Werbung

Region |


Nachricht vom 25.11.2010    

Dattenfelder Senioren erhielten zahlreichen Besuch

Zum Tag der offenen Tür hatte jetzt das Seniorenzentrum in Windeck-Dattenfeld eingeladen. Die alten Menschen konnten sich dabei über einen zahlreichen Besuch freuen.

Windeck-Dattenfeld. Das Siegtal zieht im Bereich von Windeck mit seinen waldreichen Höhenzügen, Tälern, Dörfern, Kirchen und anderen Sehenswürdigkeiten in jedem Jahr viele Besucher an. Das Seniorenzentrum St. Josef liegt im Ortsteil Dattenfeld unweit von Ortskern und Siegtaldom. Aus dem ersten Stock der frei gemeinnützigen Einrichtung der stationären Altenpflege und aus dem weitläufigen Park mit Teich und Sinnesgarten bietet sich dem dort Verweilenden ein sehenswerter Blick in die Natur. An den meisten Tagen im Jahr herrscht in der Einrichtung, in der 73 alte und pflegebedürftige Menschen und Demenzkranke betreut werden, ein beschauliches Dasein. Wenn sich im Herbst die Bäume von ihrem Laub befreien, die Tage kürzer werden und die Adventszeit bevorsteht, herrscht im Seniorenzentrum ein reges Treiben: Heimleiter Friedbert Röhrig lädt mit den Mitarbeitern zum Tag der offenen Tür ein. So auch in diesem Jahr. Viele Besucher waren der Einladung in den Krankenhausweg 4 gefolgt. Sie konnten sich über die Altenpflege informieren, dabei mit Heimleitung und Pflegepersonal plauschen und auch verwandte Heimbewohner besuchen. Beim liebevoll gestalteten Basar wurden Weihnachtsbaumschmuck, Adventskränze, Gestecke und andere Kostbarkeiten zum Kauf angeboten. Auch die selbstgekochte Marmelade fehlte nicht. Für die kalte Jahreszeit waren Handstrickwaren zu erwerben. Bei der Tombola gingen 300 Preise an die glücklichen Gewinner. Für das das leibliche Wohl sorgte unter anderem die Heimküche. Mittags konnten sich die Besucher Gänsekeule und Rinderbraten mit Rotkohl und Knödeln schmecken lassen. Am Nachmittag gab es Blechkuchen und weitere selbstgebackene Kuchenspezialitäten sowie Waffeln. Für Verkauf und Bewirtung sorgten wie immer neben dem Mitarbeiterteam an St. Josef auch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.
Der Erlös der Veranstaltung kommt ausschließlich den Bewohnern des Seniorenzentrums zugute. Fünfzig Prozent sind für das Bewohnersparbuch vorsehen, von dem Ausflüge, Feiern etc. durchgeführt werden. Die andere Hälfte geht an den Förderverein an St. Josef und ist für den Anbau eines Wintergartens an die Cafeteria - Baubeginn voraussichtlich 2012 - sowie die Anschaffung von Pflegesesseln bestimmt, die dem Bewohner Geborgenheit, Wärme, Entspannung und Wohlbefinden vermitteln soll.
Etwa 40 Mitglieder hat der Förderverein. Der Vorsitzende Günther Lutz nutzte den Tag der offenen Tür zur Werbung für den Verein. Der Jahresbeitrag kostet 30 Euro und der Verein dankt allen, die seine Projekte als Mitglied oder durch Spenden unterstützen. Die Leitung des Seniorenzentrums und der Förderverein an St. Josef dankten allen, die den Tag der offenen Tür durch ihre aktive Mitarbeit und durch den Besuch zu einem Erfolg werden ließen. Foto: Erwin Höller



Kommentare zu: Dattenfelder Senioren erhielten zahlreichen Besuch

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Frontalkollision: Fünf Verletzte bei missglücktem Überholmanöver

Auf der Bundesstraße 256 zwischen Horhausen und Willroth kam es am Samstag (26. September) zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Feuerwehren aus Horhausen und Pleckhausen wurden gegen 20.15 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Bei diesem Unfall wurden insgesamt fünf Personen, davon drei schwer, verletzt.


