Werbung

Nachricht vom 10.06.2021    

Ausbau der K 58 in Buchholz-Mendt

Ab Montag, dem 14.Juni 2021 beginnen die Arbeiten zum Ausbau der Kreisstraße 58 in der Ortslage von Mendt und auf der freien Strecke zwischen Mendt und dem Industriepark Nord.

Buchholz. Aufgrund des schlechten Fahrbahnzustandes und das Fehlen ausreichend breiter Gehweganlagen ist der Ausbau erforderlich.

Die Baumaßnahme wird als Gemeinschaftsmaßnahme des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz im Auftrag des Landkreises Neuwied, der Gemeinde Buchholz, der Verbandsgemeindewerke Asbach, der Bad Honnef AG und der Wasserversorgungs-Genossenschaft Wahl-Buchholz ausgeführt.

Hierbei baut der Landesbetrieb die K 58 beginnend hinter der Einfahrt zur Gärtnerei Kramer bis zum Ortsausgang Richtung Industriepark auf einer Länge von rund 620 Meter im Vollausbau aus. Vom Ortsausgang bis zum Industriepark Nord erfolgt der Ausbau auf einer Länge von etwa 450 Meter im Hocheinbau mit einer Verbreiterung der Fahrbahn auf 5,50 Meter. In der Ortseinfahrt aus Fahrtrichtung Industriepark Nord wird zur Geschwindigkeitsdämpfung ein Fahrbahnteiler angelegt. Des Weiteren wird im Zuge des Ausbaus das Brückenbauwerk über den Hanfbach saniert.

Die Gemeinde wird von der Einmündung Spielplatz bis zum Brückenbauwerk einen einseitigen und vom Brückenbauwerk bis zum Ortsausgang Richtung Industriepark Nord einen beidseitigen Gehweg anlegen. Des Weiteren ist die Erneuerung der vorhandenen Straßenbeleuchtung vorgesehen.

Die Verbandsgemeindewerke Asbach verlegen einen neuen Mischwasserkanal. Der vorhandene Mischwasserkanal wird im Inlineverfahren auf Kosten des Kreises saniert und als Regenwasserkanal weiterverwendet.

Die Bad Honnef AG erneuert die vorhandene Gasleitung in der Ortsdurchfahrt Mendt von der Irmerother Straße bis zum Ortsausgang Richtung Industriepark.



Die Wasserversorgungs-Genossenschaft Wahl-Buchholz erneuert die vorhandene Wasserleitung in der Ortsdurchfahrt Mendt von der Irmerother Straße bis zum Ortsausgang Richtung Industriepark.

Der gesamte Ausbau wird unter Vollsperrung in drei Bauabschnitten durchgeführt. Die Umleitung wird ausgeschildert und erfolgt über die B8, Vierwinden und Griesenbach. Die Gärtnerei Kramer in Mendt ist während der Baumaßnahme durchgängig aus Richtung Griesenbach zu erreichen.

Den Ausbau übernimmt nach Abschluss der durchgeführten öffentlichen Ausschreibung und erfolgter Prüfung der Angebote die Firma Gebr. Schmidt aus Kirchen-Freusburg. Für die Arbeiten ist eine Bauzeit von 15 Monaten vorgesehen.

Die Kosten für die Gesamtbaumaßnahme betragen rund 2.663.000 Euro. Es entfallen rund 428.000 Euro auf die Verbandsgemeindewerke Asbach, 36.000 Euro auf die Bad Honnef AG, 112.000 Euro auf die Wasserversorgungs-Genossenschaft Wahl-Buchholz und rund 10.000 Euro auf das Land Rheinland-Pfalz.

Die Kosten für den Straßen- und Gehwegausbauausbau, die Kanalsanierung und die Brückensanierung auf der K 58 belaufen sich auf rund 2.077.000 Euro, hiervon übernimmt der Kreis Neuwied 1.750.000 Euro und die Gemeinde Buchholz 327.000 Euro. Der Kreis Neuwied erhält dabei vom Land Rheinland-Pfalz eine Förderung in Höhe von 72 Prozent der förderfähigen Kosten. Die Ortsgemeinde Buchholz erhält vom Land eine Förderung in Höhe von 60 Prozent der förderfähigen Kosten.
(PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Leben für das Markt-Zentrum: Petz Markt in Hamm öffnet Pforten

Für Bürgermeister Dietmar Henrich ist es eine „ganz entscheidende Etappe zur Veränderung des Marktzentrums“: Nach rund einem Jahr Bauzeit hat der Petz Markt in Hamm seine Pforten geöffnet. Zwar musste eine glanzvolle Eröffnungsparty wegen Corona ausfallen, Marktleiter Kurt-Rainer Becker und sein Team konnten sich aber trotzdem über viele gut aufgelegte Kunden freuen, die die Einkaufsmöglichkeit schon heiß ersehnt haben.


