Werbung

Nachricht vom 30.05.2021    

Blutspenden in Birken-Honigsessen: Drei Erstspender waren dabei

Die Rotkreuz-Bereitschaft Birken-Honigsessen hatte wieder zum Blutspenden eingeladen. Gefolgt sind der freundlichen Bitte dann insgesamt 53 Frauen und
Männer überwiegend aus der nahen Umgebung. Besonders erfreut war man über die drei Erstspender.

Lara Kollwitz aus Friesenhagen hat beim jüngsten Termin in Birken-Honigsessen zum zweiten Mal Blut gespendet und damit möglicherweise ein Menschenleben gerettet. (Foto: Bernhard Theis)

Birken-Honigsessen. Die Prozedur lief natürlich nach den Hygieneregeln von Coronazeiten ab. Das heißt unter anderem ständiges Mundschutztragen und Temperaturkontrolle am Eingang der Turnhalle. Nach der Anmeldung ging es
zur ärztlichen Voruntersuchung mit Blutdruckmessen. In der Halle selbst herrschte „Einbahnverkehr“.

Dann war der Weg frei zum Spenden von jeweils einem halben Liter Blut. Es standen jedoch aus Sicherheitsgründen lediglich sechs Liegen zur Verfügung. Neben den Vertreten des zuständigen DRK-Blutspendedienstes bewährten sich sieben ehrenamtliche Helfer des örtlichen Roten Kreuzes vor Ort. Nach dem Ruhen durften die Spender noch als kleine Aufmerksamkeit und als Zeichen des Dankes eine
Süßigkeit beim Verlassen der Halle mitnehmen.



Wenn man weiß, dass täglich rund 15.000 Blutspenden zur Versorgung von kranken oder verletzten Menschen in Deutschland benötigt werden und jedermann unversehens in eine solche Lage kommen kann, haben alle Spender ein großes Lob verdienst. In Birken-Honigsessen spendete beispielsweise eine junge Frau aus Friesenhagen zum
zweiten Mal, was hoffen lässt, dass sich auch jüngere Menschen ihrer Verantwortung bewusst sind.

Der nächste Termin in Birken-Honigsessen ist für Freitag, 30. Juli, angesetzt. Eine Terminvereinbarung ist schon jetzt online hier möglich. Ein negativer Coronatest wird nicht verlangt und auch nach dem Impfen kann sofort gespendet werden. (PM/bt)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Neuer Fuß- und Radweg zwischen Eschelbach und ICE-Park ist fertig

Eschelbach. Die Stadt Montabaur hat die Wegeverbindung zum ICE-Park neu anlegen lassen. Die bisherige Strecke führte in einer ...

Die 10 schönsten Wandertouren und Wanderziele im Westerwald 2021

Westerwald. Genau ein Jahr ist es her, dass wir die zehn schönsten Wandertouren und Wanderziele im Westerwald des Jahres ...

Was "dreht" denn da in Wissen? Charity-Aktion für "Mein neuer Alter"

Wissen. Ohne zu viel zu verraten: In Wissen laufen aktuell die Vorbereitungen auf Hochtouren rund um eine Charity-Aktion, ...

Glänzende Kinderaugen: Flüchtlingspaten luden ins Kirchener Spielparadies

Kirchen. Der auch in der kalten Jahreszeit geöffnete Indoorpark ist das ideale Ziel für kleine wie auch größere Kinder. Entsprechend ...

Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen kooperiert mit Kreisvolkshochschule

Fensdorf/Region. Am Ende des Lehrganges waren sich alle über einen gelungenen Lehrgang einig. Jeder Teilnehmer hatte am Ende ...

Wissen: Willkommenstag der "generealistischen Ausbildungspioniere" der GFO

Wissen. Tiefgehende Einblicke in die Bereiche der drei Einrichtungen der GFO in Wissen erhielten die sechs Auszubildenden ...

Weitere Artikel


Diamanthochzeit steht im Hause Droste vor der Tür

Kircheib. Der schönste Weg ist der Gemeinsame: Das stellen Jürgen und Friedgard Droste rückblickend auf 60 gemeinsame Ehejahre ...

Nicole nörgelt... über Sylt und die Superspreader

Aber Moment, da war ja was. Zwei Restaurants, sieben infizierte Mitarbeiter, 1100 (eintausendeinhundert!!) Kontaktpersonen, ...

Coronapolitik Rheinland-Pfalz: Fatales Signal für die Chorkultur

Region. Das Präsidium des Chorverbands Rheinland-Pfalz begrüßt die Ernennung von Prof. Jürgen Hardeck zum neuen Staatssekretär ...

Corona im AK-Land: Inzidenz fällt und fällt

Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: Sonntag, 30. ...

Schlafmaus-Forschung zum Gartenschläfer

Mainz/Region. So die Hoffnung des Projektteams der „Spurensuche Gartenschläfer“ von Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland ...

Breitscheidt: Mit frisiertem Motorroller Fahrerflucht begangen

Breitscheidt. Auf der Bahnhofstraße hatte der 21-Jährige mit seinem Roller ein Auto gestreift und einen Schaden an der rechten ...

Werbung