Werbung

Nachricht vom 18.06.2021    

Seit 25 Jahren in der "Villa Kunterbunt": Bettina Rötzel feiert Dienstjubiläum

Vor 25 Jahren nahm Bettina Rötzel ihren Dienst als Erzieherin in der Kindertagesstätte Villa Kunterbunt in Wissen/Köttingen auf: Dies wurde jetzt gebührend gefeiert.

Bettina Rötzel (Mitte) freute sich bei ihrem Dienstjubiläum über viele Glückwünsche. (Foto: Privat)

Wissen. Am Jubiläumstag selbst gratulierten die Kita-Leitung Petra Müller-Loosen und die Vorsitzende des Elternausschusses Maike Braasch und würdigten den Einsatz der Jubilarin. Am 10. Juni fand – nach absolvierter Quarantäne von 3 Gruppen – die Feier im sommerlich schönen Garten der KiTa statt. Hierbei war auch Herr Bürgermeister Berno Neuhoff zu Gast.

Die Feierstunde gliederte sich in drei Abschnitte, so konnte die Vermischung der Gruppen der drei Bautrakte vermieden werden. Jeder Bautrakt hatte einen Programmpunkt zur Gratulation vorbereitet. Petra Müller-Loosen ging in ihrer Begrüßung und Gratulation auf die vielfältigen Einsatzbereiche von Bettina Rötzel ein. Rötzel begann 1996 als Mitarbeiterin in der Gruppe, übernahm dann über einen längeren Zeitraum eine Gruppenleitung und war auch vorübergehend als stellvertretende Leitung aktiv. Hinzu kam in der Vergangenheit sowohl ihr Engagement im Personalrat als auch als Sicherheitsbeauftragte in der KiTa.

Die Jubilarin erlebte beide Erweiterungen der Einrichtung vom Zwei-Grupper über den Vier-Grupper zur nun sechsgruppigen Einrichtung mit. Aktuell ist Rötzel als Teilzeit-Mitarbeiterin im Taka-Tuka-Land eingesetzt. Ihr Tätigkeitsschwerpunkt liegt aber als Fachkraft für Sprache im Rahmen des Bundesprogramms Sprach-Kitas in der gruppenübergreifenden Tätigkeit. Sie engagierte sich sehr für die Teilnahme an dem Bundesprogramm und trug so maßgeblich dazu bei, dass die Villa Kunterbunt eine Sprach-Kita ist.

Petra Müller-Loosen hob die fachliche Qualifikation von Bettina Rötzel hervor und bedankte sich mit einem kunterbunten Strauß für die dienstliche und persönliche Verbundenheit. „Der Strauß spiegelt in der Anzahl der Blüten und in der Vielfalt der Farben die Unterschiedlichkeit der 25 Jahre wider – jedes Jahr war anders“, so die Leiterin. Bürgermeister Berno Neuhoff gratulierte der Jubilarin sehr herzlich und betonte deren Loyalität gegenüber Träger, Einrichtung, Team und Leitung. Er überreichte die Jubiläumsurkunde und Geschenke.



Nun – endlich! – konnten die Kinder des Taka-Tuka-Landes ihre Erzieherin mit einem Gratulations-Rap, einem Lied und einem selbst gestalteten Bilderbuch überraschen. Und sie waren es auch, die stellvertretend für alle Kinder der Kita das gemeinsam erstellte Kunstwerk enthüllten durften: Alle Kinder hatten gruppenübergreifend ein „Gemälde“ erstellt, dass die 25 Jahre von Bettina Rötzel in der Villa Kunterbunt in Form eines in voller Blüte stehenden und Früchte tragenden Baumes zeigt. Die Überraschung war gelungen!

Jacqueline Leymann überreichte ein Präsent des Teams. Rötzel trug nun ein selbst erstelltes Gedicht zum Thema Sprach-Kita vor und freute sich über den Applaus von Groß und Klein. Im zweiten Teil der Feier kreierten die Pippi-Langstrumpf- und Herr-Nilsson-Kinder einen Glückskäfer zur Gratulation und die Kolleginnen überraschten die sprachgewandte Erzieherin mit einem Reim.

Den Schlussteil gestalteten die jüngsten Kinder der Kleinen-Onkel- und Hoppetosse-Gruppe und zeigten einen Seifenblasentanz: Mit bunten Tüchern und unzähligen Seifenblasen verbreiteten sie eine zauberhafte Stimmung. Die Gratulation der Mitarbeiterinnen dieser Gruppen war sehr emotional, eine war selbst ein Kindergartenkind von Bettina Rötzel und die andere begann unter deren Anleitung seinerzeit ihre Berufsausbildung in der Villa Kunterbunt.

