Werbung

Nachricht vom 02.06.2021    

Der Auenlandweg in Blickhausen: Ein Erlebnisweg für die ganze Familie

Von Katharina Kugelmeier

Ein ganz besonderer Weg ist der Auenlandweg in Blickhausen bei Wissen. Als Erlebnisweg der Naturregion Sieg ist er ein Familienwanderweg der ganz besonderen Art. Der Rundweg durch Wiesen und Wälder erinnert vor allem durch die Figuren am Wegesrand an Landschaften wie in "Herr der Ringe“.

Wie in einer anderen Welt fühlt man sich auf dem Auenlandweg in Blickhausen. Foto: VG Wissen

Blickhausen. Eine kleine aber ganz besonders feine Wanderung ist der drei Kilometer lange Auenlandweg bei Wissen. Von Blickhausen aus führt die Strecke durch weite Wiesenlandschaften und dunkle Wälder. Vor allem „Herr der Ringe“ Fans kommen hier voll auf ihre Kosten, erinnern die geschnitzten Figuren am Wegesrand in Kombination mit der mystisch anmutenden Landschaft doch sehr an Mittelerde. Aber auch Kinder, die die Geschichten rund um Hobbits, Zwerge und Elben nicht kennen, werden von den Fabelwesen am Rand der Strecke begeistert sein.

Start der kleinen Runde ist der Wanderparkplatz in Blickhausen. Zunächst geht man ein kleines Stück über eine asphaltierte Straße am Ortsrand entlang, bevor der Weg an einem von dichtem Wald gesäumten Feld abzweigt. Geschützt von mächtigen Eichen am Wegesrand, deren Alter man nur erahnen kann, gelangt man kurze Zeit später in den dichten und schattigen Wald. Auf weiterer Strecke erreicht man eine Weggabelung und einen Bauernhof, hinter welchem sich der Weg immer weiter in den Wald hinein schlängelt.

Foto: Jennifer Siebert

Über Stock und Stein wandert man immer weiter auf teils schmalen Pfaden am Steilhang oberhalb der Sieg entlang. Die sagenhafte Naturlandschaft wäre selbst ohne die geschnitzten Holzfiguren wie aus einer anderen Welt. Dem Weg weiter folgend erreicht man nach einem Schwenk das Firzelbachtal. Entlang des Firzelbachs und geschützt unter hohen Bäumen gelangt man kurze Zeit später an eine Straße, welche man überquert und weiter bergan zurück in Richtung Blickhausen wandert. Nach einem letzten kurzen Stück durch den Wald kommt man über weiche Feldweg entlang weitläufiger Wiesen zurück zum Wanderparkplatz.

Der Auenlandweg ist mit hundert Höhenmetern auf der recht kurzen Strecke durchaus anspruchsvoll. Da es aber so viel zu entdecken gibt, schafft man bei gemütlichem Tempo auch ohne besondere Kondition die Strecke ohne große Probleme. Da der Weg teilweise über schmale Pfade führt, sollte man unbedingt an festes Schuhwerk denken. Somit ist er für Familien mit Kindern gut geeignet, ein Kinderwagen ist aber leider nicht möglich. Nachdem der Weg im Frühling teilweise gerichtet werden musste, weil die hohen Besuchermengen erste Schäden hinterlassen hatten, ist er nun wieder vollständig begehbar. Die Beliebtheit des Auenlandweges macht sich vor allem an den Wochenenden bemerkbar. Wer kann, sollte diese Zeiten meiden, denn auch die direkten Parkmöglichkeiten sind dann schnell erschöpft.



Am Wanderparkplatz in Blickhausen stehen 14 Parkplätze zur Verfügung. Sind diese belegt, gibt es mehrere Alternativen. Diese sollten auch genutzt werden, da das Parken im Gebiet um den Wanderparkplatz nicht gestattet ist und Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung regelmäßig durch das Ordnungsamt kontrolliert und geahndet werden. Eine alternative Parkmöglichkeit ist der Wanderparkplatz unterhalb von Schloss Schönstein (im Frankenthal an der B 62). Von hier gelangt man über den blau markierten Natursteig Sieg über die Heubrücke und vorbei an Schloss Schönstein nach rund einem Kilometer zum Auenlandweg. Wer mit dem Zug anreist, kommt über den gelb markierten Zuweg zum Natursteig Sieg und von dort zum Auenlandweg. Auch das Parken in Mittelhof ist möglich, hier ist der Parkplatz Betzdorfer Landstraße oberhalb des Ortes eine weitere Option. Von dort erreicht man Blickhausen entlang der Kreisstraße.


Tour-Informationen:

Art: Rundweg
Schwierigkeit: leicht
Strecke: 3 km
Dauer: 1 Stunden
Steigung: circa 100 Höhenmeter
Familiengeeignet: Ja
Beschildert: Ja
Beschaffenheit: verschiede Wegearten, nicht kinderwagengeeignet
Besonderheit: Erlebnisweg Sieg
Startpunkt: Wanderparkplatz an der K 129 (57537 Mittelhof-Blickhausen)
Zielpunkt: wie Startpunkt

Download GPX-Datei


In unserer Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" gibt es übrigens auch ständig schöne neue Ecken der Region zu entdecken.

