Werbung

Nachricht vom 08.06.2021    

Baurecht: Studierende erarbeiten Ideen für Hauseigentümer in Friesenhagen

Hauseigentümer stoßen in Friesenhagen offenbar immer wieder auf die gesetzlichen Hürden des Innen- und Außenbereiches. Vor diesem Hintergrund entsteht nun eine Masterarbeit, die zusammen mit einer Wohnbaustudie der Gemeinde langfristige Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigen soll.

Den Studierenden wurde das Wildenburger Land gezeigt von Professor Willy Spannowsky, Ortsbürgermeister Norbert Klaes, dem ersten Beigeordneten Horst Reimann, von Bauamtsleiter Tim Kraft sowie Elisa Heilig und Sonja Krombach vom Bauamt der VG Kirchen (alle mit negativem Coronatest/Foto: Verwaltung)

Friesenhagen. Wie können Hauseigentümer Hürden im Baurecht überwinden? Auf diese Frage wollen Studierende der Technischen Universität (TU) Kaiserslautern und das Bauamt der Verbandsgemeinde Kirchen im Rahmen eines Masterprojekts nun Antworten finden. In einer Pressemitteilung der Verwaltung erklärt Bürgermeister Nobert Klaes den Hintergrund: Der Ortsgemeinde sei es wichtig, dass sie für das Wildenburger Land naturverträgliche Entwicklungen im Sinne der Bürger voranbringe. Hierbei sollen auch die vielen Gehöfte im Außenbereich betrachten werden. Dem stehen laut Ortsbürgermeister Klaes bisher große baurechtliche Hürden gegenüber. Daher habe der Gemeinderat den Vorschlag des Bauamtes der Verbandsgemeinde Kirchen gerne angenommen, die TU Kaiserslautern im Rahmen einer Kooperation mit Studierenden zu beauftragen, diese Themen im Rahmen eines Masterprojekts zu beleuchten “, so Klaes.

Bauamtsleiter Tim Kraft freut sich der Pressemitteilung über das Zustandekommen der Zusammenarbeit für das „ungewöhnliche“ Projekt. Zwei Gruppen mit jeweils vier Studierenden sowie Professor Willy Spannowsky vom Fachbereich Raum- und Umweltplanung hätten eine Vielzahl der Gehöfte baurechtlich betrachtet, um Vorschläge auszuarbeiten, wie man den Bürgern mit ihren Anliegen in Zukunft helfen könne. Darüber hinaus ist es das Ziel der Ortsgemeinde sowohl im Ortskern wie auch in den Ortsteilen Weiterentwicklungspotentiale aufzuzeigen. Elisa Heilig, Sachgebietsleiterin der Bauverwaltung ergänzt, „dass dieses Projekt an eine bereits laufende Wohnbaustudie anknüpft, die die Verbandsgemeinde aktuell für alle Ortsgemeinden und die Stadt erarbeitet.“



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Professor Spannowsky hebt hervor, dass die Ortsgemeinde Friesenhagen sich selbst für das eher ländlich geprägte Rheinland-Pfalz als einzigartiges Gebiet darstelle. Daher habe sich ein Masterprojekt angeboten. „Dass man als Verbandsgemeinde Kirchen und Ortsgemeinde Friesenhagen so weit über den Tellerrand hinausschaut, indem eine solche Beauftragung im Rahmen der Kooperation mit uns durchgeführt wird, ist bemerkenswert“, so der Professor von der TU Kaiserslautern.

Die Wohnbaustudie und das Masterprojekt sollen laut der Pressemitteilung der Ortsgemeinde langfristige Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigen. Sonja Krombach, Projektleiterin im Bauamt der VG Kirchen erläutert, „dass auch Wohnen oder Angebote für die Freizeit denkbar wären, wenn es die Ortsgemeinde wünscht.“ Die Ideen werden nun von den Studierenden ausgearbeitet und dem Ortsgemeinderat in einer Sitzung nach den Sommerferien präsentiert. (PM)


Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Abstecher nach Weyerbusch: Sportausschuss begutachtet neues Kleinspielfeld

Weyerbusch. Die Neugestaltung noch unter der Ägide der ehemaligen Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen auf den Weg gebracht, ...

Sparkasse Westerwald-Sieg nimmt neue Pellet-Heizanlage in Betrieb

Kirchen. Bei der Erstbefüllung wurden fast 20 Tonnen Pellets aus dem LKW über Verbindungsschläuche in den Vorratsraum der ...

Energiespartipps liegen hoch in Kurs

Betzdorf/Altenkirchen. Ist die Decke eines unbeheizten Kellers nicht gedämmt, gibt das Erdgeschoss permanent Wärme über den ...

Beim Überholen überholt: Nach riskantem Manöver aus der B8 bei Buchholz Fahrerflucht begangen

Buchholz (Westerwald). Wie die Polizei Straßenhaus berichtet, war der Unfallverursacher auch noch mit zwei Leitpfosten kollidiert, ...

Verbandsgemeinde Wissen stellt Jury für Ideenwettbewerb zusammen

Wissen. Für das nächstes Jahr plant die Verbandsgemeinde Wissen, innerhalb ihres Klimaschutzkonzeptes einen Schüler-Ideenwettbewerb ...

Altenkirchener schwingen sich für Protestfahrt auf das Fahrrad

Altenkirchen. Zum Auftakt sowohl der Europäischen Mobilitätswoche als auch der deutschlandweiten Verkehrswende Aktionswoche ...

Weitere Artikel


Westerwälder Rezepte: Bunter Linsensalat

Region. Würzig lecker schmeckt der kunterbunte Linsensalat mit Feta und Kräutern. Die schwarzen Basalt-Bio-Linsen aus dem ...

Mit dem Bundestag in die Vereinigten Staaten

Altenkirchen/Neuwied. Erwin Rüddel weist auf die am 10. September 2021 endende Bewerbungsphase für das 39. PPP-Programmjahr ...

Wissen: Open-Air mit „Rock’s Finest“ und „UnArt“

Wissen. Bereits bei den legendären Open-Air-Konzerten am Siegbogen in den 1990ern und 2000er- war der Zuspruch enorm. Das ...

Endlich wieder quirliges Leben in der Arche Noah Marienberge in Elkhausen

Katzwinkel/Elkhausen. „Wir werden mit einem blauen Auge davonkommen“, so Hans-Georg Rieth, der Geschäftsführer der Arche ...

Impfzentrum Wissen: DRK gab spannende Einblicke

Wissen. 11233 – auf so viele Stunden hat sich bis Ende Mai das Stundenkonto der 133 DRK-Helfer im Impfzentrum summiert. Einen ...

Bambini- und Jugendfeuerwehren in Altenkirchen-Flammersfeld starten wieder

VG Altenkirchen-Flammersfeld. Im Alter zwischen 10 und 16 Jahren können Nachwuchs-Feuerwehrler einer der sieben Jugendfeuerwehr ...

Werbung