirchen mit 10.000 Datensätzen (Abfallgebührenbescheide 2020) abgegriffen.


Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Die Polizeiinspektion Betzdorf hatte am vergangenen Wochenende (23./24. und 25. Juli) viel zu tun. In drei Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Muslimische Ahmadiyya Jugend Betzdorf hilft in Katastrophengebieten

Hunderte Jugendliche der muslimischen Ahmadiyya Jugend leisten in den Hochwassergebieten ehrenamtliche Unterstützung. Auch Vertreter aus Betzdorf sind bisher über die letzte Woche im Einsatz gewesen. In diversen Haushalten hat man die Räume ausgeleert und vom Schwamm befreit.


Benefizkonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen brachte hohe Summe ein

Am Sonntagmittag, 25. Juli, spielte die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen auf dem Kirchplatz in Wissen. Rund 400 Besucher wollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Bereits im Vorfeld hatten die Verantwortlichen kräftig die Werbetrommel gerührt.




Aktuelle Artikel aus Region


„Friends of Jesus“ aus Altenkirchen im Katastropheneinsatz und mit Mutmach-Lied

Region. Marcus Ahrend von den „Friends of Jesus“ berichtet im Gespräch mit dem AK-Kurier in beeindruckender Weise von dem, ...

IHK und HwK: Schäden im Ahrtal über halbe Milliarde Euro

Koblenz. Im Ahrtal sind rund 800 IHK-zugehörige Mitgliedsunternehmen sowie 800 HwK-Mitgliedsunternehmen vom Hochwasser betroffen. ...

Berno Neuhoff "Ein Jahr im Amt" als Bürgermeister der Verbandsgemeinde

Wissen. Nach etwa einem Jahr in Amt und Würden als Bürgermeister des Wisserlandes zieht Berno Neuhoff Resümee und blickt ...

Individualverkehr im Kreis Ahrweiler weiterhin untersagt

Ahrweiler. Der Individualverkehr in den Bereichen Dernau/Rech sowie Bad Neuenahr-Ahrweiler bleibt bis einschließlich 30. ...

Zwei Corona-Neuinfektionen im Kreis AK seit Freitag (23. Juli)

Kreis Altenkirchen. Gesamtzahl seit Pandemiebeginn Infizierten liegt nun bei 4946. Als genesen gelten 4830 Menschen. Von ...

Muslimische Ahmadiyya Jugend Betzdorf hilft in Katastrophengebieten

Region. Ahmadiyya Muslim Jamaat Betzdorf spricht öffentlich den Hinterbliebenen der Flut-Opfer ihr tiefstes Mitgefühl aus. ...

Weitere Artikel


VG Kirchen: Bürgermeister-Kandidat Conrad Gast beim Mittelständler

Kirchen. Die Firma IMD wurde ihm von Geschäftsführer Hermann Eichhorn vorgestellt. Bisher hat der Betrieb in der Sieggemeinde ...

Handlettering: Die Kunst der schönen Buchstaben

Altenkirchen. Für all diejenigen, denen es Freude bereitet, Selbstgestaltetes oder etwas ganz Persönliches zu verschenken, ...

Online-Diskussion über das Gewässereinzugsgebiet Sieg

Koblenz. „Wasser ist eine unserer wertvollsten natürlichen Ressourcen und muss als Lebensgrundlage für Menschen, Pflanzen ...

Engagierte Jugendliche werden belohnt

Monatliche Gewinnchance im Themenjahr
Koblenz. Anlässlich des Sportjugend-Themenjahres „Jung und aktiv“ wird 2021 unter ...

Katze verschwunden: Wo ist Vala?

Elben. Während des Umzugs hat Katze Vala offenstehende Türen und einen unachtsamen Moment genutzt, um zu entwischen. Eigentlich ...

Motionsport neues Testzentrum in Wissen: 200 Schnelltests pro Tag möglich

Wissen. An vier Tagen in der Woche ist das Testzentrum in Wissen am Standort von Motionsport, die die Räumlichkeiten hierfür ...

Werbung