Werbung

Nachricht vom 12.05.2021    

56 Jahre Städtepartnerschaft Betzdorf-Decize

Vor 56 Jahren wurde die Partnerschaftsurkunden feierlich unterzeichnet zwischen Betzdorf und der schönen Stadt an der Loire. In den folgenden Jahren sollten tiefgreifende Freundschaften entstehen. Während der Pandemie waren und sind Treffen nicht möglich. Doch Betzdorf hat sich was einfallen lassen.

„Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr. Und dann legen wir richtig los. Wir feiern die nicht gesehenen Jahre nach.“ Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain und ehemalige Stadtbürgermeister Bernd Brato (2. Bild von links, obere Reihe) macht Hoffnung auf ein neues Kapitel in der langen Geschichte der Städtepartnerschaft. So wie auch die anderen Bürger, die in der Videobotschaft Grüße Richtung Frankreich aussenden. (Screenshots: ddp)

Betzdorf/Decize. Für gewöhnlich hätte sich am frühen Christi-Himmelfahrtsmorgen eine Gruppe von etwa 70 Personen auf den Weg zu den französischen Freunden nach Decize gemacht und dort gemeinsam ein schönes Wochenende in der schönen Stadt an der Loire in der Region Bourgogne-Franche-Comte verbracht.

Vor 56 Jahren unterzeichneten der damaligen Bürgermeister Theodore Gérard in Decize und Hanns Kraemer in Betzdorf unter großer Beteiligung der Bevölkerung die Partnerschaftsurkunden feierlich. Von da an besuchten sich Abordnungen der Partnerstädte regelmäßig gegenseitig. Aus dieser Partnerschaft zwischen Decize und Betzdorf sind Freundschaften entstanden. Freundschaften zwischen Vereinen und Gruppen und vor allem auch Freundschaften von Mensch zu Mensch. Hier waren es nicht nur die Politiker, sondern vor allem auch die „einfachen“ Bürger, die sich für Verständigung, Annäherung und Aussöhnung eingesetzt haben.

Bedauerlicherweise ist nach den vielen Jahren gelebter Partnerschaft im vergangenen Jahr das Partnerschaftstreffen Corona-bedingt nicht möglich gewesen. Den Gedanken, das Treffen im Herbst nachzuholen, musste man verwerfen. Wegen der Entwicklung des Infektionsgeschehens zu Beginn des Jahres hatte man auch für dieses Jahr wenig Hoffnung, dass die Zusammenkunft in diesem Frühjahr möglich sein wird.



Das bedauert auch Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer sehr, der nach seiner Amtseinführung im August 2019 noch keine Gelegenheit hatte, die Delegation um seine französische Bürgermeisterkollegin Justine Guyot kennenzulernen. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und so blicken alle Beteiligten zuversichtlich auf das Jahr 2022 und freuen sich auf ein Wiedersehen mit den Freunden.

Als kleines Zeichen der Freundschaft sendet die Stadt Betzdorf einen Videogruß der Partnerschaftsakteure an die französischen Partner.
„Vive l’amitié entre Decize et Betzdorf! – Vive l’amitié franco-allemande!“ (PM)

Lesen Sie auch:

Betzdorf und Decize feierten „Goldhochzeit“

Vor 50 Jahren besiegelten Betzdorf und die französische Stadt Decize ihre Partnerschaft. Grund genug, das Jubiläum zusammen mit den französischen Freunden gebührend zu zelebrieren. Im Vordergrund standen die über viele Jahre gewachsenen Beziehungen. Mehr... (Artikel vom 17. Mai 2015)






Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Ein kräftiges Tief braut sich bei den Britischen Inseln zusammen. Die Wetterexperten tauften es auf den Namen Hendrik. Das Tief verstärkt sich bis Donnerstag und bildet ein kleines Teiltief mit dem Namen Ignatz. Dieses Sturmtief zieht in der Nacht zum Donnerstag (21. Oktober) und am frühen Morgen über den Westerwald hinweg.


