Werbung

Nachricht vom 08.06.2021    

Corona im AK-Land: Erstmals indische Delta-Variante im Kreis

Erstmals sind im Kreis Altenkirchen drei Fälle der indischen Delta-Variante von Corona nachgewiesen worden. Insgesamt gab es am Dienstag, 8. Juni, acht neue Positiv-Testungen. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz für den Kreis bei 23,3 und für das Land bei 22,2.

Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Acht neue Infektionen am Dienstag – Inzidenz liegt bei 23,3 – Erstmals indische Delta-Variante im Kreis – Impfungen im Katastrophenschutz laufen. (Symbolbild)

Kreis Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: 8. Juni, 15 Uhr)

Seit Beginn der Pandemie weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen insgesamt 4892 laborbestätigte Infektionen und damit acht mehr als am Montag aus. Als genesen gelten 4729 Menschen. Die Zahl der kreisweit aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen beträgt 63. Im Landesimpfzentrum für den Kreis Altenkirchen in Wissen fanden am Dienstag 558 Impfungen statt, 177 Personen erhielten ihre erste, 381 die zweite Impfung.

Zwischenzeitlich haben auch die Aktiven im Katastrophenschutz im Kreis Altenkirchen – das sind rund 1.800 Frauen und Männer – weitestgehend mindestens ihre erste Impfung erhalten, sofern sie es denn wollten. Sowohl die Freiwilligen Feuerwehren als auch die Kräfte von Deutschem Roten Kreuz (DRK), Technischem Hilfswerk (THW) und der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) sind damit bis auf wenige Ausnahmen einmal geimpft. „Das heißt, dass spätestens Mitte Juli der komplette Katastrophenschutz im Kreis Altenkirchen durchgeimpft sein wird“, erklärt Brand- und Katastrophenschutzinspekteur (BKI) Ralf Schwarzbach. In den letzten Wochen und Monaten hatte es landesweit mehrfach für Unmut gesorgt, dass die Katastrophenschützer aufgrund der Priorisierung nicht eher geimpft werden konnten. „Sowohl durch die so genannte Impfbrücke des Landesimpfzentrums in Wissen als auch durch vielfältige Bemühungen der Wehrleiter und der Ortsbeauftragten in Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten sind wir dennoch zügig und pragmatisch zu Lösungen gekommen. Im Ergebnis sichern wir damit die Einsatzfähigkeit aller Einheiten. Dafür danke ich allen Beteiligten“, so Schwarzbach.

Die aktualisierte Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen

Zahl der seit Mitte März 2020 kreisweit Infizierten: 4892
Steigerung zum 7. Juni: +8
Aktuell Infizierte: 63
Geheilte: 4729
Verstorbene: 100
in stationärer Behandlung: 5
7-Tage-Inzidenz: 23,3
Impfzentrum Wissen: 177 Erst-, 381 Zweitimpfungen

Der Überblick nach Verbandsgemeinden

Altenkirchen-Flammersfeld: 1444/+5
Betzdorf-Gebhardshain: 993
Daaden-Herdorf: 552
Hamm: 559
Kirchen: 715/+2
Wissen: 629/+1



(Pressemitteilung der Kreisverwaltung Altenkirchen)


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Leben für das Markt-Zentrum: Petz Markt in Hamm öffnet Pforten

Für Bürgermeister Dietmar Henrich ist es eine „ganz entscheidende Etappe zur Veränderung des Marktzentrums“: Nach rund einem Jahr Bauzeit hat der Petz Markt in Hamm seine Pforten geöffnet. Zwar musste eine glanzvolle Eröffnungsparty wegen Corona ausfallen, Marktleiter Kurt-Rainer Becker und sein Team konnten sich aber trotzdem über viele gut aufgelegte Kunden freuen, die die Einkaufsmöglichkeit schon heiß ersehnt haben.


Corona im AK-Land: Zwei Neuinfektionen, Inzidenz unverändert

4902 laborbestätigte Infektionen und damit zwei mehr als am Donnerstag verzeichnet der Kreis Altenkirchen seit Pandemiebeginn. Bei insgesamt vier Personen wurde die indische Delta-Variante nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz wie am Vortag unverändert bei 21,7.


