Werbung

Nachricht vom 12.06.2021    

Resümee der Osteraktion: SSG Etzbachtal verteilt Gewinne

Diese Osteraktion wirkt nach: Weil insbesondere den Kindern des Vereins während der Pandemie der sportliche Ausgleich fehlte, hatte sich die SSG Etzbach einige Herausforderungen einfallen lassen. Nun stehen die Gewinner fest, die sich über redlich verdiente Preise freien können.

Die SSG Etzbach hatte eine Osteraktion auf die Beine gestellt, aus der alle Teilnehmer jetzt ein erfreuliches Fazit ziehen. (Fotos: Verein)

Etzbach. Eine Familienschnitzeljagd durch Etzbach: Die sportliche Herausforderung, die sich der Verein ausgedacht hatte, sollte nicht nur dem Nachwuchs Spaß machen. Die Familien wurden zu acht verschiedenen Stationen per Wegmarkierung geführt. An jeder Station wartete eine Frage auf die Familie. Aus den Antworten ergab sich später ein Lösungswort, das das Ziel mit den versteckten Preisen verriet. Jedoch sollten die Teams nicht nur Fragen beantworten: Auf dem Weg bis zum Ziel warteten noch verschiedene spielerische und sportliche Aufgaben auf die Familien.

Auch Familie Janzen stellte sich der Schnitzeljagd. Gemeinsam meisterten sie auf beeindruckende Art und Weise die Aufgaben, wie zum Beispiel „Erreiche das sichere Ufer“. Die Herausforderung bestand darin, eine vorgegebene Strecke mithilfe von Teppichen so zu gestalten, dass „das andere Ufer“ ohne Bodenberührung erreicht wird. Da waren Teamwork und Kreativität gefragt.



Auch bei Familie Krei war die Motivation bei der Schnitzeljagd sehr groß, sodass mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern auch Justin Krei alle Herausforderungen bestehen konnte. Hand in in Hand hat das Family-Team Aufgabe für Aufgabe absolviert auch die Station, an der ein Staffelparcours bewältigt werden musste. Die Aufgabe darin bestand, den Ball mit zwei Stöcken jonglierend durch die Slalomhütchen zu transportieren.

Am Ende der Schnitzeljagd erhielten die Gewinner des Malwettbewerbs jeweils ein Poloshirt der SSG Etzbach, einen Gutschein für die Eisdiele sowie Süßigkeiten.
Im Namen der SSG Etzbach bedanken sich die Jugendwarte Erwin Tjart und Katja Gerhards vielmals für die tolle Bereitschaft und dafür, dass alles reibungslos unter Einhaltung der momentan geltenden Vorschriften und Hygieneregeln durchgeführt werden konnte. Ihr gemeinsames Fazit: "Ihr seid spitze!" (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Workshop für Vereinsaktive: "Schritte in die digitale Zukunft"

Altenkirchen. Unter dem Motto „Sitzungsprotokolle, Absprachen festhalten und andere Vereinsangelegenheiten – so können digitale ...

Erneut internationaler Erfolg der Wissener Luftgewehr-Auflageschützen

Wissen. Geschossen wurden maximal acht Durchgänge je 40 Schuss auf elektronische Scheiben mit Zehntelwertung von denen die ...

Spende für Ahrweiler: St. Sebastianus Schützenbruderschaft Schönstein hilft

Wissen. In Erinnerung an die sehr freundliche Aufnahme durch diese Gesellschaft und das mittelalterliche Flair dieser Stadt ...

Selbacher Backes erstrahlt in neuem Glanz

Selbach. Die Schützenbruderschaft St. Hubertus sah in diesem Umbruch, den der Abbruch des Backes mit sich brachte, eine Chance ...

Die Kleine Pechlibelle ist Libelle des Jahres 2022

Region. Libellen als Augentiere haben ein viel differenzierteres Farbensehen als wir Menschen. Sie haben viel mehr Farbrezeptoren ...

Sonderpreis der Ministerpräsidentin für „Projekt „Lebenslust trotz(t) Krebs“

Neuwied. Die Vorstandsmitglieder hatten ihre 29 Gruppen dazu aufgerufen, zum Thema LEBENSLUST einen kurzen Videoclip zu drehen. ...

Weitere Artikel


Verbranntes Abendessen: Feuerwehr rückt in Honneroth an

Altenkirchen. Das Heulen der Sirenen und das Piepsen der Melder rief die Feuerwehrleute aus Altenkirchen, Berod und Neitersen ...

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Linden. Von da an ging im Sinne des Wortes die Post ab, Fernsehauftritte auf allen Kanälen, jeder zerrte am Hemdenzipfel ...

Schützenfest Birken-Honigsessen soll stattfinden – aber später

Birken-Honigsessen. Die Beschlusslage war einstimmig: Am Freitagabend votierte der Vorstand der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft ...

In Region einzigartiger Kran in Siegen – Firma aus Elkenroth involviert

Siegen/Elkenroth. Ein 96 Tonnen schwerer und 90 Meter hoher Kran hebt Kälteanlagen an und setzt sie auf einem Dach des Marienkrankenhauses ...

Raderlebnis Westerwald startet mit der 1. Tour

Region. Bei der ersten Auflage haben die Radler schon viele positive Erfahrungen gemacht: Die erfahrenen und ortskundigen ...

Windeck: Cannabisplantage in Wohnhaus entdeckt

Windeck. Im Haus wurde allerdings niemand angetroffen. Auf richterlichen Beschluss wurde das Haus durchsucht. Die Beamten ...

Werbung