B8 Ortsumgehungen: Auch in Hasselbach formiert sich Widerstand

Kürzlich trafen sich zahlreiche Hasselbacher Bürger im Bürgerhaus der Ortsgemeinde, um eine lokale Arbeitsgruppe gegen die B8-Ortsumgehungen Hasselbach und Weyerbusch zu gründen. Denn auch hier formiert sich Widerstand gegen die als große Talbrücke geplante Ortsumgehung Hasselbach sowie die Ortsumgehungen Weyerbusch.


Das Gefühl, vergessen zu werden – Ahrtäler zu Gast im Landgasthof Schneller

Etwa neun Meter war das Wasser in ihrem Haus angestiegen. Nach der Katastrophe konnten Maria Weidenbach und Rüdiger Fahrmeyer aus dem Ahrtal eine kleine Auszeit im Landgasthof Schneller in Katzwinkel (Sieg) verbringen. Doch nun fühlen sie sich wie viele andere im Ahrtal etwas vergessen und fragen sich, wie es weitergehen soll.


Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Nur seinem leeren Handyakku ist es zu verdanken, dass ein Koblenzer Senior am gestrigen Montag, 18. Oktober, nicht Opfer eines Telefonbetruges wurde. Solche und andere Telefonbetrüger können leider jederzeit zuschlagen, daher ist immer Vorsicht geboten.


Handball: Heimspiel in Wissen am Samstag (23. Oktober)

Nach der Herbstferien-Pause im Anschluss an das erfolgreiche Eröffnungsspiel der Herrenmannschaft des SSV95 Wissen steht am kommenden Samstag, den 23. Oktober, ab 18 Uhr das erste Wiedersehen mit einigen alten Bekannten an. Man trifft bei dem Heimspiel in der Halle der Realschule plus erstmalig auf die DJK Betzdorf.




Aktuelle Artikel aus Region


Das Gefühl, vergessen zu werden – Ahrtäler zu Gast im Landgasthof Schneller

Katzwinkel-Altenburg. Maria Weidenbach und Rüdiger Fahrmeyer aus Altenburg in der Gemeinde Altenahr im Ahrtal verbrachten ...

Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Region. Bevor es ab Mittwochnachmittag ungemütlich wird, beschert uns eine südwestliche Strömung warme Luft im Westerwald. ...

Weihnachtsdorf Waldbreitbach

Waldbreitbach. Vom 27. November 2021 bis zum 30. Januar 2022 wird es stimmungsvoll, wenn alles in goldenem Glanz erstrahlt. ...

Förderverein schenkt Kita-Kids Superhelden-Kurs fürs Selbstvertrauen

Katzwinkel. Wie Kinder schon in frühen Jahren lernen, Konflikte und Probleme gewaltfrei und ohne Untersicherheit zu klären, ...

B8 Ortsumgehungen: Auch in Hasselbach formiert sich Widerstand

Hasselbach. Hasselbach betreffen nämlich gleich zwei Teilprojekte der im Bundesverkehrswegeplan 2030 geplanten B8-Ortsumgehungen: ...

Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Koblenz. Der Mann wurde gegen 11 Uhr von einem angeblichen Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Bonn angerufen, der ihm mitteilte, ...

Weitere Artikel


VG Kirchen: CDU-Bürgermeisterkandidat Conrad trifft ehemaligen Wirtschaftsförderer

Verbandsgemeinde Kirchen. Werner Becker, der bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2010 maßgeblich an dem Aufbau und der Strukturierung ...

IHK: Stimmung in Rheinland-Pfalz hellt sich auf

Koblenz. Der IHK-Konjunkturklimaindikator, in dem die derzeitige Lage und die Aussichten für die Zukunft verrechnet werden, ...

Kostenfreies Online-Event „Gemeinsam gegen Cybermobbing“

Region. Unterstützung gefordert

Eltern sehen sich einem steigenden Handlungsdruck ausgesetzt, zumeist fehlt jedoch das ...

Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Kreis Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: Mittwoch, ...

DJK Wissen-Selbach sucht neue Leitung der Kinderturngruppen

Wissen. Eine Übungsleiterausbildung und Erfahrungen im Kinderturnen sind keine Voraussetzungen, der Verein bietet die Möglichkeit ...

Leserbrief: Impfen im Schneckentempo?

"Als 67 Jahre alte Bürgerin aus Hamm (Sieg) habe ich mich Mitte April bei der landesweiten Hotline für eine Impfung registrieren ...

Werbung