Werbung

Nachricht vom 17.11.2010    

Meistervorbereitung in der Westerwald-Akademie

Das Gütesiegel des Deutschen Handwerks ist der Meisterbrief. Im Januar und Februar beginnen in der Westerwald-Akademie in Wissen neue Vorbereitungskurse.

Wissen. Der Meisterbrief ist und bleibt das Gütesiegel des Handwerks und eröffnet zahlreiche berufliche Möglichkeiten - von der Selbstständigkeit bis hin zum Hochschulstudium. Im Januar und Februar 2011 beginnen in der Westerwald-Akademie der Handwerkskammer Koblenz in Wissen die nächsten Vorbereitungslehrgänge für die Teile III und IV der Meisterprüfung.
Am 24. Januar startet ein Crashkurs für die Teile III und IV, der zirka sieben Wochen dauert. Der Unterricht findet von montags bis samstags jeweils von 8 bis 15.15 Uhr statt. Für alle, die die Meistervorbereitung berufsbegleitend absolvieren möchten, wird zusätzlich ab 8. Februar ein neunmonatiger Teilzeitkurs angeboten. Unterrichtstage sind dann dienstags abends von 17.15 bis 20.30 Uhr und samstags von 8 bis 15.15 Uhr.
Inhalt der Meistervorbereitungslehrgänge für die Teile III und IV sind Betriebswirtschaft, Recht, Steuern, kaufmännische Grundlagen sowie Berufs- und Arbeitspädagogik (Ausbildung der Ausbilder). Die Kurse stehen für Handwerker aller Gewerke offen.
Informationen und Anmeldung bei der Westerwald-Akademie,
Telefon 02742/911 157, Fax: -967 129, E-Post: westerwald-akademie@hwk-koblenz.de, Internet: www.hwk-koblenz.de/standorte.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Meistervorbereitung in der Westerwald-Akademie

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Hachenburger Bierschule@home für Auszubildende der Gastronomie

Hachenburg. Die letzten fünf Jahre besuchten alle Azubis der Westerwälder Gastronomie rund um Hachenburg acht Wochen nach ...

Würde ein Westerwälder Würmer essen?

Region. Die Freigabe der gelben Mehlwürmer (Tenebrio molitor) ist eine Zäsur im Lebensmittelmarkt in der EU. Damit wird ein ...

Tourismusland Rheinland-Pfalz braucht Öffnungsperspektive

Koblenz. Deshalb fordern wir, dass spätestens Pfingsten die Betriebe innen wie außen wieder öffnen dürfen“, so Arne Rössel, ...

HwK Koblenz: Ausbildungssituation verbessert sich deutlich

Koblenz. Eine Ausbildungsoffensive, die ankommt, ein deutliches Plus neu abgeschlossener Lehrverhältnisse und ein Perspektivplan ...

Westerwälder Holztage digital 10. bis 11. September 2021

Region Westerwald. In diesem Jahr wird die Veranstaltung Corona-bedingt zum ersten Mal als digitaler Event durchgeführt. ...

Bierretter-Brötchen - gemacht mit Bier statt Wasser

Hachenburg. Das Westerwälder Backhaus Hehl aus Müschenbach bei Hachenburg „rettet“ mit den „Bierretter-Brötchen“ Hachenburger ...

Weitere Artikel


Trotz Umbauarbeiten ist die Westerwald Bank dabei

Altenkirchen. Es ist wieder soweit: Auch in diesem Jahr trägt die Westerwald Bank mit einem eigenen Programm zum Altenkirchener ...

Nachdenkliche Abende über Jesus und Pilatus geboten

Horhausen/Herdorf. Für nachdenkliche und interessante Abende sorgte der Schweizer Professor Dr. Wilhelm Kufferath von Kendenich ...

Polizei gelingt Schlag gegen kriminelle Cross-Fahrer

Betzdorf/Oberkreis. Die Polizei Betzdorf konnte jetzt viele Strafverfahren gegen Cross-Fahrer einleiten. Wie in den Jahren ...

Nostalgie der 60er Jahre Musik begeisterte die Fans

Wissen. Das Doppelkonzert "Heroes of the 60’s" zog am Samstag fast 400 begeisterte Musikliebhaber in das Kulturwerk in ...

Positive Bilanz nach Tierseuchen-Großübung

Kreis Altenkirchen. Der Landkreis Altenkirchen als Veranstalter der diesjährigen großen Tierseuchenübung der rechtsrheinischen ...

"Rote Karte" für die Schokoladenindustrie

Betzdorf. "Wir zeigen der Schokoladenindustrie die "Rote Karte" wegen Kinderhandel, Kindersklaverei, Kinderarbeit auf ...

Werbung