Werbung

Nachricht vom 07.06.2021    

AK-Land: Funktechnik im DRK-Einsatzleitwagen modernisiert

Bereits seit 2009 ist der Einsatzleitwagen der Kategorie 1 (ELW 1) beim Deutschen Rotzen Kreuz (DRK) im Kreis Altenkirchen im Betrieb. Nun wurde die Funktechnik einer Frischzellenkur unterworfen, was einige Vorteile für die Rettungskräfte bringt.

Nahmen die erneuerte ELW-Technik in Augenschein: (stehend, von links) Ralf Schwarzbach, Brand- und Katastrophenschutzinspekteur (BKI) des Landkreises, Landrat Dr. Peter Enders, Kreisbereitschaftsleiter Udo Schmidt und der stellvertretende Katastrophenschutzbeauftragte Christoph Ebener. (Foto: privat)

Kreis Altenkirchen. Im Notfall zählt jede Sekunde. Die Modernisierung der Funktechnik im DRK-Einsatzleitwagen ist auch dem geschuldet. Aber was macht den ELW 1 so besonders? Beim Lesen einer Pressemitteilung der Kreisverwaltung über den Umbau fällt die beschriebene Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten auf. So dient der Leitwagen als Führungsfahrzeug für die so genannte Abschnittsleitung Gesundheit mit dem Organisatorischen Leiter oder dem Leitenden Notarzt eines Einsatzes zum Zug. Er kommt auch zum Einsatz, wenn beispielsweise die Schnelleinsatzgruppen (SEG) oder die DRK-Rettungshundestaffel im Landkreis gefragt sind. Auch die Sanitätsdienste bei Karnevalsumzügen oder Großveranstaltungen wie „Siegtal pur“ oder „Rhein in Flammen“ greifen auf den ELW 1 zurück.

Ursprünglich mit analoger Funktechnik ausgerüstet, erfolgte im Jahr 2014 die Umrüstung auf Digitalfunk des Leitwagens. Im Fahrzeug wurden vier Funkgeräte verbaut, die im Einsatzfall aus unterschiedlichen Funkgruppen geschaltet sind.

Ende letzten Jahres wurde die Technik dann erneut den Einsatz-Notwendigkeiten angepasst: Ralf Schwarzbach, Brand- und Katastrophenschutzinspekteur (BKI) des Landkreises, und Kreisbereitschaftsleiter Udo Schmidt erläuterten Landrat Dr. Peter Enders bei einem Ortstermin in Altenkirchen die Umrüstung: Der ELW 1 sei als Führungsmittel der Abschnittsleitung Gesundheit die Schnittstelle zwischen der Integrierten Leitstelle und dem Einsatz, wo alle relevanten Informationen der „weißen Schiene“, also von Rettungsdienst und Katastrophenschutzeinheiten zusammenlaufen. Die Geräuschkulisse im Wagen mit mindestens drei Funkgruppen, einem Telefon und den Führungskräften, die Aufträge vor dem ELW1 entgegennehmen und Meldungen absetzen, machten ein konzentriertes und strukturiertes Arbeiten – auch angesichts der begrenzten Platzkapazität – für die Besatzung nur sehr schwer möglich. Oft mussten Funksprüche in der Vergangenheit angesichts der Geräuschkulisse wiederholt werden. Diese Situation machte den Umbau notwendig.



Neben der Optimierung der Digitalfunkeinrichtung mit Headsets und vereinfachten Bedienelementen wurde ein PC inklusive mobilem Internetzugang verbaut, der über die Bordspannung, also auch während der Fahrt, betrieben werden kann. Außerdem wurden – finanziert durch den DRK-Kreisverband – durch Einbau eines neuen Navigationssystems und der Innenraumbeleuchtung weitere Optimierungen durchgeführt. „Mit dem Umbau und der damit verbundenen Modernisierung sind wir für kommende Einsätze sehr gut aufgestellt“, sagte laut Pressemitteilung Udo Schmidt für die DRK-Kreisbereitschaft – und bedankte sich abschließend bei der Kreisverwaltung als Katastrophenschutzbehörde für die Übernahme des Großteils der Kosten. (PM/Red.)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Auffälliges E-Bike in Kirchen gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Kirchen. In der Zeit zwischen dem 16. Juni, 20 Uhr und dem 21. Juni, 18.50 Uhr, haben Unbekannte ein E-Bike der Marke "Cube" ...

Wahlrod im Feiermodus : 775 Jahre alt und immer noch gut drauf

Wahlrod. Normalerweise sind Festkommerse relativ steife Veranstaltungen, bei denen großer Wert auf Stil und Etikette gelegt ...

Von Bimmelbahn bis Burgbergfieber: Hartenfels plant groß für 775-Jahr-Feier

Hartenfels. Das Programm des Festwochenendes beginnt am Freitag, 5. Juli, um 20 Uhr, mit dem "Burgbergfieber", bei dem es ...

Vollsperrung der "Konrad-Adenauer-Straße" in Niederfischbach am 24. Juni 2024

Niederfischbach. Die Firma Dr. Fink-Stauf wird, im Rahmen der bereits laufenden Baumaßnahmen in Niederfischbach, zwei zusätzliche ...

Weyerbusch: Alkoholisierter Fahrer ignoriert Polizeikontrolle und muss Führerschein abgeben

Weyerbusch. In der "Frankfurter Straße" in Weyerbusch versuchte eine Streifenwagenbesatzung gegen 0.50 Uhr einen Fahrzeugführer ...

17,2 Millionen Euro Fördermittel für Altenkirchen: ISB setzt Zeichen für Wirtschaft und Wohnraum

Kreis Altenkirchen. Die ISB hat im vergangenen Jahr 2023 im Auftrag des Landes Rheinland-Pfalz eine beachtliche Summe von ...

Weitere Artikel


Polizei Wissen meldet Auffahrunfall, wegrollenden Anhänger und Fahrerflucht

Wissen. Am Freitag, 4. Juni, fuhr gegen 14.30 Uhr eine 48-jährige mit ihrem Chrysler Cherokee auf der B 62 von Wissen kommend ...

Illegale Müllentsorgungen häufen sich im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Die Bürger haben in Corona-Zeiten die Natur vor der eigenen Haustür wieder neu entdeckt. „Leider offenbar ...

Freie Wähler gehen mit Marianne Altgeld in Bundestagswahl

Koblenz. Auf Platz zwei kam Kathrin Laymann (37) aus Koblenz. Sowohl Altgeld (Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen), als auch Laymann ...

Hämmscher Kultur- und Genusssommer geht in die zweite Runde

Hamm(Sieg). Die Veranstaltungen in der Ortsgemeinde Hamm und dem Klosterdorf waren im vergangenen Jahr Publikumsmagnete. ...

„BonnyFit“ feierte Eröffnung der Gesundheits-Lounge

ALtenkirchen. Dieser für Altenkirchen nicht unwichtige Termin hatte sich anscheinend bis in die höchsten Kreise herumgesprochen, ...

Orgel und Spieltisch faszinieren in der Konzertkirche Altenkirchen

Altenkirchen. Zwar handelt es sich insgesamt um erfahrene Kräfte der Kirchenmusik, doch die Neuerungen und außerordentlich ...

Werbung