Werbung

Nachricht vom 27.05.2021    

Lockdown-Folgen: JSG Siegtal/Heller will Nachwuchs helfen

Die Inzidenz-Werte fallen. Nun sei es Zeit zu überlegen, wie bei Kindern und Jugendlichen im Lockdown entstandene Schäden zumindest teilweise abgebaut werden können. Davon ist die Jugendspielgemeinschaft Siegtal/Heller überzeugt – und wird selbst aktiv.

Um möglichst vielen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, den Vereinssport zum eigenen Vorteil zu nutzen, veranstaltet die JSG deshalb am Samstag, den 5. Juni, ein Probetraining für alle Kinder und Jugendliche bis zum Jahrgang 2014. (Foto: JSG Siegtal/Heller)

Region/Scheuerfeld. Kinder und Jugendliche hatten es während den diversen Lockdowns besonders schwer. Besonders der Bewegungsmangel sei ein echtes „Corona-Problem“, stellt die Jugendspielgemeinschaft (JSG) Siegtal/Hellertal fest. Die jüngeren Menschen hätten zwar weniger unter der Krankheit an sich gelitten. Doch die Einschränkungen, die beispielsweise den Vereinssport so gut wie unmöglich machten, hätten sich besonders negativ ausgewirkt. So hätten sich nur noch 16 Prozent der Kinder und Jugendlichen eine Stunde pro Tag sportlich betätigt, wie es die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt. Eine Studie des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) habe ergeben, dass sich die Vier- bis Fünfjährigen in der Pandemie nur 63 Minuten aktiv betätigten – vor Corona sei es das Dreifache gewesen.

Die Fußballvereine SC Scheuerfeld, SV Alsdorf, Sportfreunde Wallmenroth, TUS Freusburg, VFL Kirchen und VFL Wehbach, die ihre Kinder- und Jugendarbeit in der JSG Siegtal/Heller zusammengeschlossen haben, wollen nun Kinder und Jugendliche wieder aktivieren. Wobei die Trainer und Betreuer betonen, dass es nicht nur um körperliche Probleme geht. Die JSG fasst in einem Schreiben an die Presse die Eindrücke der Verantwortlichen zusammen: „Fast alle Kinder haben durch die ‚Isolation‘ auch psychische Schäden davongetragen. Auch dies werden wir in unseren Trainigskonzepten berücksichtigen.“


Anzeige

Um möglichst vielen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, den Vereinssport zum eigenen Vorteil zu nutzen, veranstaltet die JSG deshalb am Samstag, den 5. Juni, ein Probetraining für alle Kinder und Jugendliche bis zum Jahrgang 2014. Wann die jeweiligen Altersgruppen auf dem Scheuerfelder Sportplatz „Zur Hell 2a“ ihr Probetraining absolvieren können, kann man auf der neuen Internetseite der JSG (www.jsg-siegtal-heller.de) nachlesen. Interessierte (beziehungsweise deren Eltern) können sich auch per Mail unter info@jsg-siegtal-heller.de oder bei Jens Heß (0175/5601003) anmelden. (PM)


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach feierte zu Ehren der Heiligen Anna als Schutzpatronin der örtlichen Kapelle schon zum zweiten Mal einen festlichen Gottesdienst unter freiem Himmel. Für Kurzentschlossene: Am Donnerstag, 29. Juli, steht die traditionelle Autowallfahrt nach Marienthal an.


Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

"Auf zu neuen Ufern": Das war das Motto der Abschiedsfeier für die Schulkinder aus der katholischen Adolph Kolping Kindertagesstätte in Wissen. Mit einem Gottesdienst, einem üppigen Frühstück und viel Spiel und Spaß haben die künftigen Grundschüler ihre Kindergartenzeit beendet.


Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Man sieht sie immer mehr, die Kennzeichen mit einem „E“ am Ende, die darauf hinweisen, dass das Fahrzeug entweder teil- oder vollelektrisch unterwegs ist. Die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen weist auf attraktives Förderprogramm hin, das Unternehmen beim Einrichten von Ladestationen unterstützen kann.




Aktuelle Artikel aus Sport


Junge Badmintonspieler sammelten Turniererfahrung: Gera war das Ziel

Region / Gera. Anna startete als U17 Spielerin ausgeglichen mit einem Sieg und einer Niederlage gegen die spätere Turniersiegerin ...

Turnier der AH Sportfreunde Schönstein: Fußballer können auch gut Tennis spielen

Kirchseifen/Schönstein. Aufgrund der Ferien und kleineren Verletzungen konnten dieses Jahr leider nur zwölf Mitglieder aktiv ...

Schützinnen des SV Wissen landeten in Tokio auf Plätzen im Mittelfeld

Wissen/Tokio. Burkhard Müller, der Schießmeister des SV Wissen, war nach eigenem Bekunden recht nervös. „Es ist eben etwas ...

Neue Gesichter im Vorstand des Fußballkreis Westerwald-Sieg

Weyerbusch/Region. Mit Wehmut schreibt der Fußballkreis Westerwald-Sieg über den letzten Kreistag gleich zu Beginn, dass ...

Badmintonminis starteten hochmotiviert in Gebhardshain

Gebhardshain. Erfreulicher Weise gab es keinerlei Abmeldungen und alle sind hochmotiviert bei der Sache. Zwar müssen sich ...

Jahreshauptversammlung der Schiedsrichtervereinigung Fußballkreis Westerwald-Sieg

Region. Im Totengedenken erinnerte Schütz im Besonderen an den ehemaligen Bundesliga-Schiedsrichter Norbert Fuchs aus Herdorf.

Bericht ...

Weitere Artikel


Bauern- und Winzerverband: Wildschadens- und Jagdrechtsseminar

Koblenz. Ökonomierat Heribert Metternich, Vorsitzender der Interessengemeinschaft der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer ...

Annegret Held und Mariana Leky lesen in Kircheib

Kircheib. Zusätzlich wird es bei einigen der Autorinnen und Autoren die Möglichkeit geben, einen Workshop oder eine Textwerkstatt ...

Linienbusse auf schmalem Wirtschaftsweg: Das Aus nach den Sommerferien

Altenkirchen/Berzhausen. Auf einen Missstand hinzuweisen zeitigt hin und wieder Erfolg: Diese Erfahrung hat auch der Berzhausener ...

VG-Feuerwehr Daaden-Herdorf: Atemschutztauglichkeit sichergestellt

VG Daaden-Herdorf. Der stellv. Wehrleiter André Fries, Leiter Atemschutz Felix Krah und sein Stellvertreter Philipp Oel hatten ...

Daaden: Ev. Kirchengemeinde gibt Kita in Biersdorf ab

Daaden-Biersdorf. „Diese Entscheidung ist uns sehr schwergefallen, aber wir hoffen, dass wir mit unserer frühzeitigen Erklärung ...

Giora Feidman musiziert wieder in Wissen

Wissen. Dank der Förderung im Rahmen der „Lichtblicke“ durch das Land Rheinland-Pfalz kann das besondere Konzert auch im ...

Werbung