Werbung

Nachricht vom 31.05.2021    

Stiftungsfest des Kirchenkreises Altenkirchen findet online statt

Die Stiftung des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen hat bereits im Vorjahr ihr Jubiläumsfest „10 Jahre Kirchenkreis-Stiftung“ pandemiebedingt verschieben müssen. Da auch in diesen Wochen größere Menschenansammlungen noch nicht möglich und sinnvoll sind, soll nun ein kleines Fest zumindest online am Dienstag, 8. Juni, ab 19 Uhr stattfinden.

Schon beim ersten Fest der damals frisch gegründeten Stiftung des Kirchen-kreises 2011 war Nikolaus Schneider als Festredner dabei. Hier zwischen den beiden ehemaligen Vorsitzenden des Stiftungsrates, Superintendentin Andrea Aufderheide und Dieter Sonnentag. (Foto: Kirchenkreis-Archiv)

Kreis Altenkirchen. Als Gastredner dabei ist der ehemalige EKD-Ratsvorsitzende und frühere Präses der rheinischen Kirche, Dr.h.c. Nikolaus Schneider. Nikolaus Schneider war bereits Gastredner des ersten Stiftungsfestes 2011 in Hamm.
Passend zur aktuellen gesellschaftlich und kirchlichen Diskussion greift er das Thema: „Ist Kirche noch systemrelevant?“ auf. Eine Aussprache dazu gibt es selbstverständlich auch im digitalen Format.

Beim Stiftungsfest per Zoom präsentiert zudem der neugewählte Stiftungsrat (Vorsitzender Pfarrer Prof. Dr. Dr. Michael Klein/Hamm, seine Stellvertreterin Ina Löhr/Almersbach und die beiden weiteren Mitglieder Brigitte Jung/Daaden und Paul Seifen/Flammersfeld) die im Vorjahr geförderten Projekte.

Bei den beiden anderen wichtigen Elementen der bisherigen Stiftungsfeste – Imbiss und Plauderrunden – hofft der Stiftungsrat, dass dies alles bei dem nächsten Stiftungsfest in 2022 wieder so stattfinden kann. Die Besucher der Stiftungsfeste in den vergangenen Jahren schätzen neben den stets spannenden Impulsreferaten mit namhaften Rednern und den Einblicken in besondere Projekte aus den Gemeinden, Kirchenkreis und seinen Einrichtungen vor allem auch den lebhaften Austausch. Hier kommen Menschen aus Kirche, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft zusammen und bereichern sich in den Gesprächen über „Gott und die Welt“.



Wer am Stiftungsfest teilnehmen möchte, kann sich per Mail bei der Superintendentur des Kirchenkreis Altenkirchen unter superintendentur.altenkirchen@ekir.de melden. Nötig für die Teilnahme ist ein PC mit Kamera und Lautsprecher. Die Einwahldaten erhalten Interessierte dann ebenfalls per Mail.

Bildtexte:
Nikolaus Schneider, ehemaliger Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland und ehemaliger Ratsvorsitzender der EKD, wird das – diesmal digital stattfin-dende Fest der Stiftung des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen – mit einem besonderen aktuellen Impulsreferat bereichern. Er spricht zu „Ist die Kirche noch systemrelevant?“ (Foto: privat)

Schon beim ersten Fest der damals frisch gegründeten Stiftung des Kirchen-kreises 2011 war Nikolaus Schneider als Festredner dabei. Hier zwischen den beiden ehemaligen Vorsitzenden des Stiftungsrates (Superintendentin Andrea Aufderheide und Dieter Sonnentag) Foto: Kirchenkreis-Archiv.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sternen-Pfad im FriedWald empfängt Besucher mit besonderer Herzlichkeit

Wissen-Friesenhagen. Seit Kurzem ist zum zweiten Mal der sogenannte Sternen-Pfad im ruhig und friedvoll gelegenen Friedwald ...

Horhausener Seniorenakademie sagt vorweihnachtliche Feier ab

Horhausen. Einen besonderen Dank richten die Mitglieder des Vorbereitungskreises an Erna Heckner aus Güllesheim, die eigens ...

Wissener Karnevalsgesellschaft trauert um Hans-Jürgen Michl

Wissen. "Hans-Jürgen Michl und seine Wissener Karnevalsgesellschaft (KG), das gehörte untrennbar zusammen", so schreibt die ...

Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Förderturm der Grube Georg erstrahlt nun im grünen Licht

Willroth. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde auf dem Betriebsgelände der Firma Georg Umformtechnik gab Bürgermeister Fred ...

Zweiter virtueller Tag der offenen Tür an der IGS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf/Kirchen. „Die Verantwortung für die Gesundheit aller Beteiligten wiegt schwerer als die Vorstellung der Schule in ...

Weitere Artikel


Ab sofort: Terminvergabe bei Tierarztpraxis Schmitz in Daaden

Daaden. Am Montag, den 7. Juni, wird die Ärztepassage in der Daadener Innenstadt (Mittelstraße 19-23) um eine ganz besondere ...

Daaden: Pfarrer Sorgatz verabschiedet sich von ev. Kirchengemeinde

Daaden. „Nach zehn Jahren in einer Kirchengemeinde ist es Zeit für einen Wechsel“, begründet Pfarrer Steffen Sorgatz in einer ...

Reitverein Altenkirchen verkauft seine Anlage an Privatinvestorin

Altenkirchen. In Zeiten, in denen es nicht mehr so en vogue ist, Mitglied eines Vereins gleich welcher Couleur zu sein, und ...

Altenkirchener Convivo-Komplex wird um 22 Wohnungen ergänzt

Altenkirchen. Die Baugrube ist bereits ausgehoben, die ersten Fundamente wurden gegossen, in Kürze starten die Rohbauarbeiten: ...

Abfallwirtschaftsbetriebe raten: CDs und DVDs gehören nicht in die Mülltonne!

Altenkirchen. Die Bestandteile von CDs und DVDs sind für die Mülltonne viel zu wertvoll. Der Hauptbestandteil Polycarbonat ...

Landesmusikverband verabschiedet Hiltrud Bürkle

Region. „Mit ihnen geht längst nicht nur die Geschäftsführerin unseres Landesmusikverbandes in den wohlverdienten Ruhestand. ...

Werbung