Werbung

Nachricht vom 13.06.2021    

Forstmaschine brannte im Wald bei Windeck-Halscheid

Am Freitagabend, 11. Juni, wurde um kurz nach 18 Uhr die Feuerwehr Windeck nach Halscheid gerufen. Dort würde ein Fahrzeug in Flammen stehen, lautete die Erstmeldung. Vor Ort stellte sich dann aber heraus, dass es sich um eine brennende Forstmaschine, einen sogenannten Harvester, mitten in einem Waldstück handelte.

Der Harvester brannte beim Eintreffen der Feuerwehr lichterloh. (Fotos: Feuerwehr Hamm/Sieg)

Windeck. Der Fahrer der Maschine konnte das brennende Fahrzeug noch rechtzeitig verlassen. Sofort veranlasste der Einsatzleiter der Feuerwehr Windeck eine Alarmstufenerhöhung. Die Feuerwehren aus Windeck-Leuscheid und Hamm wurden somit ebenfalls alarmiert, da die Löschwasserversorgung mitten im Wald sehr schwierig war.

Die Hammer Wehr rückte mit beiden Tanklösch- und den Hilfeleistungslöschfahrzeug zur Einsatzstelle aus. Das Unimog-Tanklöschfahrzeug der Hammer Wehr versorgte vor Ort die beiden Rosbacher Löschfahrzeuge mit Wasser und blieb als Puffer an der Einsatzstelle stehen, während das zweite Tanklöschfahrzeug aus Hamm und ein Fahrzeug der Feuerwehr Leuscheid im Pendelverkehr Löschwasser zur Einsatzstelle brachten.


Anzeige

Im weiteren Einsatzverlauf kam auch noch die LKW-Rettungsplattform der Hammer Wehr in den Einsatz. Da der Holzvollernter, auch „Harvester“ genannt, vom Waldboden aus nicht überall erreichbar war, diente die Rettungsplattform als Arbeitsbühne für die Einsatzkräfte. Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehren konnte eine Ausbreitung des Brandes auf den Wald erfolgreich verhindert werden.

Der Harvester fiel den Flammen komplett zum Opfer. Der Sachschaden wird auf rund 1 Millionen Euro geschätzt. Im Einsatz waren die Löschgruppen Rosbach und Leuscheid der Feuerwehr Windeck sowie die Feuerwehr Hamm. Über die Ursache des Feuers können keine Angaben gemacht werden. Verletzt wurde niemand. (PM)




Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach feierte zu Ehren der Heiligen Anna als Schutzpatronin der örtlichen Kapelle schon zum zweiten Mal einen festlichen Gottesdienst unter freiem Himmel. Für Kurzentschlossene: Am Donnerstag, 29. Juli, steht die traditionelle Autowallfahrt nach Marienthal an.


Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

"Auf zu neuen Ufern": Das war das Motto der Abschiedsfeier für die Schulkinder aus der katholischen Adolph Kolping Kindertagesstätte in Wissen. Mit einem Gottesdienst, einem üppigen Frühstück und viel Spiel und Spaß haben die künftigen Grundschüler ihre Kindergartenzeit beendet.


Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Man sieht sie immer mehr, die Kennzeichen mit einem „E“ am Ende, die darauf hinweisen, dass das Fahrzeug entweder teil- oder vollelektrisch unterwegs ist. Die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen weist auf attraktives Förderprogramm hin, das Unternehmen beim Einrichten von Ladestationen unterstützen kann.




Aktuelle Artikel aus Region


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach. Und auch diesmal passte man sich notgedrungen den aktuellen Coronaregeln an. Als wunderbar geeignete Stelle für ...

Umfrage: Haben kreiseigene Unternehmen Bedarf an dualen Hochschulabsolventen?

Altenkirchen. Wer nach dem Schulabschluss ein Studium beginnen möchte, hatte bis vor einigen Jahren nur die Wahl des klassischen ...

Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Kreis Altenkirchen. Als genesen gelten 4831 Menschen, kreisweit sind aktuell 18 Personen positiv auf eine Corona-Infektion ...

"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Neitersen. Viel Zeit blieb damit nicht um die Werbetrommel zu rühren. Marco Schütz, seit kurzem Vorsitzender des Fußballkreises ...

Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

Wissen. Beginnend mit einem Wortgottesdienst, der mit der biblischen Geschichte „Arche Noah“ den roten Faden der Feier bildete ...

Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Aufgrund der attraktiven Förderbedingungen für den Kauf oder das Leasing von Elektrofahrzeugen ...

Weitere Artikel


Nicole nörgelt … über indische Impfnachweise und Scanner-Angst

Ja, ich gebe es ja zu, ich hab mich mal wieder in die Niederungen der Verschwörungstheoretiker begeben und ein paar reizende ...

Auto überschlug sich auf der B 256 zwischen Au und Rosbach

Rosbach. Die Löschgruppe Rosbach der freiwilligen Feuerwehr Windeck wurde am Sonntag, 13. Juni, um 18.40 Uhr alarmiert, die ...

Seniorenheim Niederfischbach: Musikalische Lebensfreude verbreitet

Niederfischbach. So kennt man Doris Krenzer und Ute Basar – wie aus dem Märchen „Schneeweißchen und Rosenrot“: unterhaltsam, ...

Rotes Blütenmeer: Mohnblumen bei Hilgenroth

Hilgenroth. Wenn man aktuell die Kreisstraße von Hilgenroth in Richtung Altenkirchen fährt, kann man die Mohnblumenfelder ...

Buchtipp: Verfolgung und Widerstand in Rheinland-Pfalz 1933 - 1945

Dierdorf/Oppenheim. Die Gedenkstätte KZ Osthofen enthält ein Dokumentationszentrum für die NS-Zeit in unserem Bundesland. ...

Wäller Markt soll noch in diesem Sommer starten

Bad Marienberg. „Hilfe, meine Kunden kaufen online. Was nun?“ Diese Frage stellen sich derzeit viele Einzelhändler auch im ...

Werbung