Werbung

Nachricht vom 04.05.2021    

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Aufgrund der durch die Corona-Pandemie bestehenden Verbote sieht sich auch die St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein gezwungen, das für den Juni geplante Königsvogelschießen und das Schützenfest wie im Vorjahr abzusagen.

Die Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein muss ihr Schützenfest absagen. Foto: Verein

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest die Hoffnung, am Fronleichnamstag um 10 Uhr einen Gottesdienst im Hof zwischen dem Krankenhaus und dem St. Hildegardis Altenwohnheim abzuhalten.

Ebenso ist geplant, am Johannitag, So. den 27. Juni, um 9.30 Uhr eine Festmesse an der Heisterkapelle zu feiern. Beide Veranstaltungen würden unter Beachtung der Corona-Bekämpfungsverordnung durchgeführt. Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein würde mit einer Fahnenabordnung anwesend sein und ruft seine Mitglieder zu einer regen Teilnahme auf. Bei Durchführung der Veranstaltungen würden zeitnahe Informationen durch die Presse erfolgen.



Der Vorstand der Schützenbruderschaft beobachtet die weitere Entwicklung des Corona-Geschehens und prüft, falls in Abstimmung mit den Behörden möglich, die Durchführung eines „Kleinen Schützenfestes“ rund um ihr Schützenhaus. Auch hier würden nähere Informationen durch die Presse veröffentlicht.

Für die Durchführung der Veranstaltungen im Herbst wie Kartoffelfest und Herbstpreisschießen kann zur Zeit keine Aussage gemacht werden. Die Schützenbruderschaft hofft, dass endlich das Impfen der Bevölkerung beschleunigt wird und wünscht sich, im nächsten Jahr wieder in gewohnter Weise ihr traditionelles Königsvogelschießen und Schützenfest im Schlossdorf feiern zu können. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Corona im AK-Land: 48 neue Infektionen von Freitag bis Sonntag, Inzidenz steigt

Von Freitag bis Sontag verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 48 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus: Am Samstag waren es neun, am Sonntag 39. Die Inzidenz steigt damit auf 151,4.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Backhaus Hehl und Hachenburger Brauerei erfinden Bierretter-Brötchen

Normalerweise sind eine Bäckerei und eine Brauerei zweierlei Paar Schuhe, doch wenn innovative Köpfe zueinanderfinden, dann kann aus dieser Allianz durchaus etwas nicht Alltägliches entstehen. Wie kam die Idee zum Bierretter-Brötchen zustande? Wir haben nachgefragt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Die Birke ist mehr als ein Maibaum

Quirnbach. Die Birke verkörpert dabei Hoffnung und Aufbruchsstimmung in das neue Sommerhalbjahr. In gleicher Weise sollte ...

Hohe Akzeptanz für Wölfe in Deutschland

Berlin/Holler. Seit dem Jahr 2000 leben wieder Wölfe in Deutschland. War der Nachweis des ersten Rudels in Sachsen noch eine ...

Weitere Artikel


Begegnungscafé 'Friends' auf dem Wochenmarkt in Altenkirchen

Altenkirchen. Das Angebot zum Mitnehmen (keine reguläre Karte):

* Kaffeevariationen & Heißgetränke
* leckerer Kakao ...

Bacher Lay: Familienfreundliche Rundwanderung durch das Naturschutzgebiet

Bad Marienberg. Start der schönen und sehr abwechslungsreichen Rundwanderung ist der Parkplatz der Talstation des Skilifts ...

Corona im AK-Land: Todesfall in der VG Wissen, 25 neue Infektionen

Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: Dienstag, 4. Mai, 15.30 Uhr):

Als ...

Altenkirchener Jugendzentrum: Kompa macht komplett in digital

Altenkirchen. „PS 4, 2 Personen bitte Abstand halten“, heißt es auf einem Schild an einem Sideboard. Gleich nebenan ist ein ...

Daaden: Kulinarische Meile abgesagt, aber…

Daaden. „Der Termin wurde von Anfang an unter Vorbehalt festgelegt“, so der Aktionskreis-Vorsitzende Samy Luckenbach zu der ...

Pressefreiheit unter Druck? Online-Diskussion mit Experten

Wirges. Als Gastredner/innen eingeladen waren die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Gabriela Heinrich, der Geschäftsführer ...

Werbung