Werbung

Nachricht vom 03.06.2021    

Neue Ruhebank in der Gemarkung Neitersen

Pünktlich zum Beginn der wärmeren Jahreszeit wurde an einem höher gelegenen Standort am Waldrand oberhalb von Neitersen eine neue Ruhebank aufgestellt. Das „Waldsofa“ ist eine Spende von Michael Schnaufer aus Neitersen.

Am Waldrand oberhalb von Neitersen lädt neuerdings eine Ruhebank zum Verweilen mit schönem Ausblick ein.

Neitersen. Die Bank wurde auf zwei Fundamentstreifen gesetzt und fest verschraubt.
Vom Standort der Bank hat man eine herrliche Fernsicht auf die Nachbargemeinden, ins Wiedtal und den gesamten vorderen Westerwald. Sogar den Förderturm der Grube Georg in Willroth kann man gut erkennen.

"Ein sehr schöner Platz zum Ausruhen und Entspannen", findet nicht nur Ortsbürgermeister Horst Klein. Die Ortsgemeinde Neitersen bedankt sich daher auch "ganz herzlich" bei Michael Schnaufer für die großzügige Spende an seine Heimatgemeinde. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Hospizverein Altenkirchen e.V. besuchte Fortbildung "Suizidprävention als hospizliche Aufgabe?!"

Altenkirchen. In der Begleitung von pflegebedürftigen, schwerstkranken und sterbenden Menschen kommt es nicht selten vor, ...

Amtliche Warnung: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Gewitter im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Der Deutsche Wetterdienst hat am Montag eine amtliche Warnung vor starken Gewittern für den Kreis Altenkirchen ...

Wissen: Ukrainer nähen für ihre Heimat

Wissen. Die ukrainische Stadt Sumy liegt etwa 2.200 Kilometer östlich von Wissen und rund 50 Kilometer von der russischen ...

Amtliche Warnung vor Sturmbören für den Kreis Altenkirchen: Vorsicht geboten

Kreis Altenkirchen. Die Warnung wurde mit der Stufe 2 von 4 klassifiziert, was bedeutet, dass ein gewisses Risiko besteht. ...

Seit mehr als 50 Jahren gute Luft in Kirchen: ADD Trier bestätigt Anerkennung als Luftkurort

Kirchen. Um dieses Prädikat tragen zu dürfen, muss sich die Stadt einer regelmäßigen Prüfung unterziehen, bei der ein ganzer ...

13. Stadtpokalschießen des Wissener Schützenvereins

Wissen. Geschossen wird mit dem Luftgewehr stehend aufgelegt auf eine moderne elektronische Anlage. Die Teilnehmer absolvieren ...

Weitere Artikel


177 Stufen für den Panorama-Blick: Der Raiffeisen-Turm ist wieder offen

Heupelzen. Der Grund für die Sperrung: Fäulnis hatte sich im Gebälk der Holzkonstruktion breitgemacht. Mittlerweile ist die ...

Freiwillige Feuerwehr VG Altenkirchen-Flammersfeld hatte Impftermin

Oberlahr. Am Donnerstag, 3. Juni, konnten sich Feuerwehrleute aus der Verbandsgemeinde und auch aus den angrenzenden Kreisen ...

Rotkreuzler feiern Fiaccolata in diesem Jahr in besonderer Weise

Altenkirchen. In Solferino hatte Henry Dunant den Grundstein für die Idee der selbstlosen Hilfe gelegt: Bei der Schlacht ...

Neuer Skate- und Bike-Park in Altenkirchen kurz vor der Vollendung

Altenkirchen. Endlich, endlich, endlich: Das werden gewiss Matthias Gibhardt und Karlheinz Bachmann gedacht haben, als sie ...

Corona im AK-Land: Inzidenz bleibt bei 23,3 an Fronleichnam

Kreis Altenkirchen. Seit Beginn der Pandemie verzeichnet die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen am Donnerstag, den ...

Schüler schreiben ein Buch über ihre Erfahrungen: „Schule im Corona-Modus“

Wissen. Die Sorge um sich, die Sorge um andere: Das Buch „Schule im Corona-Modus“ versammelt mehr als 400 Texte und Bilder ...

Werbung