Werbung

Nachricht vom 03.05.2021    

Westerwaldwetter: Sturmtief Eugen im Anmarsch

Von Wolfgang Tischler

Die Wettermodelle berechnen aktuell ein Sturmtief, das auch im Westerwald gefährlich werden kann. Das Tief mit dem Namen Eugen wird in der Nacht zum Dienstag (4. Mai) den Westerwald erfassen. Derzeit werden Spitzengeschwindigkeiten von 90 Stundenkilometern prognostiziert.

Da die Bäume schon teils belaubt sind besteht die Gefahr von Windbruch. Symbolfoto

Region. Der Deutsche Wetterdienst hat aktuell eine Sturmwarnung für den Westerwald herausgegeben. Noch liegt das Sturmtief Eugen über den Britischen Inseln, nimmt aber Kurs auf Deutschland und wird auch unsere Region erfassen.

Am heutigen Montag wird im Laufe des Tages die Bewölkung immer dichter und bis Mitternacht kommen von Nordwesten immer mehr Wolken in den Westerwald hereingezogen. In der zweiten Nachthälfte setzt dann Regen ein, der für die Natur dringend gebraucht wird. Die Nacht bleibt frostfrei. Der Wind wird in der Nacht kontinuierlich zunehmen und kommt aus Südwest. Es treten schon einzelne Sturmböen auf.

Der Dienstagmorgen
startet regnerisch. Im Laufe des Vormittags geht der Regen in Schauer über. Ab und an schaut auch die Sonne heraus. Der Wind nimmt weiter zu und erreicht Sturmstärke. Die Spitzengeschwindigkeiten sind derzeit mit 90 Stundenkilometern vorhergesagt. In den Hochlagen des Westerwaldes kann es auch schwere Sturmböen geben. Der Sturm wird dann am Nachmittag wieder abflauen. Die Tagestemperaturen liegen zwischen zehn und 15 Grad. Einzelne Gewitter werden derzeit nicht ausgeschlossen. Hier sind besonders heftige Winde zu erwarten. Es besteht die Gefahr, dass Bäume umstürzen.

Der Mittwoch
wird geprägt durch Regen- und Graupelschauer. Die Tagestemperaturen werden knapp zweistellige Werte erreichen. Der Wind frischt wieder auf und kann insbesondere in Schauernähe Sturmstärke erreichen. Am Donnerstag beruhigt sich die Wetterlage. Zum Wochenende hin, so zumindest der jetzige Stand, soll es schön und über 20 Grad warm werden. Ideale Bedingungen, um einen Ausflug zu Muttertag zu planen. Wir werden dazu einige Ausflugsziele aufbereiten und rechtzeitig zum Wochenende veröffentlichen.
woti



-----------
Alles rund um das Wetter in der Region finden Sie auch auf unserer Facebook-Page "Westerwaldwetter". Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in unserer Facebook-Gruppe "Wettermelder Westerwald" zum aktuellen Wetter mit tollen Fotos auszutauschen.


Mehr zum Thema:    Wetter   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Corona im AK-Land: 48 neue Infektionen von Freitag bis Sonntag, Inzidenz steigt

Von Freitag bis Sontag verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 48 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus: Am Samstag waren es neun, am Sonntag 39. Die Inzidenz steigt damit auf 151,4.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Backhaus Hehl und Hachenburger Brauerei erfinden Bierretter-Brötchen

Normalerweise sind eine Bäckerei und eine Brauerei zweierlei Paar Schuhe, doch wenn innovative Köpfe zueinanderfinden, dann kann aus dieser Allianz durchaus etwas nicht Alltägliches entstehen. Wie kam die Idee zum Bierretter-Brötchen zustande? Wir haben nachgefragt.




Aktuelle Artikel aus Region


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Trotz Corona: „WoKiMen-Spendenlauf“ zugunsten der Tafel in Altenkirchen

Altenkirchen. Wegen Corona mussten viele Genehmigungen im Hinblick auf die Hygiene- und Abstandsvorschriften eingeholt werden, ...

Weitere Artikel


Neuer Termin der Landesgartenschau Bad Neuenahr-Ahrweiler beschlossen

Region. Unter dem Motto „Auf das Leben“, werden sich die Eingangstore der Landesgartenschau für Besucherinnen und Besucher ...

Zur Stelle, wenn’s kriselt: Der Allgemeine Soziale Dienst unterstützt Familien

Altenkirchen. „Der ASD ist in Familien immer dann zur Stelle, wenn’s kriselt – in der Corona-Krise. Und natürlich auch danach“, ...

Leky und Ortheil eröffneten im Gespräch Westerwälder Literaturtage

Wissen. Die Veranstaltung, die live mitverfolgt werden konnte, wurde durch den Altenkirchener Landrat Peter Enders im Namen ...

“bayern”, “schalke04”, “schatz”: Top 200 deutscher Passwörter 2020

Region. Zum allerersten Mal hat NordPass eine Studie über die 200 meistgenutzten Passwörter der Deutschen in 2020 veröffentlicht. ...

SPD zu Turnhalle für Grundschule Kirchen: „Diskussion möglichst schnell aufgreifen“

Kirchen. „Seit rund zehn Jahren diskutieren wir nun über eine Turnhalle für die Grundschule Kirchen. Bislang stand kein geeigneter ...

Niederfischbach: CDU-Bürgermeisterkandidat informierte sich über Stand Kirchplatz-Neugestaltung

Niederfischbach. Sechs Jahre nach Aufnahme in das Förderprogramm und nach einvernehmlichen Beschlüssen der zuständigen Räte ...

Werbung