Werbung

Nachricht vom 27.05.2021    

Endspiel Rheinland-Pokal: TuS Rot-Weiß Koblenz gegen VfB Linz

Den Gewinner erwartet ein Spiel gegen einen Bundesligisten oder Zweitligisten: Am kommenden Samstag, 29. Mai, wird im Koblenzer Stadion Oberwerth das Entscheidungsspiel um den Einzug in die erste Runde des DFB-Pokals ausgetragen.

Symbolfoto

Koblenz. Dabei treffen Regionalligist TuS Rot-Weiß Koblenz und Bezirksligist VfB Linz aufeinander, Anstoß der Begegnung ist um 14 Uhr. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Marco Christmann (SV Hausbay-Pfalzfeld), ihm assistieren Torsten Moog (SV Niederburg) und Jonas Schäfer (TuS Rheinböllen), Vierter Offizieller ist Hamid Rostamzada (SV Remagen).

Und all das live im Fernsehen: Die Fußball-Landesverbände im Deutschen Fußball-Bund tragen am 29. Mai 2021 die sechste Auflage des Finaltags der Amateure aus. Bedingt durch die Corona-Pandemie sind die Ausgangslagen für die Pokalendspiele der 21 Landesverbände bundesweit sehr unterschiedlich. Daher haben sich die Verbände und Das Erste als übertragender TV-Sender auf ein modifiziertes Sendeformat für die diesjährige Liveübertragung geeinigt. Demnach übertragen die „Dritten Programme“ des Ersten die Spiele lokal im eigenen Sendegebiet. Darüber hinaus zeigt Das Erste die Zusammenfassung aller Endspiele des Finaltags der Amateure am 29. Mai 2021 ab 18 Uhr in der Sportschau.

Das Spiel zwischen TuS Rot-Weiß Koblenz und dem VfB Linz wird live in einer SWR-Dreier-Konferenz übertragen – Kommentator in Koblenz wird Tom Bartels sein, der unter anderem den deutschen Sieg im WM-Finale 2014 am Mikrofon begleitete.


Anzeige

Für das Entscheidungsspiel im Stadion Oberwerth wurden seitens der Behörden 100 Zuschauer zugelassen. Der Verkauf der Tickets erfolgte über die Vereine, die jeweils die Hälfte des Kontingents erhalten haben. Einen weiteren Kartenverkauf wird es nicht geben – und daher auch keine Tageskasse am Stadion.

Zutritt zum Stadion haben ausschließlich Personen, die einen negativen Corona-Schnelltest vorweisen (nicht älter als 24 Stunden) oder zweimal geimpft sind (mit Nachweis vor dem 15. Mai) oder die genesen sind (mit Nachweis vor dem 1. Mai). Das Labor Koblenz führt ab 12 Uhr vor dem Stadion kostenlose Schnelltests durch. Der FVR bittet die Zuschauer, ungetestet zum Stadion zu kommen und von diesem Angebot Gebrauch zu machen – die gesammelten Erfahrungen aus dem Ablauf der Testaktion werden dazu beitragen, weitere Veranstaltungen mit Zuschauern zu ermöglichen.
(PM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach feierte zu Ehren der Heiligen Anna als Schutzpatronin der örtlichen Kapelle schon zum zweiten Mal einen festlichen Gottesdienst unter freiem Himmel. Für Kurzentschlossene: Am Donnerstag, 29. Juli, steht die traditionelle Autowallfahrt nach Marienthal an.


Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

"Auf zu neuen Ufern": Das war das Motto der Abschiedsfeier für die Schulkinder aus der katholischen Adolph Kolping Kindertagesstätte in Wissen. Mit einem Gottesdienst, einem üppigen Frühstück und viel Spiel und Spaß haben die künftigen Grundschüler ihre Kindergartenzeit beendet.


Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Man sieht sie immer mehr, die Kennzeichen mit einem „E“ am Ende, die darauf hinweisen, dass das Fahrzeug entweder teil- oder vollelektrisch unterwegs ist. Die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen weist auf attraktives Förderprogramm hin, das Unternehmen beim Einrichten von Ladestationen unterstützen kann.




Aktuelle Artikel aus Sport


Junge Badmintonspieler sammelten Turniererfahrung: Gera war das Ziel

Region / Gera. Anna startete als U17 Spielerin ausgeglichen mit einem Sieg und einer Niederlage gegen die spätere Turniersiegerin ...

Turnier der AH Sportfreunde Schönstein: Fußballer können auch gut Tennis spielen

Kirchseifen/Schönstein. Aufgrund der Ferien und kleineren Verletzungen konnten dieses Jahr leider nur zwölf Mitglieder aktiv ...

Schützinnen des SV Wissen landeten in Tokio auf Plätzen im Mittelfeld

Wissen/Tokio. Burkhard Müller, der Schießmeister des SV Wissen, war nach eigenem Bekunden recht nervös. „Es ist eben etwas ...

Neue Gesichter im Vorstand des Fußballkreis Westerwald-Sieg

Weyerbusch/Region. Mit Wehmut schreibt der Fußballkreis Westerwald-Sieg über den letzten Kreistag gleich zu Beginn, dass ...

Badmintonminis starteten hochmotiviert in Gebhardshain

Gebhardshain. Erfreulicher Weise gab es keinerlei Abmeldungen und alle sind hochmotiviert bei der Sache. Zwar müssen sich ...

Jahreshauptversammlung der Schiedsrichtervereinigung Fußballkreis Westerwald-Sieg

Region. Im Totengedenken erinnerte Schütz im Besonderen an den ehemaligen Bundesliga-Schiedsrichter Norbert Fuchs aus Herdorf.

Bericht ...

Weitere Artikel


Wegränder und Feldraine nicht von März bis September mähen

Holler. Zudem zeigte im Jahr 2017 eine Studie, dass in den letzten 27 Jahren die Biomasse der Fluginsekten in Schutzgebieten ...

EAM-Stiftung: Noch bis zum 18. Juni um Fördermittel bewerben

Region. Vom Deutschen Roten Kreuz über häusliche Krankenpflege bis hin zu Schulfördervereinen und Vereinen zur Unterstützung ...

Tourismus: IHK und Campingplatzbetreiber fordern Corona-Lockerungen

Region/Mittelhof. Die Industrie- und Handelskammer Koblenz (IHK) hofft, dass die für Fronleichnam angekündigte dritte Stufe ...

Kein Vesakh-Fest im Kloster Hassel

Pracht. Das Vesakh-Fest ist der größte Feiertag im Buddhismus, an dem weltweit Buddhas, seiner Geburt, seines Sterbens und ...

Steinigers Küchengruß: „Herzensglück oder Hexentrank?“

Lieber Leserinnen und Leser,

wir sind spät dran in diesem Jahr. Der Mai ist seinem Ruf als Wonnemonat nicht wirklich nachgekommen, ...

Corona: Inzidenz immer noch unter 50 im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Am Donnerstag, den 27. Mai, meldet das Kreisgesundheitsamt zehn neue Corona-Infektionen gegenüber dem ...

Werbung