Werbung

Nachricht vom 10.05.2021    

Projekt "Königskinder": Das geheime Leben einer Orgel erkundet

Um die Orgel der Altenkirchener Christuskirche ranken sich zur Zeit einige Aktivitäten des Projekts „Königskinder". Diese bundesweite Aktion der Deutschen Orgelstraße und der Waldkircher Orgelstiftung fasziniert einige Gruppen von Kindern und Jugendlichen, die so Klang, Bau und Innenleben einer Orgel erleben können.

Die "Schaulöwen" wurden zu "Königskindern": Die Kinder aus der Altenkirchener Kita Arche durften die Orgel der Christuskirche erkunden. Fotos: Kita Arche

Altenkirchen. Auch die "Schaulöwen" aus der Kindertagesstätte Arche in Altenkirchen sind bei dem Projekt dabei: Die angehenden Schulkinder haben sich mit dem "Königskinder"-Projekt vorgenommen, die Geheimnisse einer Orgel zu durchleuchten. Schon im März ging es los, zum Einstieg mit einem kurzen Film zum Aufbau der Orgel aus der „Sendung mit der Maus“ und dem Buch „Hedda entdeckt die Orgel“. Aufgrund von Corona waren viele Kinder zu Hause: Sie waren per Videochat dabei.

Als nächstes haben sich die jungen Musikexperten mit dem Orgelkoffer beschäftigt. Dabei haben sie sich die verschiedenen Materialien, aus der eine Orgel besteht, angeschaut und gefühlt. Das Highlight war die Holzpfeife, die die Kinder mit Hilfe eines Luftballons zum Klingen brachten. Ebenfalls interessant war die Seite im Buch, in der die Orgelfirma gezeigt wurde. Direkt entdeckt und für lustig befunden wurde von den Kindern, dass der Chef im Büro schlief. Ebenso schauten sie sich Bilder verschiedener Orgeln an: Hier gefiel den Kindern die Orgel der Elbphilharmonie am besten.


Anzeige

Schließlich folgte für drei Kinder der Höhepunkt: Sie besuchten die Christuskirche in Altenkirchen und durften die Orgel, die noch im Aufbau war, erkunden. Aufgrund hoher Coronazahlen war ein Besuch mit einer größeren Gruppe nicht möglich, aber die Drei untersuchten alles gründlich, stellten Fragen und machten viele Fotos für die anderen Kinder. Auch die Orgel selbst durften sie ausprobieren und darauf ein paar Töne spielen.

Beim nächsten Treffen der "Schlaulöwen" stellten die drei Kinder ihre Fotos vor und erklärten den anderen Kindern, was sie entdeckt haben. Sie erklärten, dass auf dem Blasebalg Steine liegen und zeigten die „Discobeleuchtung“ der Orgel. Nun hoffen die Vorschulkinder ebenso wie die engagierten Schulklassen bald auf ein eigenes Orgelkonzert für sie, um einmal Musik mit allen 2500 Pfeifen zu hören. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Altenkirchener Traditionsgaststätte Hirz wird abgerissen

Es wird bald aus dem Stadtbild verschwunden sein: Das Haus in der Altenkirchener Rathausstraße mit der Gaststätte Hirz in Parterre fällt in den kommenden Tagen der Baggerschaufel zum Opfer. Die Erinnerungen an die traditionsreiche Schankwirtschaft aber werden weiterleben.


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Nach der Katastrophe: Ein Rückblick aus Altenkirchen

Vor gut zwei Wochen wurden der Landkreis Ahrweiler und andere Regionen von einem der schlimmsten Unwetter in der Vergangenheit mit Starkregen heimgesucht und im wahrsten Sinne des Wortes „überrollt“. Nun sind die Helfer heim gekehrt.


Geschütztes Gebiet in Gefahr? BI Hümmerich informiert über Windpark-Pläne

Die Bürgerinitiative Hümmerich wird am Freitag, 13. August, im Hofcafé „Der Berghof" in Dauersberg über die geplanten Windräder auf dem Hümmerich zwischen Gebhardshain, Steineroth und Mittelhof informieren. Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Es gelten strenge Corona-Regeln.




Aktuelle Artikel aus Region


Grube Bindweide: Besucherbergwerk und einziger Heilstollen im Westerwald

Steinebach. Es ist kein Geheimnis, dass der Westerwald eine Region ist, die seit jeher reich an Bodenschätzen war und ist. ...

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Region. Mehr als 100 Menschen waren am Wochenende am ersten Großeinsatztag der beiden Facebook Initiativen „Spotted Westerwald" ...

Zoo Neuwied: Vom Findelkind zur Auswilderung

Neuwied. Verletzte Individuen oder verwaiste Jungtiere einheimischer Vögel und Kleinsäuger können von den Findern nach Anmeldung ...

Feuerwehr auf dem aktuellen Stand der Technik

Horhausen/Region. Hauptaufgabe des GW-Mess ist im Einsatzfall das Detektieren von Gefahrstoffen. Hierfür werden verschiedene ...

Nach der Katastrophe: Ein Rückblick aus Altenkirchen

Altenkirchen. Ein Rückblick: Bereits im Laufe des Mittwochs wurde die Überörtliche Einsatzbereitschaft des Leitstellenbereichs ...

"fit4future"-Feriencamp: Auf digitaler Weltreise mit Dr. Eckart von Hirschhausen

Betzdorf. Das Ziel: Mit Spaß einen gesunden Lebensstil für sich entdecken, neueste Bewegungstrends ausprobieren und sich ...

Weitere Artikel


Online-Stadtführungen in Altenkirchen: Resonanz stellt sehr zufrieden

Altenkirchen. Stephan Fürst bringt es auf den Punkt, in dem er zwei Aspekte miteinander verbindet: „Altenkirchen im Wandel“ ...

Trotz Corona: „WoKiMen-Spendenlauf“ zugunsten der Tafel in Altenkirchen

Altenkirchen. Wegen Corona mussten viele Genehmigungen im Hinblick auf die Hygiene- und Abstandsvorschriften eingeholt werden, ...

Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Jede vierte Stelle im AK-Land befristet – Gewerkschaft warnt

Kreisgebiet. Von rund 1.600 Arbeitsverträgen, die im zweiten Quartal neu abgeschlossen wurden, waren etwa 400 befristet, ...

Bachelor Professional in Bilanzbuchhaltung

Koblenz. Ermöglicht wurde dies durch die Novellierung des Berufsbildungsgesetz. Die IHK-Akademie Koblenz hat ihre Lehrgänge ...

Martin Diedenhofen erneut in SPD-Landesvorstand gewählt

Neuwied. Rund 350 Delegierte waren beim Landesparteitag der SPD Rheinland-Pfalz über die Abstimmung des neuen Koalitionsvertrags ...

Werbung