Corona im AK-Land: Zwei Neuinfektionen, Inzidenz unverändert

4902 laborbestätigte Infektionen und damit zwei mehr als am Donnerstag verzeichnet der Kreis Altenkirchen seit Pandemiebeginn. Bei insgesamt vier Personen wurde die indische Delta-Variante nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz wie am Vortag unverändert bei 21,7.


Drogenhandel, Körperverletzung, sexuelle Nötigung: Ehefrau sagt gegen 37-Jährigen Betzdorfer aus

Hat ein 37-Jähriger aus der Region Betzdorf/Kirchen mit Drogen gedealt, Frauen sexuell genötigt und eine Geiselnahme und schwere Körperverletzungen begangen? Vor dem Landgericht Koblenz läuft gerade der Prozess gegen den afghanischen Staatsbürger. Nun hat seine Ehefrau gegen ihn ausgesagt: Sie berichtet von jahrelangen schweren Misshandlungen in ihrer Ehe.


Rauchentwicklung an LKW - Leitstelle alarmierte mehrere Feuerwehren

Die Leitstelle Montabaur alarmierte am Freitag, 11. Juni, gegen 9.15 Uhr die freiwilligen Feuerwehren Altenkirchen, Oberdreis und Puderbach. Alarmstichwort war „Fahrzeugbrand groß“. Der Einsatzort befand sich in Rodenbach, so dass die benachbarte Einheit Oberdreis sehr schnell vor Ort war.


Windeck: Cannabisplantage in Wohnhaus entdeckt

Kürzlich wurden der Polizei verdächtige Wahrnehmungen an einem Einfamilienhaus in Windeck-Opperzau gemeldet. Demnach ging von dem Gebäude starker Marihuanageruch aus. Eine Polizeistreife stellte tatsächlich klare Hinweise auf den Betrieb einer Cannabisplantage fest.




Aktuelle Artikel aus Region


Raderlebnis Westerwald startet mit der 1. Tour

Region. Bei der ersten Auflage haben die Radler schon viele positive Erfahrungen gemacht: Die erfahrenen und ortskundigen ...

Windeck: Cannabisplantage in Wohnhaus entdeckt

Windeck. Im Haus wurde allerdings niemand angetroffen. Auf richterlichen Beschluss wurde das Haus durchsucht. Die Beamten ...

Erste reale Stadtführung nach Corona-Zwangspause mit „Nachtwächter“ Günter Imhäuser

Altenkirchen. „Hört, ihr Leut‘ und lasst euch sagen: unsre Glock hat neun geschlagen!“ Wenn der Altenkirchener Nachtwächter ...

Drogenhandel, Körperverletzung, sexuelle Nötigung: Ehefrau sagt gegen 37-Jährigen Betzdorfer aus

Betzdorf / Koblenz. Der AK-Kurier berichtete schon einmal von dem Prozess, der zurzeit vor der 6. Strafkammer des Landgerichts ...

Regionales Einkaufen als Erlebnis: "Marktschwärmerei" weiterhin erfolgreich

Windeck/Rosbach. Jeweils donnerstags öffnet die Marktschwärmerei auf dem Gelände der Baum- und Gartenschule Ückertseifen ...

Der Abfallwirtschaftsbetrieb informiert: Elektroschrott richtig entsorgen

Kreis Altenkirchen. Zum Elektro- und Elektronikschrott zählen Waschmaschinen, Herde, Kühlgeräte, Mikrowellen, Kaffeemaschinen, ...

Weitere Artikel


Wolfsnachweise: Weitere Nutztierrisse im Westerwald

Region. Von zwei Rissen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld berichtet das Landes-Umweltministerium in einer ...

Altenkirchen will mehr für bessere und sichere Radwege tun

Altenkirchen. Schon vor Wochen hat eine Umfrage des AK-Kuriers ergeben: Die Fahrradindustrie ist einer der großen Gewinner ...

Corona im AK-Land: Zwei Neuinfektionen, Inzidenz unverändert

Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: 11. Juni, 15 ...

Open Air Sommer zum Felsenkeller-Jubiläum mit Top Programm

Altenkirchen. Seit 35 Jahren schreibt die Felsenkeller Kulturgeschichte und hat das kulturelle Leben in der Region maßgeblich ...

Wissen: Kleusberg wächst und investiert weiter

Wissen/Wisserhof. Das Unternehmen Kleusberg mit Stammsitz in Wissen/Wisserhof wächst seit vielen Jahren kontinuierlich in ...

Corona: Inzidenz fällt im Kreis AK

Kreis Altenkirchen. Genau 4900 laborbestätigte Infektionen und damit zwei mehr als am Mittwoch, den 9. Juni, verzeichnet ...

Werbung