Werbung

Nachricht vom 27.05.2021    

Bauern- und Winzerverband: Wildschadens- und Jagdrechtsseminar

Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau bietet am Montag, den 21. Juni 2021 von 10 bis 15 Uhr ein Online-Wildschadens- und Jagdrechtsseminar an. Die Teilnehmer erfahren aktuelles über die Rechte und Pflichten von Jagdgenossen und Jagdgenossenschaften.

Wildschwein. Symbolfoto

Koblenz. Ökonomierat Heribert Metternich, Vorsitzender der Interessengemeinschaft der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer (IGJG), wird das Seminar eröffnen. „Rechte und Pflichten von Jagdgenossen und Jagdgenossenschaften“, „Eigenbewirtschaftung und Regiejagd“, „Wildschaden – was tun?“ und „Schadensklassifizierung im Grünland- und Maisbeständen“ sind die zentralen Themen des Seminars. Rechtsanwalt Marcus Hehn vom Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau, Holger Konrad, Dozent an der Hochschule für öffentliche Verwaltung, und Raimund Fisch vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Eifel sind die Fachreferenten und stehen auch für Fragen zur Verfügung. Mitglieder des Bauern- und Winzerverbandes und der IGJG zahlen 10 Euro, während die Beiträge für Nichtmitglieder 30 Euro pro Person betragen. Nach Eingang der Beträge erhalten die Teilnehmer den Zugangscode zum Seminar.



Informationen und Anmeldungen bitte an: Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau, Karl-Tesche-Straße 3, 56073 Koblenz, Telefon: 0261 9885-1112 (vormittags), Fax: 0261 9885-1300 oder per E-Mail: meurer@bwv-net.de. (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Kraniche – Die „Vögel des Glücks“ ziehen über den Westerwald

Quirnbach. Auf dieses spektakuläre Naturschauspiel weist der Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) hin. Die Westerwälder ...

Wissener Schützen auf Wanderschaft

Wissen. Bei schönem Herbstwetter hatten die Organisatoren Jürgen Thielmann und Florian Marhöfer eine anspruchsvolle Wanderstrecke ...

Was blüht denn da?

Koblenz. Sie dienen der Gründüngung oder auch als Futterergänzung. Ölrettich und Senf sind die beliebtesten Zwischenfrüchte, ...

SV Maulsbach: Schützen wanderten zwischen Hirzbach und Maulsbach

Fiersbach. Frank Heuten konnte eine stattliche Anzahl wanderwilliger Schützen begrüßen. Ein besonderer Gruß galt dem "Ewig ...

JHV bei der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen: Neuer Vorstand und Ehrungen

Am Sonntag (17. Oktober) eröffnete die erste Vorsitzende Alexandra Reifenrath die Jahreshauptversammlung der Stadt- und Feuerwehrkapelle ...

Jahreshauptversammlung bei den "Adlern" Michelbach

Michelbach. Der Vorsitzende bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen, Übungs- und Abteilungsleitern sowie Mitgliedern und ...

Weitere Artikel


Annegret Held und Mariana Leky lesen in Kircheib

Kircheib. Zusätzlich wird es bei einigen der Autorinnen und Autoren die Möglichkeit geben, einen Workshop oder eine Textwerkstatt ...

Linienbusse auf schmalem Wirtschaftsweg: Das Aus nach den Sommerferien

Altenkirchen/Berzhausen. Auf einen Missstand hinzuweisen zeitigt hin und wieder Erfolg: Diese Erfahrung hat auch der Berzhausener ...

IHK-Campus Neuwied baut Modelle für Rhein-Museum Ehrenbreitstein

Koblenz/Neuwied. Das Rhein-Museum in Ehrenbreitstein wollte zur Neueröffnung zum Thema „Dampfmaschinen und der Beginn der ...

Lockdown-Folgen: JSG Siegtal/Heller will Nachwuchs helfen

Region/Scheuerfeld. Kinder und Jugendliche hatten es während den diversen Lockdowns besonders schwer. Besonders der Bewegungsmangel ...

VG-Feuerwehr Daaden-Herdorf: Atemschutztauglichkeit sichergestellt

VG Daaden-Herdorf. Der stellv. Wehrleiter André Fries, Leiter Atemschutz Felix Krah und sein Stellvertreter Philipp Oel hatten ...

Daaden: Ev. Kirchengemeinde gibt Kita in Biersdorf ab

Daaden-Biersdorf. „Diese Entscheidung ist uns sehr schwergefallen, aber wir hoffen, dass wir mit unserer frühzeitigen Erklärung ...

Werbung