Werbung

Nachricht vom 12.05.2021    

Westerwälder Rezepte: Käse-Sahnetorte mit Erdbeeren

Von Helmi Tischler-Venter

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund veröffentlichen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald - denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es, passend zu der einsetzenden Erdbeerernte eine Käse-Sahnetorte mit Erdbeeren. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.

Fotos: Wolfgang Tischler

Region. Die Käse-Sahnetorte ist mit ihren zwei verschiedenen Böden etwas aufwändiger in der Herstellung, dafür schmeckt sie durch ihren knackigen Mürbeboden und fluffigen Biscuit-Deckel mit einer feinen sahnigen Käsecreme und fruchtigen Erdbeeren dazwischen unübertrefflich lecker. Auch optisch ist die Torte bestimmt die Königin der Kaffeetafel. Wer Arbeit und Kalorien reduzieren will, lässt einfach den Deckel aus Biscuit-Teig weg.

Zutaten:

Mürbeteigboden:
200 Gramm Mehl
120 Gramm Butter
70 Gramm Zucker
1 Eigelb
1 Messerspitze Salz
abgeriebene Schale von einer halben Zitrone

Biscuit-Boden für Deckel:
3 Eigelbe
90 Gramm Zucker
½ Päckchen Vanillezucker
3 Eiweiße
60 Gramm Mehl
40 Gramm Speisestärke

Creme-Füllung:
¼ Liter Milch
200 Gramm Zucker
1 Prise Salz
Abgeriebene Schale von einer Zitrone
4 Eigelbe
8 Blatt weiße Gelatine
½ Liter Sahne
500 Gramm Quark
½ Tasse Puderzucker
500 Gramm Erdbeeren
10 Gramm Puderzucker
100 Gramm Schlagsahne
Puderzucker

Zubereitung:

Das Mehl in eine Backschüssel sieben und die Butter in Flöckchen darüber verteilen. In die Mitte des Mehls eine Vertiefung drücken und den Zucker, das Eigelb, das Salz und die Zitronenschale hineingeben. Von der Mitte aus alle Zutaten rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Mürbeteig zu einer Kugel formen und in Alufolie oder Pergamentpapier gewickelt zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Den Teig ausrollen und in eine ausgefettete Springform geben. Auf der mittleren Schiebeleiste in circa zehn Minuten hellbraun backen. Den Boden auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für den Biscuit die Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers und dem Vanillezucker mit dem elektrischen Rührgerät oder mit der Küchenmaschine schaumig rühren.

Das Eiweiß in einer völlig fettfreien Schüssel mit den völlig fettfreien Besen des elektrischen Rührgeräts zu Schnee schlagen. Wenn der Eischnee eine weiche flauschige Konsistenz hat, den restlichen Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen bis die Masse ganz steif ist.



Den Eischnee auf die Eigelbmasse setzen und mit dem Schneebesen unter die Eigelbmasse heben. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver über die Eiermasse sieben und wiederum mit dem Schneebesen unterziehen.

Den Teig in eine gefettete und mit Semmelbröseln bestreute Springform füllen, glattstreichen und auf der mittleren Schiene des Backofens bei 180 Grad circa 25 Minuten backen.

Den Biscuit-Boden auf einem Kuchengitter abkühlen und ruhen lassen. Nach mindestens zwei Stunden Ruhezeit den Boden in zwölf Stücke schneiden.

Erdbeeren waschen und putzen und 13 schöne Erdbeeren für die Garnierung zur Seite legen. Die restlichen Erdbeeren je nach Größe halbieren oder vierteln, mit Puderzucker bestäuben und ebenfalls zwei Stunden im Kühlschrank marinieren.

Für die Käse-Sahne die Milch mit dem Zucker, dem Salz, der Zitronenschale und den Eigelben unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Vom Herd nehmen. Die Gelatine nach Vorschrift auflösen und in die Milch rühren. Die Milch kaltstellen. Die Sahne steif schlagen. Wenn die Milch zu erstarren beginnt, den Quark und die Schlagsahne unterrühren.

Den ungeteilten Mürbeteig-Tortenboden in eine Springform legen und den Rand der Form mit einem Streifen Pergamentpapier auslegen.

Die marinierten Erdbeeren gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Die Quarkcreme obenauf füllen und die Oberfläche glattstreichen. Die Creme im Kühlschrank fest werden lassen.

Die Torte aus der Form lösen, den in Stücke geschnittenen Biscuit-Boden obenauf legen. Mit Puderzucker bestreuen. Schlagsahne schlagen und mit der Tortenspritze auf jedes Stück und in die Mitte einen Sahnetupfen setzen. Jeden Sahnetupfen mit einer Erdbeere garnieren.
htv

Guten Appetit

Falls Sie auch ein leckeres Rezept für uns haben, schicken Sie es uns gerne an redaktion@ww-kurier.de. Bitte mit selbst geschriebenem Text und mindestens einem eigenen Foto. Vielen Dank!


