Werbung

Nachricht vom 17.06.2021    

Riesenfreude bei der Tafel Altenkirchen: Spendenlauf brachte 1.185 Euro

In schwierigen Zeiten, in denen gerade für soziale Einrichtungen jeder Cent gebraucht wird, fand in Altenkirchen eine Scheckübergabe zugunsten der Tafel statt: Auch in diesem Jahr hatte der Sportverein „MaJu SRL Unuited e.V.“ wieder im Parc des Tarbes zu Altenkirchen zu einem Spendenlauf aufgerufen, dessen Reinerlös 1:1 der Tafel in Altenkirchen finanziell unter die Arme greifen sollte.

Beim Spendenlauf von „MaJu SRL United e.V.“ sind 1.185 Euro für die Altenkirchener Tafel zusammengekommen. Foto: Wolfgang Rabsch

Altenkirchen. Trotz der vielen Einschränkungen durch die Pandemie, aber auch durch die Unterstützung der Verbandsgemeinde Altenkirchen, gelang es den Organisatoren des Spendenlaufs ein schlüssiges Hygiene-Konzept vorzulegen, so dass die Veranstaltung durchgeführt werden konnte. Jeder, der Lust und Laune hatte, sich zu bewegen und nebenbei noch etwas Gutes zu tun, konnte teilnehmen.

Der Spendenlauf fand an drei Tagen von Freitag, 7. Mai, bis zum Sonntag, 9. Mai statt, als Startzeiten wurden für Freitag 17 bis 20 Uhr, für Samstag 12 bis 18 Uhr und für Sonntag 10 bis 16 Uhr festgelegt. Innerhalb der jeweiligen Startzeit mit einem Zeitfenster von 30 Minuten mussten die Athleten sich anmelden und starten, wobei nicht mehr als 15 Starter in einem Zeitfenster loslaufen durften.

Bei herrlichem Wetter fanden viele Sportbegeisterte den Weg in den Parc des Tarbes, richtige Athleten, die mit sportlichem Ehrgeiz auf Topzeiten aus waren, aber auch Einzelgänger und Familien mit KInderwagen und Hund. Es waren bunte, lustige Bilder, welche sich dem Betrachter bot. Viele Teilnehmer waren auch einfach nur froh, endlich mal wegen Corona nicht in den eigenen vier Wänden versauern zu müssen, sondern an der frischen Luft, in Gottes freier Natur, die schöne Landschaft vom Park aus in Richtung Mammelzen und zurück, genießen zu dürfen. Der Ak-Kurier hatte darüber berichtet.



Nach der Abrechnung konnten die Organisatoren von „MaJu SRL United e.V.“ sich über den ansehnlichen Betrag von 1.185 Euro freuen, der erlaufen wurde. Zur offiziellen Scheckübergabe trafen sich Mandy Jung, Co-Gründerin des Sportvereins, Christa Abts, die Geschäftsführerin der Tafel Altenkirchen, sowie Fred Jüngerich, Bürgermeister der VG Altenkirchen-Flammersfeld, auf der Wiese zwischen dem Caritas-Gebäude und der katholischen Kirche in Altenkirchen. Mandy Jung hatte anfangs für die Erschienenen eine kleine Überraschung parat, als sie Christa Abts und Fred Jüngerich das neugestaltete Trikot ihres Sportvereins überreichte, die sich diese sofort überstülpten.

Fred Jüngerich fand treffende Worte zu der Aktion: „Der Sportverein „MaJu SRL United e.V.“ hat durch den Spendenlauf inzwischen ein Alleinstellungsmerkmal erreicht, was die die soziale Kompetenz und Ausrichtung betrifft. Auch die Entscheidung, der Tafel Altenkirchen erneut den Reinerlös zur Verfügung zu stellen, zeugt von Weitsicht, denn gerade die Tafeln haben sich in der Pandemie für viele Menschen als wesentliche Unterstützung im oft grauen Alltag erwiesen. Dafür möchte ich mich, auch namens der gesamten Verbandsgemeinde, von Herzen bedanken.“