Haben Sie auch einen Wander- oder Ausflugstipp? Dann schreiben Sie uns gerne an westerwaldtipps@die-kuriere.info. Vielen Dank!


Mehr zum Thema:    Ausflugsziele im Westerwald    Freizeit    Wandern    Wandertipps    Westerwaldtipps   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Fürthen: Steinewerfer durch beherztes Einschreiten gestellt

Das ist mehr als ein dummer Streich: Seit rund einem Jahr haben Jugendliche in der Nähe von Fürthen immer wieder Steine auf vorbeifahrende Autos geworfen. Auch in der Nacht auf Samstag, 18. September, waren sie wieder aktiv, wurden diesmal jedoch an Ort und Stelle geschnappt.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Fahranfänger baut betrunken bei Eichelhardt einen Unfall

Vermutlich muss er seinem Führerschein gleich wieder Adieu sagen: Ein 19-jähriger Fahranfänger aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld hat in der Nacht auf Samstag, 18. September, einen Unfall bei Eichelhardt gebaut. Mehrere andere Fahrer hatten gegen 2 Uhr das verunfallte Auto gesichtet und sich bei der Polizei gemeldet.


Wohnungsbrand in Oberlahr: Mehrere Löschzüge waren im Einsatz

Am Samstag, 18. September, wurden die freiwilligen Feuerwehren Oberlahr und Flammersfeld, gegen 18.15 Uhr, zu einem Brand alarmiert. In Oberlahr brannte der Anbau eines Hauses. Der Mieter konnte sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr unverletzt ins Freie retten. Die rasch eintreffenden Feuerwehren konnten ein Übergreifen auf das Wohngebäude verhindern.


Nassauer Straße in Wissen: „Holperpiste mit vielen Löchern“

Bei einem Treffen zwischen Bürgermeister Neuhoff und dem Landesbetrieb Mobilität wurde betont: Die Nassauer Straße in Wissen braucht eine zeitnahe Ausbauplanung. Neuhoff sprach gar von einer „Holperpiste mit vielen Löchern“. Wann beginnt der Ausbau?




Aktuelle Artikel aus Region


Wohnungsbrand in Oberlahr: Mehrere Löschzüge waren im Einsatz

Oberlahr. Die Leitstelle Montabaur alarmierte die Feuerwehren Oberlahr und Flammersfeld über Sirene und die Funkmeldeempfänger. ...

Beratung und Sprechstunden im Teehaus Hamm

Hamm. Hier die Themen und Termine im Überblick:

Was tun, wenn ….
Unterstützung für alle Menschen mit Behinderung und ...

Kölsch Rock am Kloster Marienthal: BAP Tribute Band MAM begeisterte

Seelbach/Marienthal. Die Begrüßung durch Lutz Persch von LuPe Events und Uwe Steiniger fiel knapp aus, da die Musiker spielen ...

Bundesteilhabegesetz: Wieder Sprechstunden in der VG Flammersfeld

Altenkirchen / Flammersfeld. Die Beratung ist angesiedelt beim Diakonischen Werk des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen ...

Fürthen: Steinewerfer durch beherztes Einschreiten gestellt

Hamm / Fürthen. In der Nacht war eine 19-Jährige aus der VG Hamm mit dem Auto auf der Hammer Straße bei Fürthen unterwegs, ...

Fahranfänger baut betrunken bei Eichelhardt einen Unfall

Eichelhardt. Als die Meldungen eingingen, traf nahezu zeitgleich per Zufall ein Streifenwagen am Unfallort ein. Dessen Besatzung ...

Weitere Artikel


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt auf 23,3

Kreis Altenkirchen. Seit Beginn der Pandemie gab es im Kreis Altenkirchen mit Stand von Mittwochnachmittag 4866 laborbestätigte ...

Molzbergbad ab 8. Juni wieder geöffnet

Kirchen. Ab dem 8. Mai begrüßt das Molzbergbad wieder Gäste. Geöffnet hat das Hallenbad dann immer dienstags bis sonntags ...

"80-Euro-Waldi" kommt nach Breitscheidt: "Bares für Rares"-Händler eröffnet Flohmarkthalle

Breitscheidt. Die 80-Euro-Gebote sind sein Markenzeichen, wenn „Waldi“ hinter dem Händlertisch von „Bares für Rares“ Platz ...

Totschlag mit Hammer und Messer in Altenkirchen: Beschuldigter wahrscheinlich schuldunfähig

Altenkirchen. Der AK-Kurier hatte von dem Fall schon berichtet. Konkret wird dem Mann laut Antragsschrift der Staatsanwaltschaft ...

Kreis Altenkirchen: SPD fordert kostenlose Damenhygieneartikel in Schulen und weiteren Einrichtungen

Kreis Altenkirchen. „Es ist einfach so weit, dass ein existenzieller Umstand des menschlichen Lebens aus der Tabuzone geholt ...

Wissen: Gericht bestätigt Einteilung der Abrechnungsgebiete

Wissen. Das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz gibt grünes für die Einteilung der Abrechnungsgebiete. Damit folgten die ...

Werbung