Werbung

Nachricht vom 18.05.2021    

Wissener Sportschützinnen überzeugten bei Ländervergleichswettkampf

Nach monatelanger Wettkampfpause trafen sich kürzlich die Landeskader des Westfälischen- und Rheinischen Schützenbundes zu einem Ländervergleichswettkampf für alle Altersklassen im Landesleistungszentrum in Dortmund. Als Mitglieder des Luftgewehr-Schülerkaders gingen auch Lana Brucherseifer und Melina Wendler vom Wissener Schützenverein an den Start.

Lana Brucherseifer vom Schützenverein Wissen war beim Ländervergleichswettkampf dabei. Foto: Rheinischer Schützenbund

Wissen. Organisiert wurde der Wettkampf durch die jeweiligen Landesjugendleitungen und Landestrainer. Da im vergangenen halben Jahr sämtliche Meisterschaften und Ligawettkämpfe abgesagt werden mussten, hatten nur die wenigsten Sportler die Gelegenheit, sich in Wettkämpfen zu messen. Der Landesvergleichswettkampf bot somit für zahlreiche Schützen nach langer Zeit die erste große Gelegenheit, im direkten Duell gegeneinander an die Schießlinie zu treten. Die zurzeit üblichen Corona-Vorkehrungen, wie Testungen oder Abstandsregelungen auf dem Schießstand, wurden hierfür gerne in Kauf genommen.

Im Luftgewehr-Dreistellungskampf konnte Lana Brucherseifer mit einem Ergebnis von 584 Ringen (193/198/193) voll überzeugen und sich den ersten Platz sichern. Im selben Wettkampf gelangen Melina Wendler ebenfalls gute 565 Ringe, was im Gesamtklassement Rang 6 bedeutete.



Im folgenden Luftgewehr-Stehendwettbewerb bestätigten Lana Brucherseifer und Melina Wendler ihre gute Form mit 197,1 und 196,3 Ringen, was letztendlich zu Platz 3 und 5 reichte.

Mit den erzielten Ergebnissen zeigten sich nicht zuletzt die Landestrainer sehr zufrieden. Der nächste Ländervergleichswettkampf, an dem die beiden Wissener Talente teilnehmen werden, findet am 3. Juli im niedersächsischen Bassum statt.
Der Wissener Schützenverein gratuliert beiden Schützinnen zu diesen Erfolgen und hofft, dass auch alle Nichtkaderschützen bald ihren Sport wieder in gewohnter Form ausüben können. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Corona-Neuinfektionen im Kreis AK seit Freitag (23. Juli)

In der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf wurden seit Freitag, den 23. Juli, zwei Corona-Neuinfektionen nachgewiesen. Aktuell sind im Kreis Altenkirchen 15 Personen positiv auf eine Corona-Neuinfektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt weit unter dem Landesdurchschnitt.


Cyberangriff: Abfallgebührenbescheide aus Kreis AK abgegriffen

Ein für den Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis (AWB) Altenkirchen tätiger IT-Dienstleister war Ziel einer Cyber-Attacke. Den Angreifern ist gelungen, auf die Server der Firma zuzugreifen. Hierbei wurde auch eine Druckdatei des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Altenkirchen mit 10.000 Datensätzen (Abfallgebührenbescheide 2020) abgegriffen.


Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Die Polizeiinspektion Betzdorf hatte am vergangenen Wochenende (23./24. und 25. Juli) viel zu tun. In drei Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Muslimische Ahmadiyya Jugend Betzdorf hilft in Katastrophengebieten

Hunderte Jugendliche der muslimischen Ahmadiyya Jugend leisten in den Hochwassergebieten ehrenamtliche Unterstützung. Auch Vertreter aus Betzdorf sind bisher über die letzte Woche im Einsatz gewesen. In diversen Haushalten hat man die Räume ausgeleert und vom Schwamm befreit.


Benefizkonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen brachte hohe Summe ein

Am Sonntagmittag, 25. Juli, spielte die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen auf dem Kirchplatz in Wissen. Rund 400 Besucher wollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Bereits im Vorfeld hatten die Verantwortlichen kräftig die Werbetrommel gerührt.




Aktuelle Artikel aus Sport


Schützinnen des SV Wissen landeten in Tokio auf Plätzen im Mittelfeld

Wissen/Tokio. Burkhard Müller, der Schießmeister des SV Wissen, war nach eigenem Bekunden recht nervös. „Es ist eben etwas ...

Neue Gesichter im Vorstand des Fußballkreis Westerwald-Sieg

Weyerbusch/Region. Mit Wehmut schreibt der Fußballkreis Westerwald-Sieg über den letzten Kreistag gleich zu Beginn, dass ...

Badmintonminis starteten hochmotiviert in Gebhardshain

Gebhardshain. Erfreulicher Weise gab es keinerlei Abmeldungen und alle sind hochmotiviert bei der Sache. Zwar müssen sich ...

Jahreshauptversammlung der Schiedsrichtervereinigung Fußballkreis Westerwald-Sieg

Region. Im Totengedenken erinnerte Schütz im Besonderen an den ehemaligen Bundesliga-Schiedsrichter Norbert Fuchs aus Herdorf.

Bericht ...

Olympische Spiele: Viel Glück den Schützinnen vom Wissener Schützenverein in Tokio

Wissen/Tokio. Schießmeister Burkhard Müller vom Wissener Schützenverein 1870 machte es möglich: Unsere Autorin hatte die ...

Neuer Trikotsatz für die B Jugend JSG Wisserland

Wisserland. Der Fußballverband Rheinland hatte im vergangenen Jahr einen Videowettbewerb ins Leben gerufen, bei dem es vor ...

Weitere Artikel


Altenkirchener Schützengesellschaft: Schützenfest abgesagt, Jubiläumsfeier verschoben

Altenkirchen. Die Kranzniederlegung am Ehrenmal mit Ökumenischer Andacht wird wahrscheinlich stattfinden, sofern die Inzidenzwerte ...

Neues Logo der Landesgartenschau-Gesellschaft

Region. Die Grundstruktur des bisherigen Logos wird beibehalten: ein grüner Blütenkelch, in Form eines Weinglases, welches ...

Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der Verbandsgemeinde Hamm

Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: Dienstag, 18. ...

VG Hamm: Schnelltests jetzt als Drive-In und in den Dörfern

Hamm (Sieg). Bürgermeister Dietmar Henrich erklärt den Hintergrund: „Die Menschen, die bereits zwei Impfungen erhalten haben, ...

Zu langsames Impfen: Ärger und Unverständnis bei Feuerwehren

Kreis Altenkirchen. „Wir erhalten immer mehr Rückmeldungen von Feuerwehrangehörigen, die ziemlich verärgert sind.“ Das berichten ...

Auf den Spuren von Rittern, Burg- und Schlossherren

Hachenburg. So zahlreiche mittelalterliche Burgen wie das Mittelrheintal zwischen Mainz und Köln oder die Pfalz bietet der ...

Werbung