Werbung

Region |


Nachricht vom 25.11.2010    

Dattenfelder Senioren erhielten zahlreichen Besuch

Zum Tag der offenen Tür hatte jetzt das Seniorenzentrum in Windeck-Dattenfeld eingeladen. Die alten Menschen konnten sich dabei über einen zahlreichen Besuch freuen.

Windeck-Dattenfeld. Das Siegtal zieht im Bereich von Windeck mit seinen waldreichen Höhenzügen, Tälern, Dörfern, Kirchen und anderen Sehenswürdigkeiten in jedem Jahr viele Besucher an. Das Seniorenzentrum St. Josef liegt im Ortsteil Dattenfeld unweit von Ortskern und Siegtaldom. Aus dem ersten Stock der frei gemeinnützigen Einrichtung der stationären Altenpflege und aus dem weitläufigen Park mit Teich und Sinnesgarten bietet sich dem dort Verweilenden ein sehenswerter Blick in die Natur. An den meisten Tagen im Jahr herrscht in der Einrichtung, in der 73 alte und pflegebedürftige Menschen und Demenzkranke betreut werden, ein beschauliches Dasein. Wenn sich im Herbst die Bäume von ihrem Laub befreien, die Tage kürzer werden und die Adventszeit bevorsteht, herrscht im Seniorenzentrum ein reges Treiben: Heimleiter Friedbert Röhrig lädt mit den Mitarbeitern zum Tag der offenen Tür ein. So auch in diesem Jahr. Viele Besucher waren der Einladung in den Krankenhausweg 4 gefolgt. Sie konnten sich über die Altenpflege informieren, dabei mit Heimleitung und Pflegepersonal plauschen und auch verwandte Heimbewohner besuchen. Beim liebevoll gestalteten Basar wurden Weihnachtsbaumschmuck, Adventskränze, Gestecke und andere Kostbarkeiten zum Kauf angeboten. Auch die selbstgekochte Marmelade fehlte nicht. Für die kalte Jahreszeit waren Handstrickwaren zu erwerben. Bei der Tombola gingen 300 Preise an die glücklichen Gewinner. Für das das leibliche Wohl sorgte unter anderem die Heimküche. Mittags konnten sich die Besucher Gänsekeule und Rinderbraten mit Rotkohl und Knödeln schmecken lassen. Am Nachmittag gab es Blechkuchen und weitere selbstgebackene Kuchenspezialitäten sowie Waffeln. Für Verkauf und Bewirtung sorgten wie immer neben dem Mitarbeiterteam an St. Josef auch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.
Der Erlös der Veranstaltung kommt ausschließlich den Bewohnern des Seniorenzentrums zugute. Fünfzig Prozent sind für das Bewohnersparbuch vorsehen, von dem Ausflüge, Feiern etc. durchgeführt werden. Die andere Hälfte geht an den Förderverein an St. Josef und ist für den Anbau eines Wintergartens an die Cafeteria - Baubeginn voraussichtlich 2012 - sowie die Anschaffung von Pflegesesseln bestimmt, die dem Bewohner Geborgenheit, Wärme, Entspannung und Wohlbefinden vermitteln soll.
Etwa 40 Mitglieder hat der Förderverein. Der Vorsitzende Günther Lutz nutzte den Tag der offenen Tür zur Werbung für den Verein. Der Jahresbeitrag kostet 30 Euro und der Verein dankt allen, die seine Projekte als Mitglied oder durch Spenden unterstützen. Die Leitung des Seniorenzentrums und der Förderverein an St. Josef dankten allen, die den Tag der offenen Tür durch ihre aktive Mitarbeit und durch den Besuch zu einem Erfolg werden ließen. Foto: Erwin Höller



Kommentare zu: Dattenfelder Senioren erhielten zahlreichen Besuch

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 18.02.2020

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Die Firma MS Industrieservice ist in ihre neuen Gewerbehalle im Betzdorfer Gewerbegebiet „Am Rangierberg“ eingezogen. Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer und Wirtschaftsförderer Michael Becher besuchten die Familie Schäfer am neuen Firmensitz. Vor knapp 10 Jahren hat Michael Schäfer das Stahlbauunternhemen gegründet.


Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Es ist ein Millionenspiel, in das das DRK-Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg involviert ist. Jetzt, da der aus Sicht vieler Bürger des AK-Landes ungeliebte und deswegen abgelehnte sowie aus dem Nichts entsprungene Standort "Müschenbach-Ost" für einen Neubau auserkoren wurde, steigen schon zu erwartende immense Ausgaben von mindestens 120 Millionen Euro ein wenig höher am Horizont. Ein Blick zurück zeigt, dass in die beiden "alten" Kliniken in den zurückliegenden Jahren bereits kräftig investiert wurde.


Karnevalsticket und Sonderzüge zum Karneval nach Köln

Der Karneval rückt immer näher. Damit die Jecken zum Feiern in die Domstadt und wieder zurück nach Hause kommen, setzen der Nahverkehr Rheinland (NVR) und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) wieder eine Vielzahl von Sonderzügen ein. Zudem gibt es ein besonderes Karnevalsticket für die tollen Tage.


Karneval in Herdorf: Altweiberparty mit Sidewalk Deluxe

Am Altweiber-Donnerstag und Rosenmontag lädt MyDearCaptain zur alljährlichen Karneval-Party im großen Festzelt auf dem Rewe-Parkplatz in Herdorf ein. Doch nicht alles ist wie immer – eine neue Mannschaft und überarbeitete Prozesse garantieren den Jecken und Narren eine wilde Sause.


Leonie Strunk vom SV Elkhausen-Katzwinkel auf Platz 2 beim Landesjugendkönigsschießen

Am vergangenen Sonntag, den 16. Februar 2020 fand das 44. Landeskönigsschießen sowie das 30. Landesjugendkönigsschießen in Pier bei der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Pier e.V. statt. Leonie Strunk vom SV Elkhausen-Katzwinkel war besonders erfolgreich.




Aktuelle Artikel aus Region


Ehrenamtliche Planungstalente mit Kontaktfreudigkeit gesucht

Betzdorf. Gemäß dem Motto „Bürger fahren für Bürger“ konnten bisher viele bedürftige Mitbürger mit dem ehrenamtlichen und ...

Nahwärmeverbund Glockenspitze: „Weg von teuren Energieformen“

Altenkirchen. Viele Gebäude im Altenkirchener Schul-, Sport- und Regierungszentrum sind ihrer eigenen Heizungen schon seit ...

Finanzbuchführung: Kreisvolkshochschule startet neuen Kurs

Altenkirchen. Umfassende und aktuelle Kenntnisse der Finanzbuchführung gehören zu den wichtigsten Voraussetzungen, um betriebliche ...

Vergiftungen in Haus und Garten: So schützen Sie Ihre Kinder

Siegen. Draußen ist das Risiko einigermaßen überschaubar. Die meisten giftigen Pflanzen wie Bilsenkraut, Tollkirsche oder ...

Es sind noch Plätze frei: TV-Studio-Backstage-Tour in Köln

Montabaur/Neuwied/Altenkirchen. Los geht es mit der Besichtigung der MMC Film & TV Studios Cologne, der Heimat vieler beliebter ...

Energietipp: Fenstertausch – Glas oder Rahmen?

Kreis Altenkirchen. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung ...

Weitere Artikel


Elias und Lucie sind das neue Kinderprinzenpaar

Horhausen. Nicht nur für die "großen", sondern auch für die "kleinen" Narren im Kirchspiel Horhausen fiel jetzt der Startschuss ...

Weihnachtsbaum originell geschmückt

Altenkirchen. Sie waren ganz schön fleißig in den letzten Wochen, die Kinder der evangelischen Kindertagesstätte Arche in ...

Neuen BBS-Schulleiter feierlich in sein Amt eingeführt

Betzdorf/Kirchen. Seit Anfang September hat die Berufsbildende Schule auf dem Molzberg einen neuen Schulleiter. Michael Schimmel ...

In Sachen Ortseinfahrt tut sich etwas

Niederdreisbach. Kürzlich fand unter Vorsitz von Ortsbürgermeister Stefan Strunk eine Sitzung des Ortsgemeinderates Niederdreisbach ...

Schüler der BBS Wissen zu Gast bei Schäfer Shop

Betzdorf/Wissen. Für zehn angehende Groß- und Außenhandelskaufleute der Klasse BSGK 09 an der BBS Wissen stand ein Besuch ...

102 erfolgreiche Teilnehmer bei der "Föschber Dorfolympiade"

Niederfischbach. Den "Föschbern" und den "Harbachern" ist es erneut gelungen, sich erfolgreiche für den Fitnesstest ...

Werbung