Werbung

Nachricht vom 15.05.2021    

Besser fotografieren lernen von prämiertem Profi

Unter der Leitung von Olaf Pitzer findet am Donnerstag, 27. Mai, in der Zeit von 19 bis 21.30 Uhr der Onlinekurs „Fotografietipps für Einsteiger“ statt. Der Kurs der Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen richtet sich an alle, die Spaß am Fotografieren haben, aber oft mit ihren Bildern nicht zufrieden sind.

„Fotografietipps für Einsteiger“ gibt es am 27. Mai bei der Kreisvolkshochschule. (Foto: KVHS)

Altenkirchen. In diesem Live-Online-Seminar gibt Olaf Pitzer, bundesweit prämierter Fotograf aus dem Landkreis Altenkirchen, wichtige Tipps, um Bilder professioneller aussehen zu lassen. Er geht der Frage nach, wie man unkompliziert den eigenen Bildstil verbessern kann, wie fotografische Fehler vermieden werden können und was hilft, den eigenen Fotos mehr Ausdruck zu verschaffen.

Teilnahmevoraussetzung ist ein eigener Laptop, PC oder MAC mit Mikrofon und Lautsprecher, eine Webcam wird empfohlen. Fotografische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Im Vorfeld des Kurses erhalten die Teilnehmenden bei Bedarf technische Beratung und Hilfe, um online am Angebot teilzunehmen.



Die Teilnehmerplätze sind limitiert und werden in der Reihenfolge der verbindlichen Buchung vergeben, die Teilnahme kostet 20 Euro. Die Kreisvolkshochschule wird im zweiten Halbjahr weitere Fotokurse zu unterschiedlichen Schwerpunkten – sowohl online als auch in Präsenz – anbieten.

Zum aktuellen Onlinekurs oder den weiteren Fotokursen sind Informationen bei der KVHS erhältlich, hier sind auch Anmeldungen möglich: Tel.: 02681-812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de, Web: vhs.kreis-ak.eu


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Ein kräftiges Tief braut sich bei den Britischen Inseln zusammen. Die Wetterexperten tauften es auf den Namen Hendrik. Das Tief verstärkt sich bis Donnerstag und bildet ein kleines Teiltief mit dem Namen Ignatz. Dieses Sturmtief zieht in der Nacht zum Donnerstag (21. Oktober) und am frühen Morgen über den Westerwald hinweg.


B8 Ortsumgehungen: Auch in Hasselbach formiert sich Widerstand

Kürzlich trafen sich zahlreiche Hasselbacher Bürger im Bürgerhaus der Ortsgemeinde, um eine lokale Arbeitsgruppe gegen die B8-Ortsumgehungen Hasselbach und Weyerbusch zu gründen. Denn auch hier formiert sich Widerstand gegen die als große Talbrücke geplante Ortsumgehung Hasselbach sowie die Ortsumgehungen Weyerbusch.


Das Gefühl, vergessen zu werden – Ahrtäler zu Gast im Landgasthof Schneller

Etwa neun Meter war das Wasser in ihrem Haus angestiegen. Nach der Katastrophe konnten Maria Weidenbach und Rüdiger Fahrmeyer aus dem Ahrtal eine kleine Auszeit im Landgasthof Schneller in Katzwinkel (Sieg) verbringen. Doch nun fühlen sie sich wie viele andere im Ahrtal etwas vergessen und fragen sich, wie es weitergehen soll.


Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Nur seinem leeren Handyakku ist es zu verdanken, dass ein Koblenzer Senior am gestrigen Montag, 18. Oktober, nicht Opfer eines Telefonbetruges wurde. Solche und andere Telefonbetrüger können leider jederzeit zuschlagen, daher ist immer Vorsicht geboten.


Handball: Heimspiel in Wissen am Samstag (23. Oktober)

Nach der Herbstferien-Pause im Anschluss an das erfolgreiche Eröffnungsspiel der Herrenmannschaft des SSV95 Wissen steht am kommenden Samstag, den 23. Oktober, ab 18 Uhr das erste Wiedersehen mit einigen alten Bekannten an. Man trifft bei dem Heimspiel in der Halle der Realschule plus erstmalig auf die DJK Betzdorf.




Aktuelle Artikel aus Region


Das Gefühl, vergessen zu werden – Ahrtäler zu Gast im Landgasthof Schneller

Katzwinkel-Altenburg. Maria Weidenbach und Rüdiger Fahrmeyer aus Altenburg in der Gemeinde Altenahr im Ahrtal verbrachten ...

Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Region. Bevor es ab Mittwochnachmittag ungemütlich wird, beschert uns eine südwestliche Strömung warme Luft im Westerwald. ...

Weihnachtsdorf Waldbreitbach

Waldbreitbach. Vom 27. November 2021 bis zum 30. Januar 2022 wird es stimmungsvoll, wenn alles in goldenem Glanz erstrahlt. ...

Förderverein schenkt Kita-Kids Superhelden-Kurs fürs Selbstvertrauen

Katzwinkel. Wie Kinder schon in frühen Jahren lernen, Konflikte und Probleme gewaltfrei und ohne Untersicherheit zu klären, ...

B8 Ortsumgehungen: Auch in Hasselbach formiert sich Widerstand

Hasselbach. Hasselbach betreffen nämlich gleich zwei Teilprojekte der im Bundesverkehrswegeplan 2030 geplanten B8-Ortsumgehungen: ...

Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Koblenz. Der Mann wurde gegen 11 Uhr von einem angeblichen Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Bonn angerufen, der ihm mitteilte, ...

Weitere Artikel


Betzdorf: Helfer gesucht zum Müllsammeln im Waldstück „Zur Hetzbach“

Betzdorf. Täglich geht Margit Diehl mit ihrem Hund durch den Wald auf dem Molzberg. Schon lange ist ihr der achtlos weggeworfene ...

Elvis-Museum hat Corona-Pause gut genutzt

Kircheib. Die Vorsitzende des neu eingetragenen Vereins ist Irma Stanton. Jede natürliche Person kann Mitglied des neu gegründeten ...

Buchtipp: Lockdown Luck Down“ von Matthias Engelhardt

Dierdorf/Nürnberg. Seine Leidenschaft für harte Rockmusik lebt er als Moderator bei Rockin‘ Radio aus sowie - normalerweise ...

Windkraft in VG Kirchen: CDU und Grüne liefern sich Schlagabtausch

Verbandsgemeinde Kirchen. Vor einiger Zeit hatte die CDU in der Verbandsgemeinde Kirchen die Windkraft-Pläne der Ampelkoalition ...

Die Sporkenburg: Eine spätmittelalterliche Burgruine im Westerwald

Eitelborn. Nur einen Kilometer südlich des kleinen Ortes Eitelborn im Westerwald liegt die Ruine der Sporkenburg. Oberhalb ...

Die Eisbachhütte im Wippebachtal ist wieder hergerichtet

Der schönste Teil des Wippebachtals erstreckt sich zwischen Fahren bei Birken-Honigsessen und seinem Quellgebiet an der L ...

Werbung