Werbung

Nachricht vom 03.06.2021    

DRK beendet Langzeiteinsatz im DRK Seniorenzentrum Altenkirchen

Der Ortsverein Altenkirchen-Hamm des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) beendete zum Monatsende des Mai 2021 den Langzeiteinsatz im DRK Seniorenzentrum Altenkirchen. Seit dem 2. Januar war der Ortsverein mit nur einer Unterbrechung von 14 Tagen durch die Sperrung des Hauses täglich von 14-17 Uhr dort tätig, und testete alle Besucher mit einem Corona-Schnelltest.

Holger Mies, Jason Werner, Holger Seelbach und Andreas Artelt (von links) beim Abschied der Rotkreuzler von ihrem Dauereinsatz. (Foto: Privat)

Altenkirchen. 126 Tage lang testete das rund zehnköpfige Team rund 2600 Personen in 380 angefallen Stunden. Zum Glück war kein einziger positiv Getesteter unter den Besuchern.

Zum Anschluss kamen Bereitschaftsleiter Holger Seelbach und der stellvertretende Bereitschaftsleiter Holger Mies, um sich bei Andreas Artelt, dem Leiter des Seniorenzentrums, zu verabschieden. Mit etwas Wehmut verlassen alle freiwilligen Helfer die Arbeitsstätte, hatte man doch zu den Stammbesuchern ein recht gutes Verhältnis aufgebaut.

Andreas Artelt bedankte sich herzlich bei allen Helfern für ihren Einsatz, der sicherlich in der Vereinsgeschichte als längster Dauereinsatz zu verbuchen ist. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Musterhaushalt im AK-Land: Müllgebühren steigen im Jahr 2022 um 3,36 Euro

Kreis Altenkirchen. Kaum ein Aspekt des täglichen Lebens bleibt von (teils gewaltigen) Preissteigerungen verschont. Auch ...

Kita "Traumland" aus Altenkirchen übergibt Spende an Kita im Ahrtal

Altenkirchen. "Die Bilder der Flut, die im Sommer durch die Medien gingen, hatten betroffen gemacht und es sind auch Kolleginnen ...

Grundschulen Hamm und Etzbach bekommen Wolldecken vom Nikolaus

Hamm. Bevor man sich in der nächsten Ratssitzung der VG Hamm abschließend mit der Anschaffung dezentraler Lüftungsanlagen ...

Im Wald bei Flammersfeld illegal Abfall entsorgt

Flammersfeld. Die illegale Abfallentsorgung in der Gemarkung Flammersfeld war durch aufmerksame Bürger entdeckt worden. Die ...

Sperrung zwischen Mörlen und Kirburg wegen Baumfällarbeiten

Mörlen. Im Zeitraum vom 13. Dezember bis 18. Dezember ist die Kreisstraße 26 [K26] von Mörlen aus in Richtung Kirburg bis ...

Kirchen: Corona-Testzentrum auf Parkdeck ab Mittwoch (8. Dezember) wieder geöffnet

Kirchen. Ab Mittwoch, den 8. Dezember, werden auf dem Kirchener Parkdeck in der Lindenstraße wieder Nasenabstriche durchgeführt, ...

Weitere Artikel


Erfolgreicher „Testlauf“: Frühschoppen beim Brodverein 2019 in Weyerbusch

Weyerbusch. Der Frühschoppen auf dem Platz vor dem Eingang, der trotz seiner Lage direkt an der B8 einer gewissen Romantik ...

Ehrungen der Landesfeuerwehr in Katzwinkel: Bewusstsein für Ehrenamt stärken

Region. Die Wertschätzung des ehrenamtlichen Engagements von Feuerwehrkräften bestimmte eine Ehrungsveranstaltung des Landesfeuerwehrverbands ...

NABU: Landesweite Fledermauszählung am Wochenende

Mainz/Holler. Der bereits siebte Fledermauszensus soll dabei helfen, einen besseren Überblick über den Bestand der Fledermäuse ...

Rotkreuzler feiern Fiaccolata in diesem Jahr in besonderer Weise

Altenkirchen. In Solferino hatte Henry Dunant den Grundstein für die Idee der selbstlosen Hilfe gelegt: Bei der Schlacht ...

Freiwillige Feuerwehr VG Altenkirchen-Flammersfeld hatte Impftermin

Oberlahr. Am Donnerstag, 3. Juni, konnten sich Feuerwehrleute aus der Verbandsgemeinde und auch aus den angrenzenden Kreisen ...

177 Stufen für den Panorama-Blick: Der Raiffeisen-Turm ist wieder offen

Heupelzen. Der Grund für die Sperrung: Fäulnis hatte sich im Gebälk der Holzkonstruktion breitgemacht. Mittlerweile ist die ...

Werbung