Werbung

Nachricht vom 24.06.2021    

Zum Goldjubiläum des MGV Horhausen: Probebetrieb läuft wieder an

Weit über ein Jahr hat Corona das Vereinsleben vor allem von Sport- und Musikvereinen gelähmt, aber nun kommt die Zeit des Aufbruchs. Diese besondere Stimmung erlebt gerade auch der MGV Horhausen. Während Männer- und Frauenchor weitgehend komplett pausiert hatten, haben die United Vocals mit Online-Proben das Repertoire und die Gemeinschaft gepflegt.

Der MGV Horhausen hat den Probenbetrieb wieder aufgenommen. (Foto: Verein)

Horhausen. Doch das, was viele im Home Office Arbeitende feststellen, gilt auch für die Online-Proben: Es geht vieles, aber nicht alles und manches wird gar schmerzlich vermisst. Doch damit hat es seit dem 15. Juni ein Ende: Das Wetter und die Corona-Bestimmungen ermöglichten die ersten Freiluftproben im Innenhof des Kaplan-Dasbach-Haus (KDH), die die Chormitglieder durchaus ein bisschen euphorisch erlebten: endlich ein Wiedersehen, endlich den Nachbarin wieder live hören und auch endlich wieder gemeinsam dem Spaß am Chorgesang frönen.

Eine besondere Freude empfanden Chorleiter Andrey Telegin und Vereinsvorsitzender Michael Andresen beim Durchzählen der Reihen: Fast alle Sänger waren bereits zur ersten Probe wieder da, einige haben ihre Teilnahme angekündigt, wenn sie vollständig geimpft sind. Das macht dem Verein Mut: Der Silberstreif am Horizont der Vereinszukunft ist auch deswegen so wichtig, weil der MGV in diesem Sommer sein 50-jähriges Jubiläum feiert.


Anzeige

Unter anderen Umständen hätte es ein flottes Jubiläumskonzert gegeben; nun ist man glücklich, der Chorgemeinschaft nach so langer Zeit wieder „echtes“ Leben einhauchen zu können und die Proben für das erste Konzert nach November 2019 aufzunehmen. Ein Konzert am dritten Advent in der Horhausener Pfarrkirche – gemeinsam gestaltet mit der Harmonie Windhagen – wird der erste offizielle Schritt zurück zur Normalität sein.

Natürlich ist es für alle ein wenig komisch, aber andererseits vollkommen üblich, wenn nun bei 30 Grad Außentemperatur Weihnachtslieder erklingen. Wer also einen Abendspaziergang durch Horhausen macht und dabei melodische Töne vernimmt, der ist herzlich eingeladen zuzuhören oder sich auch gerne für die Teilnahme an einer der nächsten Proben anzumelden. Denn ab sofort gilt: Es gibt die Chöre wieder wöchentlich. Und eine Feier des goldenen Vereinsjubiläums wird ebenfalls folgen: Der MGV lässt von sich hören! (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach feierte zu Ehren der Heiligen Anna als Schutzpatronin der örtlichen Kapelle schon zum zweiten Mal einen festlichen Gottesdienst unter freiem Himmel. Für Kurzentschlossene: Am Donnerstag, 29. Juli, steht die traditionelle Autowallfahrt nach Marienthal an.


Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

"Auf zu neuen Ufern": Das war das Motto der Abschiedsfeier für die Schulkinder aus der katholischen Adolph Kolping Kindertagesstätte in Wissen. Mit einem Gottesdienst, einem üppigen Frühstück und viel Spiel und Spaß haben die künftigen Grundschüler ihre Kindergartenzeit beendet.


Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Man sieht sie immer mehr, die Kennzeichen mit einem „E“ am Ende, die darauf hinweisen, dass das Fahrzeug entweder teil- oder vollelektrisch unterwegs ist. Die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen weist auf attraktives Förderprogramm hin, das Unternehmen beim Einrichten von Ladestationen unterstützen kann.




Aktuelle Artikel aus Vereine


KG Wissen: Ehrenvorsitzender Michl wird 75

Wissen. Der Jubilar erhielt zu seiner großen Überraschung eine Collage aus Fotos, Bildern, Presseartikeln und weiteren Erinnerungen ...

"Kleines Schützenfest" zum Johannitag

Altenkirchen. Im Anschluss ging es zum Schönsteiner Schützenhaus, wo ein gemütlicher Biergarten bei schönem Wetter zum geselligen ...

Sportliche Prüfungen gehen auch online

Altenkirchen. Die vom olympischen Dachverband genehmigten Maßnahmen zur Erhöhung der Graduierung motivierten einige Sportler, ...

Rhönradturnen, Reaktives Walken und Boule bei der DJK Wissen-Selbach

Wissen / Selbach. Rhönradturnen: Für Kinder zwischen 8 und 10 Jahren, die es lieben, zu turnen, könnte Rhönradturnen ein ...

Forderungen zum Tag der deutschen Buchenwälder am 25. Juni

Quirnbach. „Unsere in Vergessenheit geratenen Buchenwälder repräsentieren nicht nur unser nationales Naturerbe, sondern ein ...

Mobilität im ländlichen Raum – angebunden oder abgehängt?

Koblenz. Einige Kernaussagen der Experten finden Sie nachfolgend in der Zusammenfassung:
Prof. Dr. Meike Jipp, Leiterin ...

Weitere Artikel


Karneval kennt keine Jahreszeit: Die Jecken feiern auch im Sommer

Seelbach. Der Biergarten des Klosters Marienthal wird am 3. Juli zum Ort der ersten Open Air Karnevalsveranstaltung im Kreis. ...

Verbandsgemeinde Kirchen: Hundhausen als Bürgermeister eingeführt

Mudersbach. Über dieser Amtseinführung schwebte stets ein Ereignis, das Bürger und Kommunalpolitik für mehr als einen Moment ...

Kirchen: Schwerer Fahrradunfall und Randalierer am Testzentrum

Kirchen. Am Mittwoch, den 23. Juni, musste ein Pedelec-Fahrer Herkersdorf mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus ...

"Armut ist weiblich": Vortrag in Altenkirchen klärt auf

Altenkirchen. Veranstalter ist die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Altenkirchen. Nach aktuellen Schätzungen wird etwa 43 ...

Die drei “Roßbe Pädche“: Kleine neue Rundwege für die ganze Familie im Wiedtal

Roßbach an der Wied. Drei schöne kleine Runden hat der Touristik-Verband Wiedtal mit seinen „Roßbe Pädche“ neu ins Leben ...

121.600 Euro an Bundeswaldprämie für Waldeigentümer im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Von der Förderung werden im Kreis 26 Kommunen profitieren. Die Bundeswaldprämie soll zum Erhalt und zur ...

Werbung