Werbung

Nachricht vom 05.06.2021    

Auftaktveranstaltung für nächste Förderperiode LEADER

Die Verbandsgemeinden Asbach, Dierdorf, Puderbach und Rengsdorf-Waldbreitbach sowie die Gebiete der ehemaligen VG Flammersfeld haben sich für die nächste Förderperiode des europäischen LEADER Programms zur Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Raiffeisen-Region zusammengeschlossen.

Grafik: Veranstalter

Region. Im LEADER Programm können Bürger ländlicher Regionen Ideen, Konzepte und Projekte entwickeln, um die Lebensqualität in ihren Dörfern zu erhalten und zu entwickeln. Demografischer, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Wandel sowie die zunehmende Globalisierung stellen die ländlichen Regionen vor neue Herausforderungen. Der LEADER-Ansatz ist eine Methode, um aus der Region heraus diese regionalspezifischen Herausforderungen zukunftsorientiert anzugehen.

Die LAG Raiffeisen-Region bewirbt sich nach guten Erfahrungen in der laufenden Förderperiode in neuer Konstellation wieder für die neue Phase des LEADER Förderprogramms (Start: 2023) und erarbeitet dazu eine Lokale, Integrierte, Ländliche Entwicklungsstrategie, kurz LILE. Ziel der LILE ist es, eine zukunftsorientierte, langfristige Perspektive für die Raiffeisen-Region zu entwickeln und sie für alle Generationen attraktiv zu gestalten.

Die LILE wird ab sofort im Rahmen eines Bearbeitungs- und Beteiligungsprozesses mit Unterstützung durch das Büro Sweco im Laufe des Jahres 2021 erarbeitet und Anfang 2022 beim rheinland-pfälzischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau (MWVLW) eingereicht. Dies bewertet die eingereichte Strategie nach vorgegeben Kriterien und im Anschluss erfolgt die mögliche Anerkennung der LAG als LEADER Region und eine weitere Förderphase ab 2023.



Wichtig für die Erarbeitung der LILE ist die Einbindung der lokalen Bevölkerung in die Strategieentwicklung und die Schaffung lokaler und regionaler Partnerschaften. Daher möchten wir Sie als Bürgerinnen und Bürger der Raiffeisen-Region dazu einladen, sich an der Erstellung der LILE aktiv zu beteiligen. Dazu besteht jetzt die Möglichkeit im Rahmen der öffentlichen Auftaktveranstaltung. Diese findet statt als

Zoom Live-Event am 15. Juni ab 18 Uhr

Teilnehmen können Sie über den Link LILE Raiffeisen-Region. Weitere Termine werden folgen.

Um aktiv bei der Veranstaltung mitmachen zu können, schalten Sie sich am besten mit dem PC oder Notebook zu und halten ein Smartphone oder Tablet mit QR Scanner griffbereit. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet. Mit Ihrer Teilnahme stimmen Sie der Aufzeichnung zu.

Bei Fragen können Sie sich gern wenden an: Petra Heinen-Manz (Projektleiterin LILE, 0261– 30439-64, petra.heinen-manz@sweco-gmbh.de) und Marion Gutberlet (LEADER-Managerin, 0261 – 30439-18, marion.gutberlet@sweco-gmbh.de).


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


Das Desaster der Landesstraßen: Wissener Bürger erwägt, Anklage zu erheben

Wissen/Selbach. Der Künstler Ekkehard Dammann aus Wissen hat in mehreren kurzen Videosequenzen den Straßenzustand der L 289 ...

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: KV erklärt im Kreisausschuss Hintergründe der Reform

Altenkirchen. Mit geballter Macht hat die Kassenärztliche Vereinigung (KV) am späten Montagnachmittag (25. Oktober) via Videokonferenz ...

Wissen: Pflegekammer scheidet nach wie vor die Geister

Wissen. Die Einrichtung der Pflegekammer in Rheinland-Pfalz im Jahr 2016 sorgt nach wie vor für kontroverse Diskussionen. ...

Marienstatt: Wanderung als Statement gegen Chinas Tibet-Politik

Streithausen. Bei „Fit for Tibet“ handelt es sich um eine Aktion der „Tibet Initiative Deutschland“ – einer Nichtregierungsorganisation, ...

CDU-Jugendorganisation Westerwald: Kein Verständnis für endlose Personaldebatten

Hachenburg. Bei ihrer jüngsten Versammlung im Hachenburger Parkhotel wählte die Junge Union (JU) im Westerwaldkreis Delegierte ...

B8 Ortsumgehungen: Auch in Hasselbach formiert sich Widerstand

Hasselbach. Hasselbach betreffen nämlich gleich zwei Teilprojekte der im Bundesverkehrswegeplan 2030 geplanten B8-Ortsumgehungen: ...

Weitere Artikel


NABU-Insektensommer: Käfer, Wildbienen, Fliegen und Falter zählen

Mainz/Holler. Der NABU-Insektensommer ist in seine vierte Ausgabe gestartet. Mitmachen ist ganz einfach: Nehmen Sie sich ...

Weinbergschaukel und Nürer Kopf: Kleine Rundtour mit fantastischer Aussicht

Leutesdorf. Wer auf einer kurzen Wegstrecke dennoch viel erleben möchte, für den ist die Runde „Nürer Kopf“ bei Leutesdorf ...

Kulturprogramm im Roten Haus in Seelbach startet wieder

Seelbach. Los geht es am Freitag, 11. Juni, um 20 Uhr mit Jürgen Becker: „Die Ursache liegt in der Zukunft“, so der Titel ...

Tag der Organspende – gut informiert entscheiden

Mainz. Mit der Broschüre „Organspende – schon mal darüber nachgedacht?“ wendet sich die Initiative Organspende Rheinland-Pfalz ...

Krunkel: Unbekannter Täter stellt Bagger auf der Landesstraße 270 ab

Krunkel. Die Polizeibeamten stellten fest, dass der Bagger teilweise auf der Fahrbahn abgestellt und mit dem Baggerarm der ...

Freifunk soll Internetsituation in Wissen verbessern

Wissen. „Ich freue mich, dass nun auch in der Verbandsgemeinde Wissen im Bereich der Jugendarbeit verstärkt Freifunk zum ...

Werbung