Werbung

Nachricht vom 17.05.2021    

Corona im AK-Land: Inzidenz bei 80 - Lockerungen ab Pfingstsonntag?

Am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt zehn neu festgestellte Corona-Infektionen gegenüber Sonntag. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz als offizielle Meldestelle des Landes Rheinland-Pfalz für die Daten zur Corona-Pandemie gab die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis am Montag mit Stand von 14.10 Uhr mit 80 an, der Wert für das Land lag bei 73,8.

Am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt zehn neu festgestellte Corona-Infektionen, die Inzidenz liegt bei 80. (Symbolfoto)

Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: 17. Mai, 15.30 Uhr):

Insgesamt wurden im Verlauf der Corona-Pandemie 4732 Menschen im Kreis Altenkirchen positiv auf das Corona-Virus getestet. Als genesen gelten 4231 Menschen. Aktuell sind 404 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet.

Im Landesimpfzentrum für den Kreis Altenkirchen in Wissen sind am Samstag 511 Impfungen durchgeführt worden (510 Erstimpfungen/1 Zweitimpfung), am Sonntag 388 (nur Erstimpfungen) und am Montag 514 (200/314).

Angesichts der Inzidenz-Werte unter 100 sind Lockerungen für Gastronomie und Handel gemäß „Bundesnotbremse“ beziehungsweise Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes im Kreis Altenkirchen frühestens ab Sonntag, 23. Mai, zu erwarten. Voraussetzung dafür ist eine Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 an fünf aufeinander folgenden Werktagen. Die Lockerungen greifen dann ab dem übernächsten Tag.

Zugrunde gelegt wird dabei der Datenbestand des Robert-Koch-Instituts (RKI), das die Daten der Gesundheitsämter und des Landesuntersuchungsamtes mit Verzögerung übernimmt. Das heißt: Gezählt wird aktuell ab Montag, 17. Mai, der fünfte Tag könnte Freitag, 21. Mai, und der dann übernächste Tag Pfingstsonntag, 23. Mai, sein.

Unterdessen hat das rheinland-pfälzische Bildungsministerium am Montag über die Planungen für den Schulunterricht informiert: In einem ersten Schritt wird demnach nach den Pfingstferien der derzeitige Wechselunterricht für alle Jahrgangsstufen bis zum 18. Juni fortgesetzt. Danach findet für alle Klassen- und Jahrgangsstufen Präsenzunterricht statt, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz in den kreisfreien Städten und Landkreisen stabil unter 100 liegt.



Hygienekonzepte und Testpflicht gelten weiter. Unabhängig davon gilt weiterhin die so genannte Bundesnotbremse. Danach findet Wechselunterricht statt, wenn in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 100 überschreitet. Ab einer Inzidenz von 165 muss komplett Fernunterricht stattfinden. Am Präsenzunterricht darf nur teilnehmen, wer zweimal pro Woche getestet wird.

Das bedeutet aber nicht, dass die Schulen vom derzeitigen Wechselunterricht zeitgleich mit Einführung der Lockerungen wieder in den Präsenzunterricht wechseln. Dies wird frühestens ab 19. Juni möglich sein, sollten die Inzidenzwerte stabil unter 100 sein. Darüber hat der Kreisverwaltung zufolge das rheinland-pfälzische Bildungsministerium am Montag informiert. Die Kuriere werden dazu noch berichten.

Die aktualisierte Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen
Zahl der seit Mitte März 2020 kreisweit Infizierten: 4732
Steigerung zum 16. Mai: +14
Aktuell Infizierte: 404
Geheilte: 4231
Verstorbene: 97
in stationärer Behandlung: 24
7-Tage-Inzidenz: 80,0
Impfzentrum Wissen: 20707 Erstimpfungen, 9945 Zweitimpfungen

Der Überblick nach Verbandsgemeinden
(Steigerung im Vgl. zum 14. Mai):
Altenkirchen-Flammersfeld: 1398/+6
Betzdorf-Gebhardshain: 979/+2
Daaden-Herdorf: 542/+2
Hamm: 518/+5
Kirchen: 693/+2
Wissen: 602/+7

(Pressemitteilung der Kreisverwaltung Altenkirchen/Red)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


In Region einzigartiger Kran in Siegen – Firma aus Elkenroth involviert

90 Meter über den Dächern Siegens ragt dieser in der weiteren Region einzigartiger Kran. Der orangene 96-Tonnen-Gigant wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen auf ein Dach des Marienkrankenhauses zu heben. Dort installieren sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Fotos zeigen ein besonderes Schauspiel.


