Werbung

Nachricht vom 10.05.2021    

Trotz Corona: „WoKiMen-Spendenlauf“ zugunsten der Tafel in Altenkirchen

Mandy Jung und Julia Roch, die Köpfe von „MaJU SRL United e.V.“ aus Altenkirchen sind es als begeisterte Sportlerinnen gewohnt zu kämpfen. Deshalb war es auch für sie keine Option, den Wokimen-Spendenlauf zugunsten der Tafel Altenkirchen wegen der Pandemie ausfallen zu lassen.

Beim "WoKiMen"-Spendenlauf zugunsten der Altenkirchener Tafel waren viele begeisterte Sportler am Start. Fotos: Wolfgang Rabsch

Altenkirchen. Wegen Corona mussten viele Genehmigungen im Hinblick auf die Hygiene- und Abstandsvorschriften eingeholt werden, letztendlich waren alle bürokratischen Hindernisse überwunden, und der Spendenlauf konnte stattfinden.
Der Spendenlauf fand an drei Tagen von Freitag, 7. Mai, bis zum Sonntag, 9. Mai statt, als Startzeiten wurden für Freitag 17 bis 20 Uhr, für Samstag 12 bis 18 Uhr und für Sonntag 10 bis 16 Uhr festgelegt. Innerhalb der jeweiligen Startzeit mit einem Zeitfenster von 30 Minuten, mussten die Athleten sich anmelden und starten, wobei nicht mehr als 15 Starter in einem Zeitfenster starten durften.

Folgende Wettbewerbe waren ausgeschrieben:
5km Women/Men:
(auch Walking/NordicWalking, auch mit Hund)
Start Parc de Tarbes Richtung Mammelzen und zurück zum Parc de Tarbes
10km Women/Men:
Start Parc de Tarbes Richtung Mammelzen und zurück zum Parc de Tarbes, 2 Runden
15km Women/Men:
Start Parc de Tarbes Richtung Mammelzen und zurück zum Parc de Tarbes, 3 Runden

Die Teilnehmer konnten innerhalb ihres angemeldeten Zeitfensters eigenständig und eigenverantwortlich nach aktueller Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz starten. Die Start- und Zielzeit sowie die Streckenaufzeichnungen wurden per Smartphone, Smartwatch oder Ähnlichem persönlich aufgezeichnet und per
E-Mail an Info@maju-srl-united.de gesendet.

An Start und Ziel im „Parc de Tarbes“ konnte der AK-Kurier eine bestens aufgelegte Mandy Jung antreffen, die im Laufe der zurückliegenden Woche wegen des unberechenbaren Wetters doch einige Sorgen hatte: „Wenn es wie anfangs der Woche stark abgekühlt wäre, es dazu noch geregnet hätte, dann wäre das ganze Vorhaben problematisch geworden. Aber als sich die Prognosen bestätigten, dass wir am Wochenende, und ganz speziell am Sonntag, der zudem noch Muttertag ist, strahlenden Sonnenschein zu erwarten hätten, waren die Sorgen im Nu verflogen. Mit der Resonanz sind wir wieder sehr zufrieden, es laufen Männer und Frauen mit, Kinder starten ebenfalls, so trifft der Begriff „WoKiMen-Lauf“ wieder zu, was aus dem Englischen übersetzt in der Wortbildung nichts anderes bedeutet, als Frauen (Woman), Kinder (Kids) und Männer (Men). Wir sind guter Dinge, auch in diesen Jahr der Tafel in Altenkirchen einen ansehnlichen Betrag als Spende überreichen zu können.“



Es war zu beobachten, dass im Laufe des Vormittags immer mehr Laufbegeisterte in den „Parc de Tarbes“ kamen. Ein bunter Mix aus Familien mit Kindern, oder mit Hund und Kind, Einzelläufer, Freunde, begab sich auf den Lauf-Parcours. Manche sahen es sportlich, um Bestzeiten zu erzielen, andere nahmen es lockerer, weil sie froh waren, endlich an der frischen Luft sich bewegen zu können.

„MaJu SRL United e.V.“ sei Dank, wieder einmal wurden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Menschen durften sich in Gottes freier Natur bewegen, und dabei noch etwas für eine gute Sache tun. Die Tafel Altenkirchen wird es danken. (Wolfgang Rabsch)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Heimische Betriebe: Bürokratie, Fachkräftemangel und Preissteigerungen führen zu Existenzkämpfen

Oberhonnefeld. „Die besonderen aktuellen Herausforderungen, die uns zu schaffen machen, sehe ich in der überbordenden Bürokratie, ...

Altenkirchen: Pkw von Firmengelände gestohlen

Altenkirchen. Im Tatzeitraum zwischen 2 Uhr und 3 Uhr war die Bundesstraße 8 noch verhältnismäßig gut befahren. Die Polizei ...

Saubere Natur im Wisserland - Infoschilder sollen über Folgen von Müll aufklären

Wissen. Dass man seinen Abfall nicht in die Landschaft wirft und stattdessen wieder mit nach Hause nimmt und sortiert, sollte ...

Betzdorf: Mit frisiertem Roller durch die Stadt gerast

Betzdorf. Der 40 Jahre alte Fahrer gab an, lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung zu sein. Im Verlauf der Kontrolle ...

Friesenhagen: Tiefstehende Sonne löste Verkehrsunfall aus

Friesenhagen. Grund dafür sei die tiefstehende Sonne gewesen. Der vorübergehend orientierungslose Fahrer touchierte mit seinem ...

Großbrand in Haiger: Auswirkungen waren auch im Kreis Altenkirchen sichtbar

Kreis Altenkirchen. Durch den Großbrand im nordhessischen Haiger kam es weithin zu einer starken Rauchentwicklung und Rußniederschlag, ...

Weitere Artikel


Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

Wissen. Mit Eugen Anetsmann ist ein leidenschaftlicher Ehrenamtler und Fußballer verstorben, der auch in den anderen Wissener ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Online-Stadtführungen in Altenkirchen: Resonanz stellt sehr zufrieden

Altenkirchen. Stephan Fürst bringt es auf den Punkt, in dem er zwei Aspekte miteinander verbindet: „Altenkirchen im Wandel“ ...

Projekt "Königskinder": Das geheime Leben einer Orgel erkundet

Altenkirchen. Auch die "Schaulöwen" aus der Kindertagesstätte Arche in Altenkirchen sind bei dem Projekt dabei: Die angehenden ...

Jede vierte Stelle im AK-Land befristet – Gewerkschaft warnt

Kreisgebiet. Von rund 1.600 Arbeitsverträgen, die im zweiten Quartal neu abgeschlossen wurden, waren etwa 400 befristet, ...

Werbung