Werbung

Nachricht vom 15.06.2021    

Siegen: Apollo Freilicht-Festival im Leimbachstadion

Am Freitag, den 18. Juni, startet das Freilicht-Festivals des Apollo-Theaters. Den Beginn macht die Heimatkomödie „Und es war Flutlicht“. Dank gesunkener Infektionszahlen können mehr Plätze geöffnet werden als gedacht, und es sind für alle Programme noch Karten verfügbar.

Bald wird es hier im Leimbachstadion einige Kultur-Highlights geben. (Foto: Apollo-Theater)

Siegen. Phantastische Bälle auf dem „heiligen“ Rasen: Im Leimbachstadion beginnt am Freitag, den 18. Juni, das Apollo Freilicht-Festival mit der Uraufführung von „Und es war Flutlicht“, der Heimatkomödie mit Inzidenzen von Magnus Reitschuster. Dank gesunkener Infektionszahlen können mehr Plätze geöffnet werden als gedacht, und es sind für alle Programme noch Karten verfügbar. Auch Kurzentschlossene, Grillmüde und Fußballmuffel haben also die Gelegenheit, auf dem „Rasen, der die Welt bedeutet“ Schauspiel, Tanzrevue, Musik und Literatur zu erleben.

„Public Viewing“ einmal anders, vollständig analog: „Von Bach bis Pop“ mit Dieter Falk & Co., „Die Nacht der von Neil Young Getöteten“ von Navid Kermani, die beschwingten Sommerkonzerte mit Mitgliedern der Philharmonie sowie zwei Apollo-Eigenproduktionen stehen auf dem Programm, das hier einsehbar ist. Die Heimatkomödie bildet den Auftakt, „Siegen heißt gewinnen“, die Fußball-Revue des Jungen Apollo (JAp), das Finale. Die Abendkasse öffnet jeweils 19.45 Uhr, eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Auch die Theaterkasse im Apollo ist wieder geöffnet, und zwar dienstags bis freitags von 13 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr. (PM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Soulmatic im Kabelmetal: Trotz Absagen ein gelungenes Konzert

Region/Wisserland. "Es hat allen gut getan, nochmal vor Publikum zu spielen. Die Location inklusive Livemusik ist es wert, ...

Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren zeigt "Schachnovelle"

Hachenburg. Die Verfilmung der gefeierten Novelle von Stefan Zweig ist mit einem hochkarätigen Ensemble besetzt. Wien, 1938: ...

Buchtipp: „Klappe zu - Balg tot“ von Regina Schleheck

Dierdorf/Karlsruhe. Der Kindsvater will das ungeborene „Balg“ nicht haben. Der Begriff setzt sich in Marias Kopf fest und ...

Kunstforum Westerwald trotzt der Pandemie

Altenkirchen. Der Rückblick auf die Gruppen- und Einzelausstellungen zeigte, dass der Verein es geschafft hat, immer wieder ...

Stoppok kommt nach Altenkirchen

Altenkirchen. Stoppok startet seine alljährliche Vorweihnachtstour quer durch die Republik, um den Menschen ein echtes Leuchten ...

Foto-Ausstellung bei Optik Brenner: Eintauchen in Wissens Geschichte

Wissen. Bei einem Gespräch zwischen Reiner Braun, Mitglied des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit der Fördervereins des ...

Weitere Artikel


Ferien-Angebote im Wisserland auf neuer Website

Verbandsgemeinde Wissen. Die Idee, die Angebote an zentraler Stelle online zu veröffentlichen, kam in der Wissener Verwaltung ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

Kirchen. Am Montag, den 14. Juni, war der Polizeiinspektion Betzdorf gegen 23 Uhr ein randalierender Mann im Bereich der ...

Flammersfelder CDU diskutiert bei „Tür zu und Tacheles“

Flammersfeld. „Die neue VG stellt uns vor Herausforderungen, auf die wir uns einstellen müssen, aber es gilt auch, Synergieeffekte ...

"Besser Lesen und Schreiben lernen": Online-Treffen soll sensibilisieren

Altenkirchen. Kindern oder Enkelkindern eine Geschichte vorlesen, Formulare ausfüllen oder den Mietvertrag für die neue Wohnung ...

Werbung