Werbung

Nachricht vom 15.06.2021    

Siegen: Apollo Freilicht-Festival im Leimbachstadion

Am Freitag, den 18. Juni, startet das Freilicht-Festivals des Apollo-Theaters. Den Beginn macht die Heimatkomödie „Und es war Flutlicht“. Dank gesunkener Infektionszahlen können mehr Plätze geöffnet werden als gedacht, und es sind für alle Programme noch Karten verfügbar.

Bald wird es hier im Leimbachstadion einige Kultur-Highlights geben. (Foto: Apollo-Theater)

Siegen. Phantastische Bälle auf dem „heiligen“ Rasen: Im Leimbachstadion beginnt am Freitag, den 18. Juni, das Apollo Freilicht-Festival mit der Uraufführung von „Und es war Flutlicht“, der Heimatkomödie mit Inzidenzen von Magnus Reitschuster. Dank gesunkener Infektionszahlen können mehr Plätze geöffnet werden als gedacht, und es sind für alle Programme noch Karten verfügbar. Auch Kurzentschlossene, Grillmüde und Fußballmuffel haben also die Gelegenheit, auf dem „Rasen, der die Welt bedeutet“ Schauspiel, Tanzrevue, Musik und Literatur zu erleben.

„Public Viewing“ einmal anders, vollständig analog: „Von Bach bis Pop“ mit Dieter Falk & Co., „Die Nacht der von Neil Young Getöteten“ von Navid Kermani, die beschwingten Sommerkonzerte mit Mitgliedern der Philharmonie sowie zwei Apollo-Eigenproduktionen stehen auf dem Programm, das hier einsehbar ist. Die Heimatkomödie bildet den Auftakt, „Siegen heißt gewinnen“, die Fußball-Revue des Jungen Apollo (JAp), das Finale. Die Abendkasse öffnet jeweils 19.45 Uhr, eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Auch die Theaterkasse im Apollo ist wieder geöffnet, und zwar dienstags bis freitags von 13 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr. (PM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Marienstatt: Traditionelles "Orgeltriduum" lockt wieder in die Abteikirche

Streithausen. Die Karten für dieses erste Konzert kosten zwölf Euro, ermäßigt zehn Euro und unter 14 Jahren ist der Eintritt ...

Kulturwerk Wissen startet mit vollem Programm in den Herbst

Wissen. Dass freie Termine im Buchungskalender der Veranstaltungshalle derzeit rar sind, liegt an der stetig hohen Nachfrage ...

53. Wissener Jahrmarkt: Wer will mithelfen?

Wissen. Die Vorbereitungen für den kommenden Wissener Jahrmarkt am 8. und 9. Oktober sind in vollem Gange, viele Stände und ...

Frauenpower eröffnet Kulturzeit-Herbst: Femme Fatale International in Hachenburg

Hachenburg. Am 10. September startet die Hachenburger Kulturzeit mit den zwei Comedians und Kabarettistinnen Liza Kos und ...

Friedrich Dönhoff - Die Welt ist so, wie man sie sieht

Neuwied/Wissen. Viele Jahre lang war Marion Gräfin Dönhoffs Großneffe Friedrich einer der Menschen, die ihr am nächsten standen. ...

"Die Welt ist so, wie man sie sieht" - Lesungen in Neuwied und Wissen

Neuwied/Wissen. Marion Gräfin Dönhoff (1909-2002), geboren und aufgewachsen in Ostpreußen, flüchtete 1944 vor sowjetischen ...

Weitere Artikel


Ferien-Angebote im Wisserland auf neuer Website

Verbandsgemeinde Wissen. Die Idee, die Angebote an zentraler Stelle online zu veröffentlichen, kam in der Wissener Verwaltung ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

Kirchen. Am Montag, den 14. Juni, war der Polizeiinspektion Betzdorf gegen 23 Uhr ein randalierender Mann im Bereich der ...

Flammersfelder CDU diskutiert bei „Tür zu und Tacheles“

Flammersfeld. „Die neue VG stellt uns vor Herausforderungen, auf die wir uns einstellen müssen, aber es gilt auch, Synergieeffekte ...

"Besser Lesen und Schreiben lernen": Online-Treffen soll sensibilisieren

Altenkirchen. Kindern oder Enkelkindern eine Geschichte vorlesen, Formulare ausfüllen oder den Mietvertrag für die neue Wohnung ...

Werbung