Werbung

Nachricht vom 15.11.2010    

Lewentz: "Erfolgsgeschichte der SPD in RLP fortsetzen"

Auf den Wahlkampf hat der Landesparteirats-Vorsitzende der SPD Rheinland-Pfalz, Roger Lewentz, beim Herbstempfang der Kreis-SPD die Genossinnen und Genossen am Freitag, 12. November, eingestimmt. "Die Erfolgsgeschichte der der SPD in Rheinland-Pfalnz fortsetzen" lautete sein Credo.

Landesparteiratsvorsitzender Roger Lewentz sprach beim Herbstempfang des SPD-Kreisverbandes über das "Projekt 2011 - 27. März".

Kreis Altenkirchen/Eichelhardt. Ihren traditionellen Herbstempfang feierte die Kreis-SPD in diesem Jahr in Eichelhardt (der AK-Kurier berichtete). SPD-Kreisvorsitzender Andreas Hundhausen, der zuvor im Rahmen einer Kreiskonferenz mit 95,6 Prozentder Stimmen zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt worden war, konnte als "erste Amtshandlung" den Landesparteirats-Vorsitzenden der SPD, Innenstaatssekretär Roger Lewentz, als Gastredner im bis auf den letzten Platz gefüllten Sportlerheim begrüßen.

Lewentz erteilte in seinem Vortrag zum Thema "Projekt 2011 - 27. März" der "entsolidarisierenden Politik von Schwarz-Gelb" im Bund eine deutliche Absage. So habe diese zum Beispiel den von der früheren Regierungskoalition aus SPD und Bündnis 90/Die Grünen ausgehandelten Atomkompromiss ohne Not aufgekündigt und damit die Wut der Bürgerinnen und Bürger entfacht.

Die Geschichte der SPD in Rheinland-Pfalz sei eine "Erfolgsgeschichte", erklärte Lewentz. Dank einer mittelstandsfreundlichen Politik stehe das Land bundesweit auf dem sehr guten dritten Platz in der Arbeitsmarktstatistik: "Das kann uns mit Stolz erfüllen."
Kinderfreundlichkeit sei ein Leitbild sozialdemokratischer Politik im Land. Lewentz erinnerte daran, dass Rheinland-Pfalz als erstes und bislang einziges Bundesland den Kindergartenbesuch ab dem zweiten Lebensjahr komplett beitragsfrei gestellt habe. Die Bildungspolitik sei "modern und zukunftsweisend", angefangen von der frühkindlichen Sprachförderung in den Kindertagesstätten über die Schulstrukturreform mit dem Ganztagsschulprogramm bis hin zum gebührenfreien Erststudium. Alleine durch den beitragsfreien Kindergarten würden junge Familien um 700 bis 900 Euro pro Jahr entlastet.
"Zu einem handlungsfähigen Staat gehören starke Kommunen mit einer ausreichenden Finanzausstattung zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben in den Bereichen öffentliche Infrastruktur und Daseinsvorsorge", sagte Lewentz. Heimat bedeute Identität. Aus diesem Grund sei es wichtig, die Selbstständigkeit der Ortsgemeinden zu erhalten, so der Landesparteiratsvorsitzende weiter, der auch eine Lanze für das ehrenamtliche Engagement in Vereinen, Verbänden und anderen Organisationen brach: "Die Bürgerinnen und Bürger in Rheinland-Pfalz sind aktiv und leisten im Ehrenamt großen Einsatz."



Den beiden Landtagsabgeordneten Dr. Matthias Krell und Thorsten Wehner bestätigte Lewentz eine gute und wichtige Arbeit in Mainz. "Wir sind mit unserem Landesvorsitzenden und Ministerpräsidenten Kurt Beck auf eine guten Weg, bei der Landtagswahl am 27. März erneut ein tolles Wahlergebnis zu holen", sagte Lewentz, der am Schluss seiner Rede alle Genossinnen und Genossen dazu aufforderte, dafür gemeinsam zu kämpfen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Lewentz: "Erfolgsgeschichte der SPD in RLP fortsetzen"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


Kreis-SPD zeichnete verdiente Mitglieder aus

Eichelhardt/Kreisgebiet. Ein wichtiger Tagesordnungspunkt beim diesjährigen Herbstempfang der Kreis-SPD in Eichelhardt war ...

Schüler in Daaden für Bewerbung fit gemacht

Daaden. Mit der Suche nach einem Ausbildungsplatz beschäftigen sich viele Schulabgänger jedes Jahr aufs Neue. So stellen ...

Junge Taekwonda absolvierten Vergleichskämpfe

Altenkirchen/Hachenburg. Für drei Tage reisten sechs ausgewählte Sportler des Olympic Sportclubs Wasungen/Thüringen an, um ...

Miteinander und Füreinander - 80 Jahre DRK

Drei Generationen feierten im Pfarrheim in Birken-Honigsessen das 80jährige Bestehen der DRK-Bereitschaft. Für Bereitschaftsleiterin ...

Spende für die neue Tagesförderstätte

Hachenburg. Seit Anfang Oktober ist die Tagesförderstätte für Menschen mit schwersten geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen ...

Naturkosmetik mit Kräutern - ein heißer Tipp

Horhausen. "Naturkosmetik selber machen macht Spaß" - das war die einhellige Meinung der Teilnehmerinnen der Naturkosmetik-Werkstatt ...

Werbung