Werbung

Wirtschaft | Anzeige


Nachricht vom 21.05.2021    

Öffentliche Open Air Auktion am 29. Mai 2021 in Moschheim

Vom Goldschmuck, über die Bohrmaschine bis hin zur Feuerwehrdrehleiter -
„Endlich dürfen wir wieder versteigern“ freut sich Jürgen Philippi, öffentlich bestellter und vereidigter Auktionator, der seit 26 Jahren Inhaber eines Sachverständigen- und Auktionsbüros sowie eines Pfandleihauses mit Sitz in Moschheim ist.

Fotoquelle: Philippi-Auktionen

Moschheim. Jürgen Philippi ist seit 26 Jahren Inhaber eines Sachverständigen- und Auktionsbüros sowie eines Pfandleihauses mit Sitz in Moschheim. Im vergangenen Jahr hatte es auf seinem Betriebsgelände bereits öffentliche Versteigerungen unter Corona-Bedingungen gegeben. Das weitläufige Areal in Kombination mit einem umfassenden Hygienekonzept lockte trotz der Pandemie zahlreiche Besucher zu den Auktionen, die auf dem Freigelände stattfinden. „Unsere Kunden waren einfach Klasse“, lobt Jürgen Philippi seine Besucher, die im vergangenen Jahr zu den Open Air Auktionen gekommen waren. Alle haben sich an die vorgegebenen Hygiene- und Abstandsregeln gehalten und zum Teil ihre eigenen Sitzgelegenheiten mitgebracht.

Nachdem über ein halbes Jahr keine Versteigerungen stattfinden durften, freut es den Auktionator umso mehr, dass er am Samstag, 29. Mai, nun wieder den Hammer schwingen darf. Die Bandbreite der angebotenen Versteigerungsgüter reicht diesmal von Pkws, Youngtimer, Lkws, Motorräder, Feuerwehrfahrzeuge, Wohnanhänger, Werkzeuge, Maschinen, hochwertige Schmuckstücke, Büromöbel, Pflegebetten, Waffen Schaufensterpuppen, Baumaschinen, Drehbank, Konvektomat, Waschmaschinen, Wäschetrockner, und vieles mehr. Bei den angebotenen Waren handelt es sich nicht nur um Pfand- und Insolvenzgüter und Waren aus Nachlässen, sondern auch von Firmen, Kommunen, Finanzämtern und Privatpersonen werden Versteigerungsgüter eingereicht.

An der Auktion am Samstag, 19. Mai, auf dem Betriebsgelände in Moschheim, Im Churfeld 23, kann jeder teilnehmen, egal ob Gewerbetreibender oder Privatperson. Während der Besichtigungszeit von 8 bis 11 Uhr werden alle Besucher, die sich mit ihrem Personalausweis legitimieren müssen, erfasst. Ein offizielles, negatives Corona-Testergebnis (auch für Genese und Geimpfte) ist diesmal Voraussetzung zur Teilnahme. Für Kurzentschlossene besteht die Möglichkeit, sich auch an Ort und Stelle testen zu lassen. Ab 11.15 Uhr beginnt dann die Versteigerung von rund 400 Positionen.

Den ausführlichen Versteigerungskatalog mit allen Fotos und Ausrufpreisen sowie alle wichtigen Informationen zur Auktion finden Sie auf der Homepage von Philippi-Auktionen. Hier kann auch ein Anmeldeformular zur Teilnahme an der Auktion heruntergeladen werden. (PRM)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Neueröffnung: "ShoppingPoint STORE" jetzt in Wissener Mittelstraße

Wissen. Wenn man es ganz genau nimmt, ist die Eröffnung von Susanne Müllers "Lädchen für besondere Mädchen und Jungs! ShoppingPoint ...

Große Pläne für Betzdorf: Dienstleistungszentrum, Betreutes Wohnen und Studentenwohnsitz

Betzdorf. Das Planungskonzept beinhaltet nicht nur den Bereich zwischen den alten Schäfer-Hallen am Ende der Straße Am Höfergarten ...

Tafeln des Kreises im Dilemma: Viel mehr Bedürftige und weniger Lebensmittel

Kreis Altenkirchen. Die Hilferufe kommen sporadisch und werden meist erst gar nicht vernommen. Die Tafeln auch im Kreis Altenkirchen ...

Altenkirchener Unternehmergespräche bieten Austausch zu aktuellen Themen

Altenkirchen/Flammersfeld. In den Gesprächen stehen Themen wie die Corona-Lage, Gewerbegebiete, Einzelhandel, Existenzgründungen ...

Werbegemeinschaften im Kreis Altenkirchen: Austausch zu Heimat-shoppen-Kampagne

Kreis Altenkirchen. "Heimat shoppen" ist eine Imagekampagne der Industrie- und Handelskammern (IHKs) zur Standortprofilierung ...

Das sind die ehrgeizigen Investoren-Pläne für das neue Quartier in Betzdorf

Betzdorf. Auf der Wand aus gelben Ziegelsteinen der historischen Hallen des Eisenbahnausbesserungswerkes (EAW) Betzdorf waren ...

Weitere Artikel


Corona im AK-Land: Neun Neuinfektionen, Inzidenz sinkt weiter

Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: Freitag, 21. ...

Corona im Kreis Altenkirchen: Alle Infektionen, alle Orte – Wissen hat bisher die meisten Fälle

Kreis Altenkirchen. Die Zahlen, die die Kreisverwaltung zusammengestellt hat,(Stand: Donnerstag, 20. Mai, 15 Uhr) geben insbesondere ...

Minister Lewentz übergab Förderbescheid für Neubau des Altenkirchener Hallenbades

Altenkirchen. Die Planungen für den Bau des neuen Hallenbades auf der Altenkirchener Glockenspitze können nach einer Phase ...

Sturmtief Marco kommt in den Westerwald

Region. Bereits am Freitag, 21. Mai frischte der Wind teilweise böig auf. Dies sind schon die Vorboten des Sturmtiefs Marco, ...

Aus „Gundlach-Stiftung“ wird „Gundlach-Stiftungsfonds Raiffeisenregion“

Raubach/Puderbach. Die Institution wird nun in einen Fond unter Leitung der Verbandsgemeinde umgewandelt und ändert somit ...

Das Selbach-Ufer ist neu befestigt

Selbach. Rund 50 Meter ist der Bereich lang, in dem die Fachleute die Böschung zwischen Straße und Bach mit mächtigen Felsbrocken, ...

Werbung