Die sichtlich gerührte Jubilarin dankte allen Gruppen für die gelungenen Überraschungen und dem Team für die Vorbereitung und Durchführung der schönen Feier. Sie dankte Bürgermeister Neuhoff für seinen Besuch und die große Wertschätzung, die ihr entgegengebracht wurde und schloss in diesen Dank auch die Leitung für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ein. Mit kleinen Tränen der Freude und Rührung beendete Bettina Rötzel die Feierstunde: „Diesen Tag werde ich nie vergessen!“ (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Die Polizeiinspektion Betzdorf hatte am vergangenen Wochenende (23./24. und 25. Juli) viel zu tun. In drei Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Benefizkonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen brachte hohe Summe ein

Am Sonntagmittag, 25. Juli, spielte die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen auf dem Kirchplatz in Wissen. Rund 400 Besucher wollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Bereits im Vorfeld hatten die Verantwortlichen kräftig die Werbetrommel gerührt.


Cyberangriff: Abfallgebührenbescheide aus Kreis AK abgegriffen

Ein für den Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis (AWB) Altenkirchen tätiger IT-Dienstleister war Ziel einer Cyber-Attacke. Den Angreifern ist gelungen, auf die Server der Firma zuzugreifen. Hierbei wurde auch eine Druckdatei des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Altenkirchen mit 10.000 Datensätzen (Abfallgebührenbescheide 2020) abgegriffen.


Stadthalle Betzdorf: Biergartensaison eröffnet im August

Saftig belegten Flammkuchen, dazu einen Schoppen Wein oder ein Glas Gerstensaft in einem schönen Ambiente: Die Biergartensaion an der Stadthalle Betzdorf eröffnet im August. Im Vorjahresvergleich gibt es ein paar Neuerungen, die bei einem Pressegespräch am Freitag, 23. Juli vorgestellt wurden.


Stadtteil Köttingerhöhe feiert Fest „der alternativen Art“

Im Wissener Stadtteil Köttingerhöhe gibt es einen Straßenzug, der auf die Bezeichnung „Ende“ hört. Doch dies kann zu Missverständnissen führen, denn am Ende ist man dort bei weitem nicht. Ganz im Gegenteil – wie nun offensichtlich wurde.




Aktuelle Artikel aus Region


Zwei Corona-Neuinfektionen im Kreis AK seit Freitag (23. Juli)

Kreis Altenkirchen. Gesamtzahl seit Pandemiebeginn Infizierten liegt nun bei 4946. Als genesen gelten 4830 Menschen. Von ...

Muslimische Ahmadiyya Jugend Betzdorf hilft in Katastrophengebieten

Region. Ahmadiyya Muslim Jamaat Betzdorf spricht öffentlich den Hinterbliebenen der Flut-Opfer ihr tiefstes Mitgefühl aus. ...

VG Hamm: Impf-Fahrten werden eingestellt - kein Bedarf mehr

Region/Hamm. Die Bilanz der Impf-Fahrten: 35 Fahrten wurden unternommen, die erste am 19. Februar, die meisten im März und ...

Cyberangriff: Abfallgebührenbescheide aus Kreis AK abgegriffen

Region. Bei den abgegriffenen Datensätzen handelt es sich um Abfallgebührenbescheide aus dem 2020, wie der AWB mitteilt. ...

Landesfeuerwehrverband ruft zu Spenden auf

Koblenz/Region. Ein Kamerad habe sein Haus verloren, während er selbst anderen im Einsatz geholfen habe. Ebenso droht ein ...

Nicole nörgelt… über die Extrawurst zur Spritze

In Berlin zum Beispiel gibt’s Walk-In-Impfungen bei Ikea, wenn man schon samstags da ist, um Teelichte zu kaufen und Hotdogs ...

Weitere Artikel


Corona im AK-Land: Ein Toter in der Verbandsgemeinde Hamm

Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: Freitag, 18. ...

Innenstadtentwicklung: IHK setzt mit "Stadtentwicklungscheck" auf Impulse aus der Wirtschaft

Altenkirchen/Koblenz. „Eine partizipative Innenstadtentwicklung bedeutet für uns, Stimmungsbilder der lokalen innerstädtischen ...

"Menanner schwätzen": Dorfgespräche starten in Selbach (Sieg)

Selbach (Sieg). Alle Bürger der Ortsgemeinde Selbach (Sieg) sind herzlich eingeladen, zum „Menanner schwätzen“ oder auf hochdeutsch ...

Westerwaldwetter: Zunehmende Schwüle - Sonntag schwere Gewitter

Region. Die erste Hitzewelle des Sommers hat den Westerwald erfasst. So waren es am Donnerstagnachmittag in Hachenburg zum ...

Wäller Tour Brexbachschluchtweg in Grenzau: Rundwanderung im Kannenbäckerland

Grenzau. Mit tollen Ausblicken und spannenden Landschaftswechseln werden Wandernde auf dem Brexbachschluchtweg belohnt. Die ...

Gewerbevereine im Raiffeisenland vereinbaren Zusammenarbeit

ALtenkirchen. Auf Anregung von Wolfgang Scharenberg, 1.Vorsitzender der Leistungsgemeinschaft, haben sich die Vorstände der ...

Werbung