Werbung

Nachricht vom 30.11.2010    

Akzeptanz und Toleranz Thema beim Vorlesetag

Akzeptanz und Toleranz sind die Fundamente von Freundschaft. Das erfuhren jetzt die über 50 Kinder, die zum bundesweiten Vorlesetag mit der Bundestagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler in das Birnbacher Gemeindehaus gekommen waren.

Sabine Bätzing-Lichtenthäler brachte mehr als 50 Kindern beim bundesweiten Vorlesetag in der Evangelischen Öffentlichen Bücherei in Birnbach anhand von Bildern und Vorlesen die Themen Freundschaft und Toleranz näher.

Birnbach. Beim bundesweiten Vorlesetag gestaltete das Büchereiteam gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler (Weyerbusch) den über 50 Kindern, die sich im Birnbacher Gemeindehaus versammelt hatten, eine ganz besondere Stunde: Bätzing-Lichtenthäler stellte den begeistert lauschenden Kindern das Bilderbuch "Einer für Alle, Alle für Einen" von Brigitte Wenninger mit Zeichnungen von Eve Tharlet, vor.

Voller Spannung verfolgten die Kinder - meist im Kindergartenalter - die Geschichte, die von der lahmenden Maus Max erzählte, die aber ein pfiffiger Denker ist und von der halbblinden Maulwurfdame Molli, die sich aber gut riechend orientieren kann.

Außerdem lernten die Kinder in der Geschichte den schlecht hörenden Frosch Fido kennen, der sportlich wahre Wunder vollbringt; der ängstliche Igel Ivan, ein guter Beschützer, und Anni Amsel, die für alle spricht, komplettierten eine ganz besondere Gruppe. Die Geschichte erzählte anschaulich, wie jeder von den anderen so angenommen wird, wie er ist. Die fünf Freunde, die ihre Welt entdeckten, demonstrierten dabei ihre ganz besondere Freundschaft. Schnell wurde den Kindern beim Vorlesen und Bilderschauen klar, dass Akzeptanz und Toleranz wichtige Fundamente von Freundschaft sind.

Den Bücherei-Verantwortlichen zeigte die Veranstaltung mit den Kindergartenkindern wiederum, wie wichtig das Vorlesen für Kinder ist. "Das fordert und fördert ihr eigenes Denken", unterstrich Büchereileiterin Andrea Heidtmann, die eine "doppelt" gelungene Veranstaltung bilanzierte. "An den begeisterten Augen der Kinder konnten wir abzulesen, dass dieser Vorlesetag genau das Richtige für die Kinder war."


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Akzeptanz und Toleranz Thema beim Vorlesetag

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Expert Klein beklagt „fehlende Wahrnehmung“ in Altenkirchen

Wahrgenommen zu werden ist mitunter immenser Bestandteil des geschäftlichen Erfolges. Wenn die Lage eines Fachmarktes nicht unbedingt zur Topkategorie zählt, ein monströser Altbau den Blick auf das nach wie vor geöffnete Ladenlokal verdeckt und schließlich die Ansiedelung in einer Senke erschwerend für das Ins-Auge-stechen hinzukommt, sind Sorgen des Betreibers durchaus verständlich.


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Rüddel: „Keine fünf Krankenhäuser in Gefahr bringen!“

Bei der aktuellen Planung zum neuen Krankenhaus Altenkirchen/ Hachenburg steht der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Erwin Rüddel, derzeit aus Sorge um die Krankenhausversorgung der Region „quer im Stall“.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Produkte aus 3D-Drucker bieten Corona-Schutz: Hands-Free-Türöffner und mehr

Mitarbeiter, Kunden und Besucher optimal schützen und gleichzeitig den Betrieb von Unternehmen, Geschäften und Schulen sicherstellen - das ist die Herausforderung, vor der Verantwortliche in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in der zweiten Phase der Corona-Pandemie stehen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Hamm/Marienthal. Am Sonntag, 12. Juli, hatten die Verantwortlichen des Kultur- und Genusssommers wieder für ein ausgewogenes ...

Fördermittel erlauben technische Aufrüstung im Stöffel-Park

Enspel. Gleich zwei besondere Projekte können hier durch den Geldsegen finanziert werden – die technische Modernisierung ...

Klara trotzt Corona, XXXVI. Folge

Kölbingen. 36. Folge
„Klara, Sie machen mich ja ganz verrückt!“ Van Kerkhof sah von der Zeitung auf und blickte kopfschüttelnd ...

„Street Life“-Sommerkonzert: sicher vor Ort oder im Livestream

Wissen. Die Gäste können in kleinen Gruppen am Bistrotisch, in Reihenbestuhlung mit Abstand oder per Livestream zuhause ein ...

Tag des offenen Denkmals 2020 geht auch bei uns digital

Altenkirchen. „Denkmale digital entdecken“ – so lautet der Aufruf der Deutschen Stiftung Denkmalschutz als Konsequenz auf ...

Tag der offenen Tür im Raiffeisenmuseum: Entdecke, was in ihm steckt

Hamm. Entdecke, was in ihm steckt! So könnte das Motto lauten, wenn am Sonntag, 12. Juli, das Raiffeisenmuseum in Hamm für ...

Weitere Artikel


Konzert bot wunderschöne Einstimmung in den Advent

Wissen. Alle zwei Jahre findet das gemeinsame Konzert zum Advent der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen und des Männergesangsvereins ...

Schüler und Lehrer freuen sich über neue Unterrichtsräume

Altenkirchen. Bei den Schülern und Lehrern in Altenkirchen herrscht große Freude. Seit dem laufenden Schuljahr kann in den ...

Zwei Tage Weihnachtsmarkt mit Programm

Wissen. Am 4. und 5. Dezember findet in Wissen der diesjährige Weihnachtsmarkt statt. Das Hüttendorf auf dem Kirchplatz lädt ...

Schlecht gespielt, aber trotzdem gewonnen

Etzbach. Schlecht gespielt, aber trotzdem gewonnen. Auch wenn sich die Volleyball-Regionalligistinnen der SSG Etzbach gegen ...

Wirtschaftsförderung war Schwerpunkt beim JU-Kreistag

Kreis Altenkirchen. Zum jährlichen Kreistag traf sich die Junge Union (JU) im Kreis Altenkirchen, diesmal mit dem inhaltlichen ...

Rüddel informierte sich beim Pressevertrieb

Scheuerfeld. "Die gesetzlich garantierte Meinungsfreiheit und die Pressevielfalt sind unabdingbare Eigenheiten einer funktionierenden ...

Werbung