Werbung

Nachricht vom 14.06.2021    

Doppeltes Unfallpech: Notarzt hat auf dem Weg zu verletztem E-Scooter-Fahrer selbst Zusammenstoß

Doppeltes Pech am Sonntagabend, 13. Juni: Nachdem sich in Hamm/Sieg ein E-Scooter-Fahrer bei einem Unfall schwer verletzt hatte, hatte auch der Notarzt auf dem Weg zur Unfallstelle mit seinem Einsatzfahrzeug einen Zusammenstoß, bei dem sich ein Autofahrer Verletzungen zuzog.

Doppeltes Unfallpech: Der Notarzt hat auf dem Weg zu einem verletztem E-Scooter-Fahrer in Hamm/Sieg selbst einen Zusammenstoß. (Symbolfoto)

Hamm / Altenkirchen. Gegen 17.20 Uhr war ein 25-Jähriger mit seinem E-Scooter auf der abschüssigen Schützenstraße unterwegs, als er in einer leichten Rechtskurve nach der Einmündung des Brunnenwegs zu Fall kam und gegen die Fahrerseite eines entgegenkommenden Kleinwagens stürzte. Der Scooter-Fahrer hatte keinen Versicherungsschutz für sein Fahrzeug, trug keinen Schutzhelm und verletzte sich bei dem Unfall schwer.

Bei der Anfahrt zu dem Unfall hatte der Notarzt allerdings auch Pech: Er fuhr mit seinem Ford-S-Max mit eingeschalteten Sondersignalen auf der K 40 von Altenkirchen Richtung Bachenberg und überholte an der Abfahrt nach Busenhausen einen Toyota Auris. Dessen Fahrer war gerade dabei, nach links abzubiegen und krachte in das überholende Einsatzfahrzeug. Beide Wagen kamen von der Straße ab und blieben in einem angrenzenden Kornfeld stehen. Der 35-Jährige Toyota-Fahrer erlitt leichte Verletzungen, aber beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.



Der schwerverletzte E-Scooter-Fahrer in Hamm wurde schließlich mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. (PMs Polizeiinspektion Altenkirchen)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Förderverein der BBS Wissen wählte neue Führung

Wissen. Studiendirektor Jochen Wilhelmi dankte Vollborth im Namen des Fördervereins für sein langjähriges Engagement zum ...

Sternen-Pfad im Friedwald empfängt Besucher mit besonderer Herzlichkeit

Wissen-Friesenhagen. Seit Kurzem ist zum zweiten Mal der sogenannte Sternen-Pfad im ruhig und friedvoll gelegenen Friedwald ...

Horhausener Seniorenakademie sagt vorweihnachtliche Feier ab

Horhausen. Einen besonderen Dank richten die Mitglieder des Vorbereitungskreises an Erna Heckner aus Güllesheim, die eigens ...

Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Förderturm der Grube Georg erstrahlt nun im grünen Licht

Willroth. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde auf dem Betriebsgelände der Firma Georg Umformtechnik gab Bürgermeister Fred ...

Zweiter virtueller Tag der offenen Tür an der IGS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf/Kirchen. „Die Verantwortung für die Gesundheit aller Beteiligten wiegt schwerer als die Vorstellung der Schule in ...

Weitere Artikel


Aktionswoche: Der Menschen hinter den Schulden im Mittelpunkt

Kreis Altenkirchen. Auch die Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle des Diakonischen Werkes des evangelischen Kirchenkreises ...

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Altenkirchen. Bereits morgens um 5.40 Uhr meldete der Angestellte einer Tankstelle, der auf dem Nachhauseweg noch schnell ...

Ökosystem maßgeblich gestört - Schwarzgrünes Wasser in der Nister

Region. Im Millenium-Jahr 2000 wurde die Nister noch gefeiert als das artenreichste Fließgewässer in Rheinland-Pfalz. Nur ...

Seniorenheim Niederfischbach: Musikalische Lebensfreude verbreitet

Niederfischbach. So kennt man Doris Krenzer und Ute Basar – wie aus dem Märchen „Schneeweißchen und Rosenrot“: unterhaltsam, ...

Auto überschlug sich auf der B 256 zwischen Au und Rosbach

Rosbach. Die Löschgruppe Rosbach der freiwilligen Feuerwehr Windeck wurde am Sonntag, 13. Juni, um 18.40 Uhr alarmiert, die ...

Nicole nörgelt … über indische Impfnachweise und Scanner-Angst

Ja, ich gebe es ja zu, ich hab mich mal wieder in die Niederungen der Verschwörungstheoretiker begeben und ein paar reizende ...

Werbung