Werbung

Nachricht vom 27.05.2021    

Westerwälder Literaturtage: Wie intensiv kann ein Leben sein?

Nachdem nun mehrere Veranstaltungen der Westerwälder Literaturtage verschoben werden mussten, besteht bei der Lesung aus Tove Ditlevsen "Kindheit" wieder die Möglichkeit, ein Live-Streaming anzubieten. Die Lesung im Wissener Kulturwerk findet statt am Samstag, 29. Mai, um 19 Uhr.

Ursel Allenstein liest in Wissen aus Tove Ditlevsens "Kindheit". Foto: Sabrina Adeline Nagel

Wissen. „Kindheit“ von Tove Ditlevsen erzählt vom Aufwachsen im Kopenhagen der 1920er Jahre in einfachsten Verhältnissen. Tove passt dort nicht hinein, ihre Kindheit scheint wie für ein anderes Mädchen gemacht. Zusammen mit ihrer Freundin, der wilden Ruth, entdeckt Tove die Stadt. Aber eigentlich interessiert sie sich für die Welt der Bücher und hat den brennenden Wunsch, Schriftstellerin zu werden, und dafür ist sie bereit, alles hinter sich zu lassen.

Tove Ditlevsen (1917–1976), geboren in Kopenhagen, galt lange Zeit als Schriftstellerin, die nicht in die literarischen Kreise ihrer Zeit passte. Sie stammte aus der Arbeiterklasse und schrieb offen über die Höhen und Tiefen ihres Lebens. Heute gilt sie als eine der großen literarischen Stimmen Dänemarks.
Die „Kopenhagen-Trilogie“ mit den drei Bänden „Kindheit“, „Jugend“ und „Abhängigkeit“ ist ihr zentrales Werk, in dem sie das Porträt einer Frau schafft, die entschieden darauf besteht, ihr Leben nach den eigenen Vorstellungen zu leben. Die „Kopenhagen-Trilogie“ wird derzeit in sechzehn Sprachen übersetzt.

Ursel Allenstein wird die Lesung in Wissen übernehmen: Sie ist eine vielfach preisgekrönte literarische Übersetzerin. Zuletzt wurde ihr 2019 der Jane Scatcherd-Preis verliehen – für ihr bisheriges Schaffen, vor allem jedoch für ihre kongeniale Übertragung des Romans Max, Mischa und die Tet-Offensive von Johan Harstad.



Moderator des Abends ist Bernhard Robben, 1955 im Emsland geboren, studierte Philosophie und Germanistik in Freiburg und Berlin. Er ist ein gefragter Literaturübersetzer, neben vielen anderen für Werke von Ian McEwan, John Burnside und Salman Rushdie. Für seine literarischen Übersetzungen aus der englischen Sprache erhielt er u.a. den Rowohlt-Ledig-Preis für sein Lebenswerk. Seit 2012 ist er bei den ww-Lit regelmäßig als Moderator eingeladen.

Online-Tickets zu 6 Euro sind erhältlich unter kulturwerk-live.de.
Im Kreis Altenkirchen ist das Inzidenzziel, das eine Veranstaltung mit Live-Publikum inhouse erlauben würde, leider nicht früh genug erreicht worden.
Die moderierte Lesung findet daher ausschließlich online statt. Interessierte Zuhörer können auch im Nachgang der Online-Veranstaltung einen Link zur Aufzeichnung per E-Mail unter mail@kulturwerk-wissen.de bestellen.
Auf Wunsch werden auch dieses Mal signierte Bücher ("Kindheit", "Jugend" und "Abhängigkeit") versandkostenfrei geliefert. Bestellung unter 02742 1874 oder buchladenwissen@web.de. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Filmreif-Kino im Februar: Plötzlich aufs Land - Tierärztin im Burgund

Hachenburg. Eine tragikomische Culture Clash Komödie, mit rauem Charme und viel Liebe erzählt. Alexandra hat ihr Medizinstudium ...

Neue Ausgabe des "Narrenspiegel": KG Herdorf bringt Karnevalsgefühl nach Hause

Herdorf. Ein karnevalistischer Lichtblick in trüben Corona-Zeiten: Der Herdorfer "Narrenspiegel" liegt ab Montag, den 24. ...

Buchtipp: „Freiheit meiner Daseinsfreude“ von Tina Hüsch

Dierdorf/Bad Marienberg. Für die Poetin ist klar, dass in jedem Menschen der Traum von der großen Freiheit lebt, der „der ...

Kunst trotz Corona: Kunstschaufenster geht ins dritte Jahr

Altenkirchen. Das Kunstforum Westerwald betreibt das “Kunstfenster Bahnhofstraße 20“, welches sich in die beachtliche Kulturszene ...

Neuer Verein, um Kult-Event weiterzuführen: Niederfischbach hat nun eine Kirmesgemeinschaft

Niederfischbach. Dass in Niederfischbach die Kirmes eine lange Tradition besitzt, ist landläufig bekannt. In dieser über ...

Katzwinkel bald im SWR-Fernsehen – Dreh fand bereits statt

Katzwinkel. Kürzlich hatte das SWR für einen Sendebeitrag "Hierzuland" in der Landesschau Rheinland-Pflalz bei Katzwinkels ...

Weitere Artikel


"Tag der Pflege": Dank an alle Schwestern und Pfleger

Kirchen. Bereits im vergangenen Jahr nahmen die Krankenhausseelsorgerinnen der evangelischen und katholischen Kirchen diesen ...

Auenlandweg wieder geöffnet: Ordnungsamt kontrolliert Falschparker

Wissen. Leider halten sich nicht alle Besucher an die grundsätzlich geltenden Regeln zum Parken ihrer KFZ. Dies gilt für ...

Der Spermüll muss weg: Abfallwirtschaftsbetriebe geben Tipps

Kreis Altenkirchen. Zum Sperrabfall oder Sperrmüll zählen beispielsweise Möbel, sperrige Kunststoffgegenstände oder Teppichböden. ...

Fahrradhandel im Kreis klagt über weitreichende Lieferprobleme

Kreis Altenkirchen. Menschen, die im AK-Land wohnen, haben gegenüber denen, die auf ein Leben in städtischen Mietskasernen ...

Leserbrief: Zur Anbindung des Baugebietes "Auf der Sieghöhe"

Der AK-Kurier hat über das Thema hier berichtet.

"Die fußläufige Anbindung, die auch für Radfahrer gedacht ist, verbindet ...

Westerwälder Rezepte: Käse-Sahnetorte mit Erdbeeren

Region. Die Käse-Sahnetorte ist mit ihren zwei verschiedenen Böden etwas aufwändiger in der Herstellung, dafür schmeckt sie ...

Werbung