Werbung

Nachricht vom 27.05.2021    

Daaden: Ev. Kirchengemeinde gibt Kita in Biersdorf ab

Die ev. Kirchengemeinde Daaden will sich künftig nur noch auf eine der beiden von ihr betriebenen Kindertagesstätten beschränken. Die mit dem „Kita-Zukunftsgesetz“ verbundenen Anforderungen, auch an die vorzuhaltende Infrastruktur, seien ansonsten nicht leistbar.

Künftig fühlt sich die ev. Kirchengemeinde Daaden dazu gezwungen, nur noch die Kita in Daaden zu betreiben. (Foto: Archiv/Arbeitskreis Heimatgeschichte Daadener Land)

Daaden-Biersdorf. „Diese Entscheidung ist uns sehr schwergefallen, aber wir hoffen, dass wir mit unserer frühzeitigen Erklärung allen Mithandelnden den nötigen Handlungsspielraum eingeräumt haben und dass nun zum Wohle der Kinder und ihrer Familien gute Entscheidungen über die künftige Trägerschaft der Kita in Biersdorf fallen können“, unterstreicht Pfarrerin Kirsten Galla in einer Pressemitteilung der ev. Kirchengemeinde Daaden.

Darin wird unmissverständlich klargemacht, dass man sich als Träger auf die Kita in Daaden konzentrieren müsse. Ausschlaggebend sind hier die erhöhten Anforderungen des „Kita-Zukunftsgesetzes“. „Angesichts limitierter Ressourcen an Zeit, Personal und Finanzen ist es für uns als Kirchengemeinde nur noch leistbar, die Kita in Daaden (drei Gruppen mit aktuell 65 Plätzen) zukunftsfähig in unserer Trägerschaft zu behalten. Eine zweite Einrichtung hingegen können wir angesichts der Auflagen nicht mehr tragen“, schreibt die Kirchengemeinde.

Vor diesem Hintergrund hat das Presbyterium der Kirchengemeinde beschlossen, die Trägerschaft der ev. Kita „Sonnenstrahl“ im Stadtteil Biersdorf (zwei Gruppen mit aktuell 40 Plätzen) zum nächstmöglichen Zeitpunkt abzugeben.

„Das heißt nicht, dass wir die Einrichtung von jetzt auf gleich schließen“, unterstreicht Pfarrerin Kirsten Galla als Vorsitzende des Presbyteriums. Sie betont weiter, dass eine einvernehmliche Lösung der Abgabe der Trägerschaft angestrebt werde. Nachdem der Beschlussfassung sei am 26. Mai das Kreisjugendamt als örtlicher Träger der öffentlichen Jugendhilfe und die Stadt Daaden informiert worden.



Der Kita-Betrieb in Biersdorf laufe uneingeschränkt weiter, versichert die ev. Kirchengemeinde. Somit könne ohne übereilten Handlungsdruck von den dafür Zuständigen beraten werden.

Bei der Umsetzung der rechtlichen Vorschriften zur Abgabe der Trägerschaft arbeite das Presbyterium der Kirchengemeinde mit der Kita-Fachberatung und dem Verwaltungsamt des ev. Kirchenkreises Altenkirchen zusammen.

Die Mitarbeitenden der beiden kirchlichen Kindertagesstätten seien zeitnah über die Veränderungsabsichten informiert worden – und in schriftlicher Form auch die Eltern der Kita-Kinder in Biersdorf. Am 1. Juni soll zudem eine Elternversammlung in der dann corona-konformen Weise stattfinden. (PM)

Lesen Sie auch:

Jugendhilfeausschuss: Neues Gesetz krempelt viele Aspekte in Kitas um






Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Landkreis stabil in Warnstufe 1

Seit Montag (19. September) gab es 24 neue Fälle: Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Mittwochnachmittag insgesamt 5684 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Damit sind aktuell 229 Personen im Kreis positiv getestet, acht Menschen werden stationär behandelt.