Verbranntes Abendessen: Feuerwehr rückt in Honneroth an

So war dieses Dinner wohl nicht geplant: Ein verbranntes Abendessen hat im Altenkirchener Stadtteil Honneroth die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Gemeldet wurde ein "Brand in einem Wohnhaus", der sich dann nur als missglückter Kochversuch entpuppte.


Drogenhandel, Körperverletzung, sexuelle Nötigung: Ehefrau sagt gegen 37-Jährigen Betzdorfer aus

Hat ein 37-Jähriger aus der Region Betzdorf/Kirchen mit Drogen gedealt, Frauen sexuell genötigt und eine Geiselnahme und schwere Körperverletzungen begangen? Vor dem Landgericht Koblenz läuft gerade der Prozess gegen den afghanischen Staatsbürger. Nun hat seine Ehefrau gegen ihn ausgesagt: Sie berichtet von jahrelangen schweren Misshandlungen in ihrer Ehe.


Windeck: Cannabisplantage in Wohnhaus entdeckt

Kürzlich wurden der Polizei verdächtige Wahrnehmungen an einem Einfamilienhaus in Windeck-Opperzau gemeldet. Demnach ging von dem Gebäude starker Marihuanageruch aus. Eine Polizeistreife stellte tatsächlich klare Hinweise auf den Betrieb einer Cannabisplantage fest.


Raderlebnis Westerwald startet mit der 1. Tour

Bei herrlichem Fahrrad-Wetter begaben sich am Wochenende 29 begeisterte Radfahrer zu einem Raderlebnis im Westerwald. Für die Entdeckertour stehen noch weitere Termine an, um viele interessante Punkte in der Heimat kennenzulernen.




Aktuelle Artikel aus Region


Verbranntes Abendessen: Feuerwehr rückt in Honneroth an

Altenkirchen. Das Heulen der Sirenen und das Piepsen der Melder rief die Feuerwehrleute aus Altenkirchen, Berod und Neitersen ...

Raderlebnis Westerwald startet mit der 1. Tour

Region. Bei der ersten Auflage haben die Radler schon viele positive Erfahrungen gemacht: Die erfahrenen und ortskundigen ...

Windeck: Cannabisplantage in Wohnhaus entdeckt

Windeck. Im Haus wurde allerdings niemand angetroffen. Auf richterlichen Beschluss wurde das Haus durchsucht. Die Beamten ...

Erste reale Stadtführung nach Corona-Zwangspause mit „Nachtwächter“ Günter Imhäuser

Altenkirchen. „Hört, ihr Leut‘ und lasst euch sagen: unsre Glock hat neun geschlagen!“ Wenn der Altenkirchener Nachtwächter ...

Drogenhandel, Körperverletzung, sexuelle Nötigung: Ehefrau sagt gegen 37-Jährigen Betzdorfer aus

Betzdorf / Koblenz. Der AK-Kurier berichtete schon einmal von dem Prozess, der zurzeit vor der 6. Strafkammer des Landgerichts ...

Regionales Einkaufen als Erlebnis: "Marktschwärmerei" weiterhin erfolgreich

Windeck/Rosbach. Jeweils donnerstags öffnet die Marktschwärmerei auf dem Gelände der Baum- und Gartenschule Ückertseifen ...

Weitere Artikel


Unfall auf der B8 bei Amteroth führte zu erheblichen Behinderungen

Amteroth. Der Fahrschüler war mit einem Motorrad auf der Bundesstraße in Richtung Michelbach unterwegs. In einem Kurvenbereich ...

Mit zwei neuen Pädagogen in die musikalische Zukunft

Kreis Altenkirchen. Ständige Wechsel im Unterrichtsmanagement, neue Onlinekonzepte und ganz wenig persönlicher Kontakt: Corona ...

Kreisausschuss gibt auch Mittel für Verbesserungen an Schulen frei

Kreis Altenkirchen. Die nächsten Aufträge für Investitionen an Schulen sind vergeben, weitere Regelungen in Vereinbarungen ...

Gefährlicher Arzneiwirkstoff: Warnung vor Potenzmittel Maxidus

Koblenz. Tadalafil ist im Arzneimittel Cialis zugelassen, hat aber selbst bei bestimmungsgemäßem Gebrauch Nebenwirkungen ...

Der Dreikirchenweg lädt zum Erkunden ein

Westerburg. Ein kurzer, aber besonderer Rundweg gehört obendrein zu den Angeboten: der Dreikirchenweg. Er führt auf 3,4 Kilometer ...

Bundestagswahl: Grünen-Bewerberin aus Kreis AK fällt durch im Kampf um Listenplatz

Region/Mainz. Nach dem ersten Wahlgang auf der Delegiertenversammlung der rheinland-pfälzischen Grünen am Samstag, den 15. ...

Werbung