Werbung

Nachricht vom 21.06.2021    

35 neue Elektro-Corsa für das „Team Conze“ in Roth

Von Katharina Behner

Bekannterweise wird das Thema Innovation bei der Conze-Gruppe in Roth schon immer großgeschrieben. Zukünftig sollen die Transportwege aller Kollegen so grün wie möglich sein - seit Ende April begann die Aktion „Team Conze“, bei der 35 neue E-Corsa den Betriebshof als ihre neue Basis einweihten. [Anzeige]

Das Team Conze ist begeistert von der neuen Elektro-Fahrzeug Flotte, die sie als Firmenwagen nutzen können. Getankt wird mit 100 Prozent Solarstrom. (Fotos: KathaBe)

Roth. „Join Team Conze“ heißt so viel wie: „Tritt dem Team Conze bei“. Die insgesamt 35 seit Ende April mit der Aktion „Team Conze“ von Conze Gruppe in Roth angeschafften Elektro-Corsa, tragen diesen Slogan und haben ihre „Base“ am Firmensitz in der Rother Straße 5 und werden mit Sonnenstrom im „Tank“ von den Mitarbeitern genutzt.

Die Conze GmbH hat sich dem Ziel verschrieben, altbekannte Werte neu aufzulegen und dabei immer einen Schritt voraus zu sein. Mit der neuen E-Corsa-Flotte im klassischen Rennteamdesign und aufeinander abgestimmter Optik macht die neue Flotte richtig was her. Dabei spielen für die Conze-Gruppe zwei wichtige Faktoren eine besondere Rolle: Das Thema Umweltschutz und jedem Mitarbeiter die Möglichkeit zu geben, ein Elektroauto zu den günstigen Konditionen eines Firmenwagens nutzen zu können. Heißt: Auch privat fahren die Angestellten mit der Conze-Flotte und das mit 100 Prozent Solarstrom.

Denn auch beim Thema Lademöglichkeiten steckt sich die Firma erneut hohe Ziele: Gebaut wurden 30 Ladepunkte, ergänzt durch acht Ladesäulen.

Umweltfaktor spielt eine große Rolle

Schon im Jahr 2012 bestritt die Conze GmbH mit einem damals hochaktuellen Nissan Leaf die e-Miglia Rallye, um zur Schau zu stellen, dass lange Strecke durchaus mit einem Elektromotor und minimalen Emissionen zurückzulegen sind.

Noch im gleichen Jahr schmückte bereits eine der ersten Ladestationen das Betriebsgelände. Das alles zu einer Zeit, als Elektroautos noch so utopisch klangen wie heute ein Flug zum Mars. Der besagte Nissan Leaf steht heute übrigens immer noch auf dem Parkplatz der Firma in Roth, ist nach wie vor ein treuer Begleiter und zeugt von einer innovationsreichen Zeit.

Jahrelang, so die Conze-Firmenleitung, war es nicht leicht für die Elektromobilität. Heute sei der Drang, alles schneller, größer und lauter bis ins Exzessive zu steigern, sehr ausgeprägt. Doch die neue Fahrzeug-Flotte beweise, wie spaßig und angenehm die E-Mobilität tatsächlich ist. In Sachen Leistung und Tempo stehen die besagten Fahrzeuge den Verbrennern ins nichts nach, entsprechend begeistert sind die Mitarbeiter, die die Flotte nutzen. Noch dazu sind sie 100 Prozent „clean“, so Jada-Marie Conze, Tochter von Geschäftsführer Florian Conze begeistert. Elektromobilität werde angesichts des unbestreitbaren Klimawandels ein immer größeres Thema.



Werde Mitglied im Team Conze! - Join The Team

Die Elektro Conze GmbH ist seit 1990 in ihren Kernkompetenzen der Ausführung von Stark- und Schwachstromanlagen, deren Planung und Projektierung tätig. Solar Conze GmbH überzeugt mit dem Einsatz modernster Photovoltaik-Technologien. Mit immer passgenauen, serviceorientierten und energieoptimierten auf die Kundenbedürfnisse ausgerichteten Anlagen, agiert die gesamte Conze -Gruppe deutschlandweit.
Dabei ist die Belegschaft mit Passion unterwegs und immer ganz bei der Sache. Insgesamt 110 hochmotivierte Mitarbeiter leben die klassischen Werte der Firma, wie Präzision und Pünktlichkeit. Dabei sind die Methoden fortschrittlich zudem von Weitblick und Vielseitigkeit seitens der Firmenleitung geprägt.

Zur Verstärkung des Teams sucht sowohl Elektro Conze als auch Solar Conze Mitarbeiter in den verschiedensten Bereichen, wie Elektroniker/-innen für Energie und Gebäudetechnik, Technische Systemplaner/-innen, Monteure/-innen für Photovoltaik-Anlagen und vieles mehr. Auch bildet die Conze Gruppe in den verschiedensten Ausbildungsberufen aus. Wer Interesse hat, kann sich hier informieren:
Elektro Conze https://www.elektro-conze.de/karriere oder
Solar Conze https://www.solar-conze.de/karriere
Telefonische Auskünfte gibt es unter (02682) 2629-0. (Anzeige/KathaBe)


Mehr zum Thema:    Auto & Verkehr   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schockierender Angriff auf Auto und Beifahrer in Wissen

In der Nacht auf Sonntag, den 19. September, warf ein bislang Unbekannter einen Kanaldeckel in die Windschutzscheibe eines Autos, das in Wissen unterwegs war. Der Beifahrer erlitt dadurch Verletzungen. Trotzdem nahm er die Verfolgung des Täters auf – mit weiteren unangenehmen Folgen für ihn.


