Werbung

Nachricht vom 15.06.2021    

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

"Kommunales Klimaschutz-Engagement jetzt wecken": Der Landesverband für Wirtschaft und Umwelt (LWU) und der Ortsverband von Bündnis90/Die Grünen Altenkirchen-Flammersfeld laden zu einem Online-Vortrag zum Thema Kommunales Klimaschutz-Engagement ein, der Basiswissen für kommunal-politische Entscheidungsträger vermitteln soll.

Ein Online-Vortrag zu den Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement am Mittwoch, 16. Juni, soll kommunalpolitischen Entscheidungsträgern Impulse an die Hand geben. (Symbolfoto)

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten und kommunalen Werks- und Umweltausschüssen oder Arbeitsgruppen. "Nun sind die Kommunen am Drücker", erläutert LWU-Vorstandsprecher Ulli Gondorf. "Denn durch die Realisierung der erheblichen Potenziale zur Energieeinsparung und zum Klimaschutz in den Kommunen kann Deutschland seine energie- und klimapolitischen Ziele erreichen. Die Kommunen können die Vorreiterrolle einnehmen!"

Referent ist Jens Weid, privater Klimawandel-Berater und Diplom-Verwaltungswirt. In dem Vortrag erhalten die Zuhörer aus der Hand eines kommunalen Praktikers Anregungen für kleine vielfältige Klimawandel-Aktionen, die effektiv und schnell dazu beitragen, das ihre Kommune „die Sache dreht", Stichwort "Trasition-Towns"

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Interessenten können sich direkt target=_blank rel=nofollow>unter diesem Link in den Meeting-Raum einwählen.


Zum Inhalt des Vortrags unter dem Titel "Klimakrise - Basiswissen für kommunal-politische Entscheidungsträger": Davon ausgehend, dass zahlreiche Vertreter in den Parteien und verschiedenen politischen Gremien noch immer unzureichend über die Klimakrise aufgeklärt sind, beginnt der Vortrag mit einer Darstellung der wissenschaftlichen Fakten und schildert, welche Folgen dies für uns hat. Dabei wird auch auf ein paar der häufigsten Gegenargumente eingegangen.



Im zweiten Teil wird dann der politische Rahmen beleuchtet und auf die aktuellen Urteile (Bundesverfassungsgericht, Shell) eingegangen, sowie eine Reihe von praktischen Beispielen aufgezeigt, was man konkret tun kann. Man muss das Rad nicht neu erfinden, es gibt bereits unzählige gute Beispiele an denen man sich orientieren kann. Die besondere Rolle der Kommunen, die den Klimaschutz an der Basis umsetzen, wird hervorgehoben und aufgezeigt, warum Bürgerbeteiligung so wichtig ist. Zum Abschluss stellt der Referent einige Förderprogramme vor.

Ziel soll es sein, durch den Vortrag eine politische Diskussion in Gang zu bringen, an deren Ende dann konkrete Klimaschutzmaßnahmen stehen. Und das am besten direkt in den Gremien, wo entschieden wird. Da vermutlich am 16. Juni überwiegend ein bereits aufgeklärtes Publikum teilnehmen wird, kann der erste Teil vielleicht etwas kürzer ausfallen, andererseits soll er aber die Zuhörer auch anregen, darüber nachzudenken, in welchem Gremium dieser Vortrag noch gehört werden könnte, sprich wo Aufklärung über die Fakten und Folgen noch dringend nötig wäre. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Die Polizeiinspektion Betzdorf hatte am vergangenen Wochenende (23./24. und 25. Juli) viel zu tun. In drei Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Benefizkonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen brachte hohe Summe ein

Am Sonntagmittag, 25. Juli, spielte die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen auf dem Kirchplatz in Wissen. Rund 400 Besucher wollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Bereits im Vorfeld hatten die Verantwortlichen kräftig die Werbetrommel gerührt.


Cyberangriff: Abfallgebührenbescheide aus Kreis AK abgegriffen

Ein für den Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis (AWB) Altenkirchen tätiger IT-Dienstleister war Ziel einer Cyber-Attacke. Den Angreifern ist gelungen, auf die Server der Firma zuzugreifen. Hierbei wurde auch eine Druckdatei des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Altenkirchen mit 10.000 Datensätzen (Abfallgebührenbescheide 2020) abgegriffen.


Stadthalle Betzdorf: Biergartensaison eröffnet im August

Saftig belegten Flammkuchen, dazu einen Schoppen Wein oder ein Glas Gerstensaft in einem schönen Ambiente: Die Biergartensaion an der Stadthalle Betzdorf eröffnet im August. Im Vorjahresvergleich gibt es ein paar Neuerungen, die bei einem Pressegespräch am Freitag, 23. Juli vorgestellt wurden.


Stadtteil Köttingerhöhe feiert Fest „der alternativen Art“

Im Wissener Stadtteil Köttingerhöhe gibt es einen Straßenzug, der auf die Bezeichnung „Ende“ hört. Doch dies kann zu Missverständnissen führen, denn am Ende ist man dort bei weitem nicht. Ganz im Gegenteil – wie nun offensichtlich wurde.




Aktuelle Artikel aus Region


Muslimische Ahmadiyya Jugend Betzdorf hilft in Katastrophengebieten

Region. Ahmadiyya Muslim Jamaat Betzdorf spricht öffentlich den Hinterbliebenen der Flut-Opfer ihr tiefstes Mitgefühl aus. ...

VG Hamm: Impf-Fahrten werden eingestellt - kein Bedarf mehr

Region/Hamm. Die Bilanz der Impf-Fahrten: 35 Fahrten wurden unternommen, die erste am 19. Februar, die meisten im März und ...

Cyberangriff: Abfallgebührenbescheide aus Kreis AK abgegriffen

Region. Bei den abgegriffenen Datensätzen handelt es sich um Abfallgebührenbescheide aus dem 2020, wie der AWB mitteilt. ...

Landesfeuerwehrverband ruft zu Spenden auf

Koblenz/Region. Ein Kamerad habe sein Haus verloren, während er selbst anderen im Einsatz geholfen habe. Ebenso droht ein ...

Nicole nörgelt… über die Extrawurst zur Spritze

In Berlin zum Beispiel gibt’s Walk-In-Impfungen bei Ikea, wenn man schon samstags da ist, um Teelichte zu kaufen und Hotdogs ...

Neustart der beliebten Nachmittage der Seniorenakademie Horhausen

Horhausen. Los geht es bereits um 14.30 Uhr (mithin eine halbe Stunde früher wie sonst) mit Kaffee und Kuchen und um 15 Uhr ...

Weitere Artikel


Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Frühwirth neuer Beisitzer in Kreisspruchkammer Fußballkreis Westerwald-Sieg

Westernohe. Frühwirth ist im Fußballkreis kein Unbekannter. Über Jahrzehnte war er aktiver Fußballer beim SCW, nur unterbrochen ...

Stromerzeugung leicht gemacht

Koblenz. Hier bietet die Energieversorgung Mittelrhein (EVM) eine Lösung: eine Mini-Solaranlage, die auf der Garage, dem ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Werbung