Werbung

Nachricht vom 13.05.2021    

Gut gerüstet für den Notfall: Der neue Notfallordner ist da

Hoffentlich tritt er nie ein - der Ernstfall. Um für den „Fall der Fälle“ gerüstet zu sein, wurde der "Notfallordner" vom Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld in Neuauflage zusammengestellt.

Der Seniorenbeirat von Altenkirchen-Flammersfeld hat seinen neuen Notfallordner vorgestellt. Von links: Hildegard Kullmann, Vorsitzender Karl-Heinz Pfeiffer, Stellvertreter Bernd Hafemeister, Karin Paul, Manfred Pick (Verbandsgemeindeverwaltung), Hans-Gerd Sanner, Ingrid Lass, Bürgermeister Fred Jüngerich. Fotos: VG Altenkirchen-Flammersfeld

Altenkirchen. Im Rahmen einer coronakonformen Vorstellung dieses Notfallordners im Rathaus Altenkirchen informierten die beiden Ausschussmitglieder Karl-Heinz Pfeiffer und Bernd Hafemeister über die Neuauflage. Der Ordner ist den aktuellen Gegebenheiten angepasst und wird zum Selbstkostenpreis abgegeben, nicht nur an Senioren, sondern auch an jüngere Interessierte.

Der Ordner soll nicht nur den direkten Betroffenen helfen, sondern auch deren Angehörigen, damit sie bei einem Trauer- oder Pflegefall den Überblick über die vielen organisatorischen Dinge behalten. Er beinhaltet eine strukturierte Übersicht aller wichtigen Themen und Notfall-Kontakte aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Dazu kommen Hilfestellungen und Tipps zum Ausfüllen sowie Vordrucke, Formulare und Checklisten. Zusätzlich ist ein Notfallausweis enthalten. Dieser kommt ins Portemonnaie und weist darauf hin, dass etwa eine Vorsorgevollmacht und eine Patientenverfügung zu Hause hinterlegt sind.



Bürgermeister Jüngerich bedankte sich bei allen Beteiligten: „Vorsorge gibt Sicherheit. Unserem Seniorenbeirat einen herzlichen Dank für dessen großartiges Engagement und die Erarbeitung dieses Ordners. Dies ist nicht selbstverständlich, und ich freue mich sehr über die professionelle Umsetzung.“ Jüngerich betonte, dass es wichtig sei, gerade in einem Notfall die wesentlichen Dinge geregelt zu haben.

Gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro ist der Ordner bei der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld erhältlich. Fragen zum Notfallordner beantworten gerne die Mitglieder des Seniorenbeirats. Die Kontaktdaten des Seniorenbeirats sind auf der Webseite der Verbandsgemeinde zu finden. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Müllgebühren klettern: Musterhaushalt zahlt 25,93 Euro mehr im nächsten Jahr

Altenkirchen. Ein Preisschock ist es wie beispielsweise bei Strom und Gas nicht, aber das Plus ist teils doch schon relativ ...

In Daaden überzeugten Ju-Jutsu Sportler ihren Landesverband

Daaden. Darunter waren fünf Angehörige des Judo- und Ju-Jutsu-Vereins Daaden sowie eine Sportlerin des Budo-Sport Herdorf. ...

Gewinne der Niederfischbacher Weihnachtsmarkt-Verlosung können abgeholt werden

Niederfischbach. Zum Budenzauber in Niederfischbach zählte auch eine Weihnachtsmarkt-Verlosung. Die Preise können nun in ...

DJK Wissen-Selbach bietet neue Kurse an

Wissen. Der Kurs Rücken-Fit findet ab 10. Januar dienstags von 16.45 bis 17.45 Uhr unter der Leitung von Anne Linke-Schwan ...

Rund 400.000 Euro für die Erneuerung des Radwegs und des Tunnels in Peterslahr

Peterslahr / Mainz. Die Ministerin kündigte an, dass der Landesbetrieb Mobilität (LBM) in den nächsten Tagen den förmlichen ...

Bürgermeister der VG Wissen äußern Unmut über geplanten Finanzausgleich

VG Wissen. Hohe Energiepreise und Lebensmittelkosten zwingen zu Einschnitten. "Umso verständlicher ist es, dass das Land ...

Weitere Artikel


Energietipp: Typische Wärmebrücken bei Altbauten dämmen

Region. Im Extremfall können diese Kältezonen auch eine Schädigung von Bausubstanz und Wohnklima durch Feuchte-, Frost – ...

Steinigers Küchengruß: „Alles lecker macht der Maibaum“

Lieber Leserinnen und Leser,

vor sieben Wochen kam ich ziemlich lädiert ins Krankenhaus. Es hatte mich ganz schön die ...

Dank Crowdfunding: Kreis-Bläserphilharmonie bekommt eigene Ouvertüre

Kreis Altenkirchen. Lange hatte Initiator Lichtenthäler nach einem beeindruckenden Musikstück gesucht, das künftige Konzerte ...

Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Wolf

Altenkirchen. Das ausgewachsene Tier verendete aufgrund seiner Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Kadaver wurde nach ...

Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt erneut - Corona-Lockerungen zum Greifen nah?

Kreis Altenkirchen. Am Donnerstag, den 13. Mai, meldet laut der Kreisverwaltung das Kreisgesundheitsamt mit Stand 13 Uhr ...

Kostenfreies Online-Event „Gemeinsam gegen Cybermobbing“

Region. Unterstützung gefordert

Eltern sehen sich einem steigenden Handlungsdruck ausgesetzt, zumeist fehlt jedoch das ...

Werbung