Werbung

Nachricht vom 14.05.2021    

Maiandachten im Dekanat Altenkirchen kommen

Die nächste Maiandacht in der Pfarrkirche St. Katharina Schönstein findet schon am Mittwoch, 19. Mai, um 18.30 Uhr unter optimalen Hygienebedingungen statt. Die kfd Schönstein lädt alle Interessierten hierzu herzlich ein, auch Kinder sind willkommen. Das Thema der Andacht lautet „Maria - mitten in unserem Leben“

Die Maiandachten im Kreisdekanat Altenkirchen beginnen wieder. (Symbolfoto: Dekanat Altenkirchen)

„Maria, Maienkönigin, dich will der Mai begrüßen“, so beginnt ein gutbekanntes Marienlied und manch ein Kirchgänger hat sofort eine fröhliche Melodie aus der Kinderzeit im Kopf. Die Marienverehrung gab es vereinzelt schon im 2. Jahrhundert, aber es dauerte bis in 19. Jahrhundert, bis sie nach Deutschland kam. Seitdem ist sie nicht mehr wegzudenken und wird mal mehr oder weniger zelebriert.

Im Grunde genommen wird diese Glaubenskraft von Generation zu Generation weitergegeben und einen großen Anteil daran haben die Großeltern und vor allem die Großmütter, die Zuhause einen Marienaltar aufbauen oder ihre Enkel zur Maiandacht in die Kirche mitnehmen.

Bei der Marienandacht in der Pfarrkirchen St. Katharina Schönstein wird das Bild von Dr. Sylvia Vandermeer zum Rätseln über seine Bedeutung einladen. Eine vorherige Anmeldung per Telefon 02742-71278 oder per E-Mail mwinninghoff@t-online.de vereinfacht die Erfassung der Kontaktdaten, Kurzentschlossene sind aber herzlich willkommen.




Alle Maiandachten im Kreisdekanat Altenkirchen auf einen Blick:

Dienstag, 18. Mai, und Dienstag, 25. Mai, um 17 Uhr in St. Elisabeth / Birken-Honigsessen.
Dienstag, 18. Mai, um 19 Uhr in St. Jakobus / Altenkirchen.
Mittwoch, 19. Mai, um 18.30 Uhr in St. Katharina / Schönstein.
Donnerstag, 27. Mai, um 17 Uhr in St. Aloisus / Beul.
Freitag, 28. Mai, um 17.30 Uhr in der Bonifatiuskirche / Elkhausen.
Sonntag, 30. Mai, um 18. Uhr offene Kirche in St. Joseph/Weyerbusch „Maria in Bildkunst-Musik-Liedern“.
Jeden Freitag um 17.30 Uhr in St. Marien / Mittelhof und jeden Mittwoch vor der Frauenmesse findet im Mai ein Rosenkranzgebet um 7.45 Uhr in Kreuzerhöhung Wissen statt. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Auto überschlug sich auf der B 256 zwischen Au und Rosbach

Ein spektakulärer Unfall auf der B 256 zwichen Au und Rosbach ging am Sonntagabend glimpflich aus: In einer leichten Rechtskurve geriet ein 34-Jähriger mit seinem Auto auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn, verlor die Kontrolle, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Obwohl das Auto auf dem Dach liegenblieb, konnte sich der Fahrer selbst befreien.


Doppeltes Unfallpech: Notarzt hat auf dem Weg zu verletztem E-Scooter-Fahrer selbst Zusammenstoß

Doppeltes Pech am Sonntagabend, 13. Juni: Nachdem sich in Hamm/Sieg ein E-Scooter-Fahrer bei einem Unfall schwer verletzt hatte, hatte auch der Notarzt auf dem Weg zur Unfallstelle mit seinem Einsatzfahrzeug einen Zusammenstoß, bei dem sich ein Autofahrer Verletzungen zuzog.


Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.


Artikel vom 14.06.2021

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Ein unfallreicher Sonntag ereignete sich im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Altenkirchen: Gleich bei mehrere Unfällen war Alkohol im Spiel, es blieb aber zum Glück bei leichten Verletzungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Neuer Migrationsbeirat der Stadt Wissen konstituiert sich

Wissen. Bürgermeister Berno Neuhoff nutzte die zweite rechtliche Möglichkeit, dem Thema mehr Aufmerksamkeit zu schenken: ...

Niederschelderhütte: Oldtimer sorgte für lachende Kinderaugen

Mudersbach-Niederschelderhütte. Besser hätte diese Woche nicht beginnen können für die Kleinen der katholischen Kindertagesstätte ...

Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: 14. Juni, 14.45 ...

Erneuerung Ortsdurchfahrt Mudersbach-Birken: Ende absehbar

Mudersbach-Birken. Ab dem 22. Juni werden laut dem zuständigen Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez für rund eine Woche Asphaltarbeiten ...

Eskalierte Streitigkeiten in Betzdorf und Mudersbach

Betzdorf/Mudersbach. Für beide Männer endete dieser offen in der Betzdorfer Innenstadt ausgetragene Streit am Sonntagnachmittag, ...

Ökosystem maßgeblich gestört - Schwarzgrünes Wasser in der Nister

Region. Im Millenium-Jahr 2000 wurde die Nister noch gefeiert als das artenreichste Fließgewässer in Rheinland-Pfalz. Nur ...

Weitere Artikel


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich der 100er-Marke

Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: Freitag, 14. ...

Ausstellung rund um die Kraft der Farben

Altenkirchen. Schon Wassily Kandinski jubelte einst: "Colour is a power, which directly infuences the Soul" - frei übersetzt: ...

Westerwaldwetter: Wochenende wird feucht und kühl

Region. In der Nacht zum Samstag klingen die Schauer ab. Es ist teils stärker bewölkt. Die Nachttemperaturen kühlen auf bis ...

Sprach-Kitas erhalten Unterstützung durch Bundesprogramm

Neuwied. Die drei Einrichtungen werden mit insgesamt 112.506 Euro ab dem 1. Juli 2021 gefördert“, dies teilt der CDU-Bundestagsabgeordnete ...

Der Hexenweg in Friesenhagen: Erlebnisweg über dunkle Zeiten im Wildenburger Land

Friesenhagen. Die Zeiten der Hexenverfolgung sind lange vorbei, dennoch war das Wildenburger Land mit dem Kirchspiel Friesenhagen ...

Nichts ist für die Ewigkeit

Koblenz. Wie lange sollte man sich eigentlich an seinen neuen Strom- oder Erdgasversorger vertraglich binden? Diese Frage ...

Werbung