Christa Abts fand natürlich auch Dankesworte für den Sportverein, wertete die Spende aber auch als Wertschätzung für die Mitarbeiter der Tafel, ohne deren unermüdlichen, ehrenamtlichen Einsatz, die Tafel nicht bestehen könnte. (Wolfgang Rabsch)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach feierte zu Ehren der Heiligen Anna als Schutzpatronin der örtlichen Kapelle schon zum zweiten Mal einen festlichen Gottesdienst unter freiem Himmel. Für Kurzentschlossene: Am Donnerstag, 29. Juli, steht die traditionelle Autowallfahrt nach Marienthal an.


Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

"Auf zu neuen Ufern": Das war das Motto der Abschiedsfeier für die Schulkinder aus der katholischen Adolph Kolping Kindertagesstätte in Wissen. Mit einem Gottesdienst, einem üppigen Frühstück und viel Spiel und Spaß haben die künftigen Grundschüler ihre Kindergartenzeit beendet.


Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Man sieht sie immer mehr, die Kennzeichen mit einem „E“ am Ende, die darauf hinweisen, dass das Fahrzeug entweder teil- oder vollelektrisch unterwegs ist. Die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen weist auf attraktives Förderprogramm hin, das Unternehmen beim Einrichten von Ladestationen unterstützen kann.




Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchener Traditionsgaststätte Hirz wird abgerissen

Altenkirchen. Sie war über Jahrzehnte nicht nur Anlaufpunkt für viele Schüler auf dem Weg zum und vom Bildungszentrum auf ...

Geschütztes Gebiet in Gefahr? BI Hümmerich informiert über Windpark-Pläne

Region. Eingeladen zu dieser Veranstaltung mit exzellentem Blick auf den Hümmerich sind interessierte Bürger der Region, ...

Arbeitsmarkt weiter auf Erholungskurs

Region. Im Juli 2021 sinkt die Zahl der arbeitslosen Menschen im Bereich der gesamten Agentur für Arbeit Neuwied - sie umfasst ...

Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach. Und auch diesmal passte man sich notgedrungen den aktuellen Coronaregeln an. Als wunderbar geeignete Stelle für ...

Umfrage: Haben kreiseigene Unternehmen Bedarf an dualen Hochschulabsolventen?

Altenkirchen. Wer nach dem Schulabschluss ein Studium beginnen möchte, hatte bis vor einigen Jahren nur die Wahl des klassischen ...

Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Kreis Altenkirchen. Als genesen gelten 4831 Menschen, kreisweit sind aktuell 18 Personen positiv auf eine Corona-Infektion ...

Weitere Artikel


Dachstuhlbrand in Honneroth: Großeinsatz für die Feuerwehr, keine Verletzten

Altenkirchen. Die Löschzüge Altenkirchen und Neitersen sowie der Einsatzleitwagen aus Berod wurden gegen 18.13 Uhr alarmiert. ...

Einkaufsstadt Hachenburg unterstützt den Wäller Markt

Hachenburg. Der Ratsbeschluss war auf Antrag der CDU erfolgt. Hachenburg ist damit die erste Kommune auf Stadt- und Ortsgemeindeebene, ...

Kurzarbeitergeld lässt Ausgaben steigen

Neuwied. In der aktuellen Situation war es für den Ausschuss besonders wichtig zu erfahren, dass sich die Lage am Arbeitsmarkt ...

Gemeinsam durch die Pandemie: IGS Hamm und Kreis-VHS arbeiten zusammen

Altenkirchen / Hamm. Mit dem Förderprogramm „Additive Lernangebote“ reagiert die Landesregierung in der Corona-Pandemie auf ...

Vorschulkinder-Kinder aus Pracht gehen in die Busschule

Pracht. Dies ist besonders wichtig, weil die zukünftigen Erstklässler alle ihren Schulweg mit dem Bus bewältigen müssen. ...

Literaturwerkstatt startet wieder im Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Im Felsenkeller bietet sich Schreibenden die Gelegenheit, die Arbeit an den eigenen Texten mit anderen Schreibenden ...

Werbung