Frau mit zwei Gehstöcken fast überfahren in Steineroth

Das war knapp. Ein Auto, das sehr schnell unterwegs war, kam in Steineroth gerade noch so neben einer Fußgängerin zum Stehen. Die Frau, die auf zwei Gehstöcke, angewiesen war, wollte einen Fußgängerüberweg überqueren, als sie fast angefahren wurde. Der Autofahrer machte sich mit Vollgas schnell wieder auf und davon.


Urban Priol las der Politik die Leviten

Zu Urban Priol muss man wissen, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt. Diejenigen, denen seine scharfe Zunge nicht gefällt, würden ihn am liebsten auf den Mond schießen. Die anderen verehren ihn, weil er nichts und niemanden schont, indem er sich an der politischen Elite abarbeitet. Das war auch bei seinem Auftritt in Horhausen nicht anders.


Verkehrsunfall in Schürdt: Rollerfahrer verletzte sich schwer

Am Samstag, 18. September, kam es gegen 20.30 Uhr zu einem folgenschweren Unfall in Schürdt. Ein 41-jähriger Rollerfahrer befuhr die Hauptstraße in Schürdt in Fahrtrichtung Obernau. Er übersah einen am Fahrbahnrand abgestellten PKW und prallte auf das Heck. Hierbei zog sich der Rollerfahrer schwere Verletzungen zu.


Artikel vom 19.09.2021

Nicole nögelt: "Hape, erlöse uns!"

Nicole nögelt: "Hape, erlöse uns!"

Psst, Hape Kerkeling, hören Sie mich? Es wäre doch jetzt langsam an der Zeit, die Maske abzuziehen und strahlend an die Mikrofone zu treten, um feierlich zu verkünden, dass ganz Deutschland auf einen weiteren grandiosen Streich reingefallen ist. Bitte, Hape, Sie sind meine letzte Hoffnung, dass sich die politische Verzweiflung dieser Tage doch noch in Gelächter auflöst.




Aktuelle Artikel aus Anzeige


Zum 6. Mal härtestes internationales Bier-Qualitätssiegel für die Westerwald-Brauerei

Hachenburg. Jubelstimmung in Hachenburg: Zum sechsten Mal in Folge wurde die Westerwald-Brauerei mit dem härtesten internationalen ...

Erfolgsmodell duale Ausbildung: Einstieg in die Berufswelt bei Kleusberg

Wissen. Die duale Berufsausbildung stellt weltweit ein nahezu einzigartiges Ausbildungssystem dar, das wesentlich zur Fachkräftesicherung ...

Westerwald Brauerei läutet die Festbier-Zeit ein

Hachenburg. Das saisonale Hachenburger Festbier ist ab sofort wieder im gut geführten Getränkehandel in Flasche, Partyfass ...

„Steig Alm“ in Bad Marienberg, das kleine Stück Alpen im Westerwald

Bad Marienberg. Gut erreichbar zwischen den Metropolen Frankfurt und Köln, bietet das Hotel alles, was man von einem inhabergeführten ...

Neues attraktives Angebot in Hamm: Fit+ eröffnet in der Lindenallee

Hamm/Sieg. Am Samstag, 10. Juli, öffnete das neue Fitnessstudio in Hamm/Sieg. Die Inhaber Paul und Roland Froese haben ihr ...

Hören mit Hertz in Kirchen: Hier wird „GLÜCKLICH HÖREN“ groß geschrieben

Kirchen. Bereits beim Betreten des Fachgeschäfts von Jessica Düber, direkt neben dem Parkplatz des Kauflands gelegen, fühlt ...

Weitere Artikel


Spende für Willkommensbesuche des Kinderschutzbundes Altenkirchen

Region. „Junge Familien erfahren durch diese Willkommensbesuche Wertschätzung und Anerkennung ihrer neuen Lebenssituation“, ...

Leserbrief: "Achtsamkeit und Natur: Orchideen im Hasselwald"

Leserbrief Axel Scholz, Hamm/Sieg:

Letztes Jahr war es im Hasselwald, genauer in der Birkenbach-Aue um die dort wachsenden ...

Westerwälder Holztage digital: Auch die Stellenbörse ist jetzt online

Region Westerwald. „Mit diesem zeitgemäßen digitalen Angebot möchten wir allen heimischen Unternehmen eine Plattform zur ...

Grube Bindweide öffnet wieder für Besucher

Steinebach. In die unterirdischen Welten der Grube Bindweide kann nun wieder eingetaucht – oder besser eingefahren werden. ...

Zwei Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall auf der B 414 nahe Bahnhof Ingelbach

Sörth/Giesenhausen. Zu dem Verkehrsunfall wurden die freiwilligen Feuerwehren Altenkirchen und Neitersen alarmiert. Die ersten ...

Im Kino und digital: „SchulKinoWoche“ Rheinland-Pfalz erstmals hybrid

Koblenz. Daneben gibt es für Schulklassen, für die eine Teilnahme in diesem Jahr nicht möglich ist, ein kleines Programm ...

Werbung