Drogenhandel, Körperverletzung, sexuelle Nötigung: Ehefrau sagt gegen 37-Jährigen Betzdorfer aus

Hat ein 37-Jähriger aus der Region Betzdorf/Kirchen mit Drogen gedealt, Frauen sexuell genötigt und eine Geiselnahme und schwere Körperverletzungen begangen? Vor dem Landgericht Koblenz läuft gerade der Prozess gegen den afghanischen Staatsbürger. Nun hat seine Ehefrau gegen ihn ausgesagt: Sie berichtet von jahrelangen schweren Misshandlungen in ihrer Ehe.


Rauchentwicklung an LKW - Leitstelle alarmierte mehrere Feuerwehren

Die Leitstelle Montabaur alarmierte am Freitag, 11. Juni, gegen 9.15 Uhr die freiwilligen Feuerwehren Altenkirchen, Oberdreis und Puderbach. Alarmstichwort war „Fahrzeugbrand groß“. Der Einsatzort befand sich in Rodenbach, so dass die benachbarte Einheit Oberdreis sehr schnell vor Ort war.


Wolfsnachweise: Weitere Nutztierrisse im Westerwald

Im April und Mai wurden im Westerwald Nutztiere vom Wolf gerissen. Darüber informiert das Landes-Umweltministerium – und betont dabei die Wichtigkeit von Schutzmaßnahen. Denn laut dem Ministerium gab es hier bei allen von ihm genannten Rissen Defizite.




Aktuelle Artikel aus Region


Raderlebnis Westerwald startet mit der 1. Tour

Region. Bei der ersten Auflage haben die Radler schon viele positive Erfahrungen gemacht: Die erfahrenen und ortskundigen ...

Windeck: Cannabisplantage in Wohnhaus entdeckt

Windeck. Im Haus wurde allerdings niemand angetroffen. Auf richterlichen Beschluss wurde das Haus durchsucht. Die Beamten ...

Erste reale Stadtführung nach Corona-Zwangspause mit „Nachtwächter“ Günter Imhäuser

Altenkirchen. „Hört, ihr Leut‘ und lasst euch sagen: unsre Glock hat neun geschlagen!“ Wenn der Altenkirchener Nachtwächter ...

Drogenhandel, Körperverletzung, sexuelle Nötigung: Ehefrau sagt gegen 37-Jährigen Betzdorfer aus

Betzdorf / Koblenz. Der AK-Kurier berichtete schon einmal von dem Prozess, der zurzeit vor der 6. Strafkammer des Landgerichts ...

Regionales Einkaufen als Erlebnis: "Marktschwärmerei" weiterhin erfolgreich

Windeck/Rosbach. Jeweils donnerstags öffnet die Marktschwärmerei auf dem Gelände der Baum- und Gartenschule Ückertseifen ...

Der Abfallwirtschaftsbetrieb informiert: Elektroschrott richtig entsorgen

Kreis Altenkirchen. Zum Elektro- und Elektronikschrott zählen Waschmaschinen, Herde, Kühlgeräte, Mikrowellen, Kaffeemaschinen, ...

Weitere Artikel


Neue Tourismus-Website für den Landkreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Mit der Homepage soll vor allem eine ganzheitliche Darstellung und einheitliche überregionale Vermarktung ...

Pflege für Denkmal-Linde, weiterer Blühstreifen und Erholung in Katzwinkel

Katzwinkel. Schon im letzten Jahr hatte die Gemeinde Katzwinkel unter Mitwirkung der Landwirte aus dem Ort einen Blühstreifen ...

SV Neptun Wissen schenkt seinen Mitgliedern Treffpunkt-Einkaufsgutscheine

Wissen. Insgesamt 220 Gutscheine im Wert von 30 Euro verschenkt der Schwimmverein SV Neptun Wissen e.V. als Dank für ihre ...

Zurück auf der Überholspur: Tom Kalender aus Hamm/Sieg

Hamm/Sieg. 2021 war für Tom Kalender bis dato ein Jahr zum Vergessen. Die ersten Rennen verliefen nicht nach den Vorstellungen ...

Begegnungscafé "Friends" auf dem Wochenmarkt in Altenkirchen

Altenkirchen. Das Angebot zum Mitnehmen (keine reguläre Karte):
* Kaffeevariationen & Heißgetränke
* leckerer Kakao - auch ...

Kreis Altenkirchen: Ausrichter sagen Empfang der Wirtschaft 2021 ab

Kreis Altenkirchen. Mit Rücksicht auf die schwierige Lage ist der Empfang der Wirtschaft 2021 im Landkreis Altenkirchen das ...

Werbung