Werbung

Nachricht vom 30.04.2021    

Puzzle-Kunstwerk in Betzdorf von Jugendrotkreuz im Kreis Altenkirchen

88 Kinder, Jugendliche und Gruppenleiter des Jugendrotkreuzes Altenkirchen haben sich an einer gemeinsamen Aktion beteiligt, deren Endergebnis aktuell in Betzdorf zu bewundern ist. Es handelt sich um ein großes Puzzle – die einzelnen Teile waren zuvor kreativ von den jungen Ehrenamtlichen gestaltet worden.

In der Realität ist das Puzzle ganze 1,20 Meter breit und hoch. (Foto: DRK)

Region/Betzdorf. Die Idee hinter der Aktion stammt von der Jugendleiterin Miriam Muhl aus Herdorf. Sie schlug vor, die Jugendrotkreuzler mit kleinen Tafeln zu versorgen, und diese vor dem Hintergrund der Frage, was man persönlich mit der Jugendgemeinschaft des DRKs verbindet, kreativ zu gestalten.

Der Kreisjugendleiter Patric Frisch machte sich sofort ans Werk, bestrich eine große Holzplatte in den jeweiligen Farben der drei aktiven Ortsvereine, zeichnete, nummerierte und sägte, so dass alle Teilnehmer ein gleich großes Puzzleteil zum Bemalen, Beschriften oder Bekleben bekamen. Zusammengekommen ist eine bunte Mischung aus vielen Aktionen aus der Vergangenheit, tollen Bildern, Erinnerungen an Wettbewerbe, ehemalige Gruppenleiter, Spiel und Spaß sowie natürlich ganz viel rund um das Thema Erste Hilfe, Rettung, und die sieben Grundsätze des Roten Kreuzes.

Die Idee, auch in Pandemiezeiten unter Einhaltung aller Hygienekonzepte jeder für sich und trotzdem gemeinsam etwas durchzuführen ging voll auf. Das nach dem Einsammeln aller Puzzleteile erneut zusammen gesetzte bunte Kunstwerk ist 1,20 Meter mal 1,20 Meter groß und steht ab Anfang Mai in der Viktoriastraße 24 (im ehemaligen Schuhhaus Feisel) in Betzdorf aus. Auch in den Verbandsgemeinden Altenkirchen sowie Daaden-Herdorf wird noch ein Schaufenster zum Aufstellen und Anschauen gesucht. Wer seines zur Verfügung stellen möchte, kann sich telefonisch unter 0175/9629458 melden oder eine E-Mail an jrk@drk-betzdorf.de senden.



Da die Jugendrotkreuzgruppenstunden im Landkreis Altenkirchen schon seit längerem nicht in Präsenz stattfinden können, gibt es immer wieder Bastelideen und Erste-Hilfe-Material sowie -Aufgaben und Spieletipps für zu Hause. Zurzeit läuft eine Onlinechallenge für die Vereinsmitglieder, ab Mai soll es kreisweite Online-Gruppenstunden geben. So versuchen die Jugendleiter den Kontakt aufrecht zu erhalten, hier und da sind so sogar neue Kinder dazu gestoßen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Betzdorf: Unerlaubtes Verbrennen von Abfall

Das hätte offenbar böse ausgehen können. Auf einem Privatgrundstück wurden in Betzdorf unerlaubt Schrankteile verbrannt. Das Feuer befand sich in unmittelbarer Nähe zu einem angrenzenden Waldstück.


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Die Polizeiinspektion Betzdorf hatte am vergangenen Wochenende (23./24. und 25. Juli 2021) viel zu tun. In drei Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Stadtteil Köttingerhöhe feiert Fest „der alternativen Art“

Im Wissener Stadtteil Köttingerhöhe gibt es einen Straßenzug, der auf die Bezeichnung „Ende“ hört. Doch dies kann zu Missverständnissen führen, denn am Ende ist man dort bei weitem nicht. Ganz im Gegenteil – wie nun offensichtlich wurde.


Planung für den ersten Sommergarten in Bruchertseifen ist fertig

Nachdem die Pandemie lange das Leben bestimmt hat, gibt es jetzt die Gelegenheit wieder zu feiern. Dies dachten sich auch Tobias Link und Patrick Schumacher. Beide, gemeinsam Inhaber der Eventagentur „MydearCaptain“, stammen aus Bruchertseifen und wollen dort gemeinsam mit Freunden den Besuchern eine unvergessliche Zeit schenken.




Aktuelle Artikel aus Vereine


KG Wissen: Ehrenvorsitzender Michl wird 75

Wissen. Der Jubilar erhielt zu seiner großen Überraschung eine Collage aus Fotos, Bildern, Presseartikeln und weiteren Erinnerungen ...

"Kleines Schützenfest" zum Johannitag

Altenkirchen. Im Anschluss ging es zum Schönsteiner Schützenhaus, wo ein gemütlicher Biergarten bei schönem Wetter zum geselligen ...

Sportliche Prüfungen gehen auch online

Altenkirchen. Die vom olympischen Dachverband genehmigten Maßnahmen zur Erhöhung der Graduierung motivierten einige Sportler, ...

Rhönradturnen, Reaktives Walken und Boule bei der DJK Wissen-Selbach

Wissen / Selbach. Rhönradturnen: Für Kinder zwischen 8 und 10 Jahren, die es lieben, zu turnen, könnte Rhönradturnen ein ...

Forderungen zum Tag der deutschen Buchenwälder am 25. Juni

Quirnbach. „Unsere in Vergessenheit geratenen Buchenwälder repräsentieren nicht nur unser nationales Naturerbe, sondern ein ...

Zum Goldjubiläum des MGV Horhausen: Probebetrieb läuft wieder an

Horhausen. Doch das, was viele im Home Office Arbeitende feststellen, gilt auch für die Online-Proben: Es geht vieles, aber ...

Weitere Artikel


Wissen: Spendenaktion für Mahnmal erreicht Zwischenerfolg

Wissen. Die geplante Skulptur ist auf Nachhaltigkeit zugunsten der freiheitlichen Demokratie angelegt. Gerade in unruhigen ...

Live-Stream aus dem Kulturwerk: Die größten Hits der Dire Straits

Wissen. Entsprechend der Corona-Strategie von Bund und Land (Perspektiven für Konzerte werden erst gar nicht erwähnt) besteht ...

Montaplast in Morsbach: Keine komplette Quarantäne

Region. Befindet sich die komplette Belegschaft der in Morsbach ansässigen Firma Montaplast in Quarantäne? Da bei dem Hersteller ...

Voll im Zeitplan: Eisen- und Hüttenstraße in Wissen fertig gestellt

Wissen. Der Ausbau der Eisen- und Hüttenstraße in der Walzwerksiedlung, die Anfang des 19. Jahrhunderts ihren Ursprung fand, ...

Online-Diskussion über das Gewässereinzugsgebiet Sieg

Koblenz. „Wasser ist eine unserer wertvollsten natürlichen Ressourcen und muss als Lebensgrundlage für Menschen, Pflanzen ...

Handlettering: Die Kunst der schönen Buchstaben

Altenkirchen. Für all diejenigen, denen es Freude bereitet, Selbstgestaltetes oder etwas ganz Persönliches zu verschenken, ...

Werbung