Neuhoff zum Rathaus-Neubau in Wissen: „Wir fangen quasi bei Null an“

In den letzten Wochen wurde viel zum Thema Rathaus in Wissen berichtet. Die Pläne, dass ehemalige Katasteramt hierfür umzubauen, wurden mit Beschluss des Verbandsgemeinderates aufgegeben. Der Grund: Es handelt sich nicht um die wirtschaftlichste Lösung und somit werden die dringend notwendigen Fördergelder vom Land nicht bewilligt. Nun steht man quasi am Anfang neuer weitreichender Planungen und Überlegungen für die zukünftige Unterbringung der Verwaltung, was bedeutet: Nach vorne schauen auf der Suche nach neuen Lösungen, die zum Wohle aller Chancen zum Neuanfang bergen.


Verkehrsunfall auf der B 256 fordert zwei Verletzte

Am Samstag, 26. September, kam es auf der Bundesstraße 256 zwischen Schöneberg und Bergenhausen zu einem Unfall. Hierbei wurden die beiden Fahrerinnen verletzt und mussten durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die B 256 war zeitweise gesperrt.


Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Kurz vor dem Wochenende meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen mit Stand von Freitagmittag drei neue Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Weitere Testergebnisse stehen derzeit noch aus.


Open-Air-Veranstaltungen auf dem Schützenplatz in Katzwinkel

Große Konzerte, gefüllte Fußballstadien, Dorffeste, Volksläufe, Disko: All das ist derzeit wegen der geltenden Corona-Vorschriften nicht möglich. Dennoch gibt es Veranstaltungen und Beispiele für Events, die derzeit stattfinden können.




Aktuelle Artikel aus Region


Auf den Spuren des früheren Kreisphysicus

Altenkirchen. Elf Jahre zuvor war Bernhard Constantin Friedrich Josef Vincenz Maria von Schoenebeck, so sein kompletter Name, ...

Apfelsaftpressen im Tierpark Niederfischbach

Niederfischbach. Saft aus heimischem Streuobst: Wer mag, kann seine Äpfel vom 05.10 – 09.10 und vom 12.10 – 16.10 in den ...

IGS Betzdorf-Kirchen: Erneute Auszeichnung als MINT-freundliche Schule und Digitale Schule

Betzdorf. Sechs Schulen erhielten das erste Mal die Auszeichnung und weitere 24 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher ...

DGB Altenkirchen fordert höhere Rente

Kreis Altenkirchen. Der Report weist für den Kreis Altenkirchen folgende Zahlen aus: Männer erhalten im Durchschnitt 1.175,19 ...

Reparatur-Café in Kausen geht in die nächste Runde

Kausen. Nach der überaus guten Annahme am neuen Standort findet die nächste Veranstaltung am Samstag, 10.10.2020 von 14:00 ...

Open-Air-Veranstaltungen auf dem Schützenplatz in Katzwinkel

Kirchen/Katzwinkel. Daher ergriff Günter Weber, Event-Promoter und DJ (Sonar Promotion) aus Kirchen die Initiative, um gemeinschaftliches ...

Weitere Artikel


Elias und Lucie sind das neue Kinderprinzenpaar

Horhausen. Nicht nur für die "großen", sondern auch für die "kleinen" Narren im Kirchspiel Horhausen fiel jetzt der Startschuss ...

Weihnachtsbaum originell geschmückt

Altenkirchen. Sie waren ganz schön fleißig in den letzten Wochen, die Kinder der evangelischen Kindertagesstätte Arche in ...

Neuen BBS-Schulleiter feierlich in sein Amt eingeführt

Betzdorf/Kirchen. Seit Anfang September hat die Berufsbildende Schule auf dem Molzberg einen neuen Schulleiter. Michael Schimmel ...

In Sachen Ortseinfahrt tut sich etwas

Niederdreisbach. Kürzlich fand unter Vorsitz von Ortsbürgermeister Stefan Strunk eine Sitzung des Ortsgemeinderates Niederdreisbach ...

Schüler der BBS Wissen zu Gast bei Schäfer Shop

Betzdorf/Wissen. Für zehn angehende Groß- und Außenhandelskaufleute der Klasse BSGK 09 an der BBS Wissen stand ein Besuch ...

102 erfolgreiche Teilnehmer bei der "Föschber Dorfolympiade"

Niederfischbach. Den "Föschbern" und den "Harbachern" ist es erneut gelungen, sich erfolgreiche für den Fitnesstest ...

Werbung