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Eines ist sicher: Beim Amtsgericht Altenkirchen sitzt nicht der berühmt-berüchtigte "Richter Gnadenlos" aus Hamburg. Trotzdem hat Richter Volker Kindler keine andere Möglichkeit gesehen, einen Angeklagten wegen des Besitzes von 0,75 Gramm Amphetamin zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung zu verurteilen.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


„‚Betzdorfs neues Innenstadtquartier‘ in Region einzigartiges Projekt“

Auf der Revitalisierung des Geländes des ehemaligen Eisenausbesserungswerks liegen große Hoffnungen. Und groß scheint auch bereits jetzt die Nachfrage nach Gewerbeflächen zu sein. Mit „Betzdorfs neuem Innenstadtquartier“ soll ein einzigartiges Projekt umgesetzt werden, wie es in einer Pressemitteilung der Stadt heißt.




Aktuelle Artikel aus Politik


Was Sie zur Bundestagswahl 2021 wissen müssen

Region. Im heimischen Wahlkreis Neuwied, zu dem die Landkreise Altenkirchen und Neuwied gehören, gibt es 100.005 Wahlberechtigte. ...

„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Region. In den letzten rund 40 Jahren hat sich in der Region Daaden-Herdorf laut dem Forstamt Altenkirchen eine „regelrechte ...

Corona: Luftreinigungsfilter für Grundschulen in Trägerschaft der VG Kirchen

Kirchen. „In Anbetracht des wachsenden Infektionsgeschehens musste im Interesse der Gesundheit der Kinder und Lehrkräfte, ...

So hoch ist jetzt schon der Briefwähler-Anteil im Kreis Altenkirchen

Kreisgebiet. Von den 100.005 Wahlberechtigten im Kreis Altenkirchen haben bereits 43.682, also 43,68 Prozent, ihre Wahlscheine ...

Siegstrecke: „Seit Jahrzehnten nichts Grundlegendes verändert“

Region. „Wir appellieren eindringlich dafür, die eingleisigen Abschnitte auf der Siegstrecke unter Umsetzung vollumfänglicher ...

Nassauer Straße in Wissen: „Holperpiste mit vielen Löchern“

Wissen. Kürzlich traf sich Bürgermeister Berno Neuhoff laut einer Pressemitteilung der Verwaltung mit dem Leiter des Landesbetriebs ...

Weitere Artikel


VG-Feuerwehr Daaden-Herdorf: Atemschutztauglichkeit sichergestellt

VG Daaden-Herdorf. Der stellv. Wehrleiter André Fries, Leiter Atemschutz Felix Krah und sein Stellvertreter Philipp Oel hatten ...

Lockdown-Folgen: JSG Siegtal/Heller will Nachwuchs helfen

Region/Scheuerfeld. Kinder und Jugendliche hatten es während den diversen Lockdowns besonders schwer. Besonders der Bewegungsmangel ...

Bauern- und Winzerverband: Wildschadens- und Jagdrechtsseminar

Koblenz. Ökonomierat Heribert Metternich, Vorsitzender der Interessengemeinschaft der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer ...

Giora Feidman musiziert wieder in Wissen

Wissen. Dank der Förderung im Rahmen der „Lichtblicke“ durch das Land Rheinland-Pfalz kann das besondere Konzert auch im ...

Corona im Kreis AK: Inzidenz sinkt auf unter 50 – ein Todesfall

Kreis Altenkirchen. Im Zuge der Corona-Pandemie gibt es am Mittwoch, den 26. Mai, einen weiteren Todesfall im AK-Land: Laut ...

Deshalb wurde die Kirmes in Niederfischbach abgesagt

Niederfischbach. Unterhaltung und Spaß in Niederfischbach, kurz U.N.S. – der Name der ehrenamtlichen Gemeinschaft, die verantwortlich ...

Werbung