Mehr zum Thema:    Rezepte   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Betzdorf: Unerlaubtes Verbrennen von Abfall

Das hätte offenbar böse ausgehen können. Auf einem Privatgrundstück wurden in Betzdorf unerlaubt Schrankteile verbrannt. Das Feuer befand sich in unmittelbarer Nähe zu einem angrenzenden Waldstück.


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Planung für den ersten Sommergarten in Bruchertseifen ist fertig

Nachdem die Pandemie lange das Leben bestimmt hat, gibt es jetzt die Gelegenheit wieder zu feiern. Dies dachten sich auch Tobias Link und Patrick Schumacher. Beide, gemeinsam Inhaber der Eventagentur „MydearCaptain“, stammen aus Bruchertseifen und wollen dort gemeinsam mit Freunden den Besuchern eine unvergessliche Zeit schenken.


Stadtteil Köttingerhöhe feiert Fest „der alternativen Art“

Im Wissener Stadtteil Köttingerhöhe gibt es einen Straßenzug, der auf die Bezeichnung „Ende“ hört. Doch dies kann zu Missverständnissen führen, denn am Ende ist man dort bei weitem nicht. Ganz im Gegenteil – wie nun offensichtlich wurde.


Einsatzkräfte aus AK-Land kehren langsam zurück

Nach den zahllosen Einsatzstunden im Katastrophengebiet an der Ahr, kehren fast alle Einheiten in die heimischen Gerätehäuser zurück. Die Reinigung und teilweise Instandsetzung der eingesetzten Technik wird mehrere Tage in Anspruch nehmen. Insgesamt waren rund 900 Kräfte vor Ort im Einsatz.




Aktuelle Artikel aus Region


Betzdorf: Unerlaubtes Verbrennen von Abfall

Betzdorf. Ein 58-jähriger Anwohner teilte der Polizei am Freitag, den 23. Juli, um circa 21.30 Uhr eine starke Rauchentwicklung ...

Reparatur-Café in Altenkirchen findet wieder statt

Altenkirchen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können mit ihren defekten Elektrogeräten das Reparatur-Café aufsuchen ...

Reinhold Beckmann bereicherte den Kultursommer in Altenkirchen

Altenkirchen. Reinhold Beckmann ist in Altenkirchen beileibe kein Unbekannter, denn vor rund zwei Jahren gab er ein fulminantes ...

Bazar in Elkhausen findet wieder statt – nicht wie gewohnt, aber mit viel Tradition

Katzwinkel-Elkhausen. Der Erlös des Bazars wird wie immer an die von Reiner Meutsch gegründete Stiftung „Fly&Help“ gespendet, ...

Kita in Gebhardshain erhält Spende aus Maskenverkauf

Gebhardshain. Im Rahmen einer umfangreichen Spendenkampagne von insgesamt 250.000 Euro aus dem Masken-Verkauf im vergangenen ...

Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Region Ahrweiler. Die Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung sei weiterhin überwältigend und ungebrochen, schreibt die Polizei ...

Weitere Artikel


Leserbrief: Zur Anbindung des Baugebietes "Auf der Sieghöhe"

Der AK-Kurier hat über das Thema hier berichtet.

"Die fußläufige Anbindung, die auch für Radfahrer gedacht ist, verbindet ...

Fahrradhandel im Kreis klagt über weitreichende Lieferprobleme

Kreis Altenkirchen. Menschen, die im AK-Land wohnen, haben gegenüber denen, die auf ein Leben in städtischen Mietskasernen ...

Westerwälder Literaturtage: Wie intensiv kann ein Leben sein?

Wissen. „Kindheit“ von Tove Ditlevsen erzählt vom Aufwachsen im Kopenhagen der 1920er Jahre in einfachsten Verhältnissen. ...

Ab Sommer von Siegen mit Intercity in den Urlaub - Buchungen bald möglich

Siegen/Region. Die Bahn hat ihre Planungen für den Sommerfahrplan 2021 abgeschlossen. Ab Anfang Juli bietet die DB ihren ...

Womöglich gleich zwei grüne Bundestagskandidaten aus Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen?

Region. Nicht erst seitdem die Co-Parteivorsitzende Annalena Bearbock zur Kanzlerkandidatin der Grünen aufgestellt wurde, ...

Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Region/Mainz. In Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die Bundesnotbremse nicht greift, soll mit Wirkung ab Mittwoch, ...

Werbung